Kategorie: Verbraucherinformationen

Wichtiger Sicherheitshinweis: Herstellungsfehler bei Babboe Lastenfahrräder Modell CITY

Babboe hat einen Sicherheitshinweis inklusive eines Austauschprogramms für Rahmenteile des zweirädigen Lastenfahrrads Modell CITY, die zwischen 2010 und 2012 hergestellt wurden, initiiert. Wie das Unternehmen mitteilt, weisen diese einen Herstellungsfehler auf. Zudem kann bei den Vorrahmenteilen, die zwischen 2017 und Juni 2018 hergestellt wurden, in einigen Fällen ein Schweißfehler vorliegen....

Infektionsgefahr – Behörden warnen vor Vibrionen in der Ostsee

Aktuelle Hinweise zum Baden in der Ostsee Aufgrund der derzeitig hohen Temperaturen bestehen trotz regelmäßiger Überwachung immer gewisse Risiken beim Aufenthalt in natürlichen Gewässern. Aufgrund des Wetters kann nicht ausgeschlossen werden, dass es örtlich zu Blaualgenblüten kommt. Außerdem ist in seichten Uferbereichen einiger Mecklenburger Binnengewässer auch mit Zerkarien (Larven von...

Rückruf: Verletzungsgefahr durch Rollatoren von Aldi-Nord und Aldi-Süd

Aldi-Nord und Aldi-Süd informieren über den Rückruf von Rollatoren des Lieferanten „ASPIRIA NONFOOD GMBH“. Wie die Unternehmen mitteilen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei starker Belastung des Rollators die Sitzfläche in Ausnahmefällen seitlich einreißt und dies zu einem Sturz führt. Es wird dringend von der weiteren Verwendung des Produktes abgeraten....

Gesundheitsgefahr – Krebserzeugende PAK in Kinder Wärmflaschen mit Einhorn Motiv

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe chemische Belastung mit krebserzeugenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK), einschließlich: Benzo [a] anthracen (BaA) (Messwert bis zu: 0,9 mg / kg) + Benzo (e) pyren (Messwert bis zu: 0) 6 mg / kg) + Benzo (b) fluoranthen gemessener Wert bis: 63 mg / kg)...

Rückruf massiv ausgeweitet: Salmonellen – Fressnapf ruft gesamten Bestand verschiedener Hundesnacks zurück

Rückruf Chaos bei Fressnapf. Zum wiederholten Mal hat die Fressnapf Tiernahrungs GmbH den Rückruf von Hundesnacks aufgrund von Salmonellen erweitert. Betroffen ist nun der gesamte Bestand der MultiFit Hundesnacks Lammlungen, Kälberschlund, Rinderkopfhautstange, Rinderkopfhautsowie aus der REAL NATURE Wilderness Reihe den Soft Snack Pferd. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt Salmonellenbefall vor....

Rückruf ausgeweitet: Fressnapf ruft „Real Nature Wilderness Adult Best Horse“ Hundefutter zurück

UPDATE 08.07.19: Die Fressnapf Tiernahrungs GmbH hat den Rückruf massiv ausgeweitet. Alle aktuellen Informationen untenstehend UPDATE 28.06.19: Das europäische Schnellwarnsystem für Lebenmittel und Futtermittel hat am 27.06.2019 eine Warnung vor recht hohen Cadmiumwerten in Hundefutter veröffentlicht. Fressnapf hat dies inwischen bestätigt, die aktualisierte Kundeninformation finden Sie untenstehend Fressnapf Tiernahrungs GmbH...

Enterokokken: Trinkwasser muss in Landkreisen Deggendorf, Passau und Dingolfing abgekocht werden

In einigen Ortschaften rechts der Donau muss das Trinkwasser abgekocht werden. Grund: In einem Brunnen des Zweckverbandes Wasserversorgung Bayerischer Wald wurden Enterokokken festgestellt. Weil in einem Brunnen Enterokokken festgestellt worden sind, müssen die Bewohner einiger Städte, und Gemeinden in den Landkreisen Deggendorf, Passau und Dingolfing (rechts der Donau) bis auf...

Rückruf: Augenverletzung möglich – Hema warnt vor Party Popper / Konfettikanone

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland warnt vor der Nutzung des Artikels Party Popper / Konfettikanone. Wie das Unternehmen mitteilt, können bei der Verwendung der Konfettikanone harte Kunststoffteilchen aus dem Produkt herausschießen. Im schlimmsten Fall kann dies zu schwerwiegenden Augenverletzungen führen. Verbraucher die...

Rapex-Meldung: Hohe Keimbelastung in Disney Handseife für Kinder

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor einer Handseife für Kinder aufgrund von verschiedenen Keimen Pseudomonas putida, Pseudomonas stuctzeri, Klebsiella oxytoca, Citrobacter freundii, Enterobacter cloacae. Bei Anwendung auf verletzter Haut oder von Benutzern mit geschwächtem Immunsystem kann das Produkt eine Infektionen und Reizungen verursachen.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit...

BSI warnt erneut vor vorinstallierter Schadsoftware auf Smartphones

Erneut hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf mehreren Smartphones vorinstallierte Schadsoftware nachgewiesen. Die Geräte wurden auf unterschiedlichen Online-Marktplätzen gekauft und auf eine bereits im Februar nachgewiesene Schadsoftware-Variante überprüft. Das BSI warnt daher auf Grundlage von §7 des BSI-Gesetzes vor dem Einsatz der Geräte Doogee BL7000 und...