Kategorie: Verbraucherinformationen

Rückruf: Verbrennungsgefahr – Fatboy ruft Wärmflasche Desswerrum zurück

Fatboy® informiert aktuell Kunden, die im Besitz einer Fatboy® Desswerrum-Wärmflasche sind, über mögliche Gefahren und den Rückruf des Artikels. Bei einer Untersuchung hat das niederländische Unternehmen Fatboy festgestellt, dass die Desswerrum-Wärmflasche den Qualitätsanforderungen nicht in vollem Umfang erfüllt.

Dringende Sicherheitsinformation für Accu-Chek Blutzuckermessgeräte

Swissmedic wurde durch die Firma Roche Diagnostics GmbH über eine Sicherheitsmassnahme für gewisse Seriennummern der Blutzuckermessgeräte Accu-Chek Aviva Combo und Accu-Chek Performa Combo informiert. Die Bolusvorschlagsfunktion dieser Geräte kann unter Umständen eine Korrektur empfehlen, die unter der optimalen Bolusmenge liegt. [wpfmb type=’warning‘ theme=1]UPDATE: 11.11.2013 – Die Verwendung des Accu-Chek Systems...

Dringende Sicherheitsinformation zu Pari Inhalationsgeräten

Die PARI GmbH hat vereinzelt Reklamationen erhalten, bei denen durch Eintritt von Feuchtigkeit in das Verneblerunterteil die Temperatursensorik des PARI SOLE® N / PARI SOLE® N Tracheo ausgefallen ist. Es ist in keinem der reklamierten Fälle zu einer ernsthaften Verletzung der Anwender gekommen. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass...

Schadstoffe: Britax Römer bietet kostenlosen Austausch der Schulterpolster des MAX-FIX

Im Rahmen des aktuellen Kindersitztests von Stiftung Warentest und dem deutschen Automobilclub ADAC wurden 16 verschiedene Auto-Kindersitze getestet. Bei dem rückwärts gerichteten (Reboarder) Römer Max-Fix (Klasse 0+/I, führte eine hohe Schadstoffbelastung in den Schulterpolstern des Max-Fix zum Gesamturteil „mangelhaft“, trotz guter Ergebnisse bei Sicherheit & Handhabung/ Ergonomie.