Kategorie: Produktrückrufe

Rückruf: Gesundheitsgefährdende Schadstoffe in „Alpina Küchenspatel“ via TEDi

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Alpina Küchenspatel des Herstellers EDCO Eindhoven B. V.. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests wiesen erhöhte Werte an primären aromatischen Aminen nach. Diese Stoffe können gesundheitsgefährdend sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung des Alpina Küchenspatels abgeraten.  Das Produkt wurde vom...

Rückruf: Gesundheitsgefährdende Weichmacher in Puppenset von TEDi

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Puppen Set’s des Herstellers EDCO Eindhoven B. V.. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Werte der Weichmacher DEHP und DINP nach. Diese Stoffe können gesundheitsgefährdend sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung des Puppensets abgeraten. Das Produkt wurde vom 23.11.2021...

Rückruf und dringende Warnung nach Todesfall vor Baby Zahnungshilfe „Mushroom Teether Toys“

Das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) hat via AGES eine dringende Warnung vor dem Babyartikel „Mushroom Teether Toys for Newborn Babies, Toddlers, Infants, Relieve Sore Gum – BPA-Free Chew Toy“ wegen Erstickungsgefahr veröffentlicht. Hintergrund ist ein Todesfall eines Kleinkindes. Die AGES ersucht Verbraucherinnen und Verbraucher, vorhandene...

Rückruf: Achtung Ei Allergiker – Hersteller ruft Schnittkäse mit Gartenkräutern via Netto Marken Discount zurück

Die FKS Frischkonzept Service GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „NORD HOLLÄNDISCHER SCHNITTKÄSE MIT GARTENKRÄUTERN 50% Fett i. Tr.“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 02-06-2022. Der Verkauf erfolgte über Filialen von Netto Marken-Discount. Wie das Unternehmen mitteilt, stellte sich bei Überprüfung heraus, dass der Konservierungsstoff Lysozym, welcher das Allergen...

Rückruf: Metallstücke möglich – MAGGI ruft zwei „5 Minuten Terrinen“ zurück

Maggi ruft zwei Sorten der MAGGI 5 Minuten Terrine zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten Fremdkörper aus Metall enthalten sein. Von dem Rückruf betroffen sind die Produkte „MAGGI 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen“ und „MAGGI 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln & Croûtons +25%“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.05.2023....

Rückruf: Decathlon ruft Rettungsweste „Pilot 165N Hammar“ von Plastimo zurück

Decathlon informiert über den Rückruf der Rettungsweste Pilot 165N Hammar Erwachsene rot und/oder das Aufrüstungs-Set Hammar MA1 für Automatik-Rettungsweste Pilot der Marke Plastimo welche zwischen dem 01. September 2021 und einschließlich dem 30. April 2022 gekauft wurde. Wie das Unternehmen mitteilt, hat Plastimo festgestellt, dass ein Teil der Plastimo Rettungswesten...

Rückruf: Metallteilchen in „Wilhelm Brandenburg, Paprikapastete mit Joghurt“ möglich

Die Fleisch- und Wurstwaren Schmalkalden GmbH informiert über den Rückruf des Wurstartikels „Wilhelm Brandenburg, Paprikapastete mit Joghurt, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.05.2022. Wie das Unternehmen mitteilt, sind bei dem betroffenen MHD Metallteilchen im Produkt möglich. Vom Verzehr dieser Produkte wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel Artikel: Wilhelm Brandenburg, Paprikapastete mit Joghurt...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Listerien / Salmonellen in „Villani Salame Cacciatore italiano“

Die Di Gennaro Feinkost- und Weinhandelsgesellschaft mbH informiert über den Rückruf des Wurstartikels Salame Cacciatore italiano DOP, ca. 150 g  mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.07.2022. Wie das Unternehmen mitteilt, kann das betroffene Produkt der genannten Charge mit Salmonella- sowie Listeria-Bakterien belastet sein. Das betroffene Produkt mit der genannten Charge sollte keinesfalls...

Rückruf: Verletzungsgefahr bei „Babyspiegel“ von Konges Sløjd

Das dänische Unternehmen Konges Sløjd informiert über den Rückruf des Artikels „Babyspiegel“ mit der Artikelnummer KS2497. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte der Babyspiegel einen Herstellungsfehler aufweisen, durch den die Seite des Spiegels zugänglich ist und somit eine Schnittgefahr für das Baby besteht. Betroffene Babyspiegel sollten aus der Reichweite des Babys...

Rückruf: Schimmelpilzgift in myChoco „Vollmilchschokolade mit Mandeln, Honig und Meersalz“

Aufgrund einer möglicherweise bestehenden Gesundheitsgefahr ruft die myChoco GmbH den Artikel „Vollmilchschokolade (Kakao: 31% mindestens) mit Mandeln, Honig und Meersalz, 180g“, mit der Chargennummer 22067 und dem MHD: 08.06.2023 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, weist der Artikel möglichweise einen hohen Gehalt an Aflatoxin B1 und Gesamt-Aflatoxin B1+B2+G1+G2 auf. Dieser erhöhte...

Rückruf: Quetschgefahr bei „Klappliege mit Kissen“ von Action

Action informiert über den Rückruf der „Klappliege mit Kissen“ in schwarz mit silberfarbenem Metallbügel welche zum Preis von 24,95 EUR von April 2019 – August 2020 bei Action verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass durch plötzliches Umklappen der Rücksitzlehne zwischen dem Sitz und dem Gestell/Klappmechanismus eine Scher-...

Rückruf: Erhöhter Morphingehalt in „Blaumohn/Hashas“ der Marke Sultan

Die KAR GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Blaumohn/Hashas“ der Marke Sultan mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde ein erhöhter Gehalt an Morphin festgestellt. Mohnsamen sind im Gegensatz zu den anderen oberirdischen Pflanzenteilen des Schlafmohns nahezu morphinfrei. Zu einer Kontamination der Mohnsamen mit Morphin kann es bei...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei Quellspielzeug „Wachsende Schildkröte in Ei“ via Action

Die Free&Easy informiert über den Rückruf des Artikels „Wachsende Schildkröte in Ei (Growing Egg Turtle)n“ welcher seit April 2021 via Action verkauft wurde. Wie das Unternehmen mitteilt, nicht den Anforderungen der Richtlinie zur Spielzeugsicherheit und der geltenden EU-Norm EN71-1. Laborprüfungen zeigen, dass sich das Bein und der Kopf der Schildkröte abreißen...

Rückruf: Salmonellen in mehreren Schokoladenprodukten des Herstellers Strauss / Elite

DANEL FEINKOST informiert über den Rückruf diverser Schokoladenprodukte des Herstellers Strauss / Elite. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei Routinetests in der Schokoladenfabrik in Israel mehrere Proben mit Salmonellen in der Produktionslinie und in der als Rohmaterial verwendeten Rohschokolade entdeckt.  Da keine Einschränkung bestimmter Mindesthaltbarkeitsdaten mitgeteilt wurde, ist davon auszugehen,...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Keime in „Water Snake“ Spielzeug

Die Depesche Vertrieb GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Water Snake“ mit der Artikelnummer 006434 oder 046434. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich in der Flüssigkeit des Artikels „Water Snake“ mit der Artikelnummer 006434 oder 046434 Keime befinden können, welche ein gesundheitliches Risiko darstellen. Von der weiteren...