Kategorie: Rückrufe Schuhe & Textilien

Rückruf: Hohe Chrom VI Belastung in Damenschuhen der Marke „Alpe“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in Damenschuhen der Marke „Alpe“. Die betroffenen Schuhe sollten nicht weiter getragen und dem Handel zurückgebracht werden.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder anklicken...

Rückruf: Chrom VI in Mädchensandalen der Marke „KIMKAY London“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in Kindersandalen der Marke „KIMKAY London“. Die betroffenen Mädchen Sandalen sollten nicht weiter getragen und dem Handel zurückgebracht werden. Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder...

Rückruf: Schuhpark ruft Mädchensandalen der Bezeichnung Imac zurück

Die Schuhpark Fascies GmbH – nach eigenen Angaben mit mehr als 80 Filialen in Deutschland vertreten – ruft zwei verschiedene Modelle von Mädchensandalen der Bezeichnung Imac zurück. Im Verkauf waren die betroffenen Sandalen seit April 2019. Einen Grund für den Rückruf nennt das Unternehmen derzeit nicht, lediglich dass die betroffenen...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Azofarbstoff – Ernsting’s familiy ruft Jungen Shirts zurück

Ernsting’s familiy informiert über den Rückruf von Jungen Shirt „LEGO® NINJAGO®“ des Herstellers Kabooki A/S. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde durch Eigenkontrollen festgestellt, dass der schwarze Druck (vorn/außen auf den Shirts) einen gesundheitsgefährdenden Azofarbstoff enthält, der den gesetzlichen Grenzwert überschreitet. Betroffener Artikel Artikel: Jungen Shirt „LEGO® NINJAGO®“ Hersteller: Kabooki A/S...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile – Zeeman warnt vor Baby Shorts

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby Shorts. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich die Metallkappen an den Enden der Kordeln in einigen Fällen lösen könnten, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Baby Shorts wurden im Zeitraum von Mai bis Juni 2019 verkauft. Das Unternehmen bittet Kunden, die...

Rückruf: Verbrennungsgefahr – Disneyland Paris ruft Kinderhut „CHAPO REINE DE COEUR“ zurück

Disneyland Paris informiert über den Rückruf des Produktes P16 CHAPO REINE DE COEUR der Chargen FAC-040625-18035 und FAC-040625-18052. Wie der Freizeitpark mitteilt, hat ein Sicherheitsüberprüfungsprogramm festgestellt, dass das flatternde Band des Produkts die für die Entflammbarkeit geltenden Normen überschreitet und somit eine Verbrennungsgefahr darstellen könnte.  Betroffen sind die Chargennummern FAC-040625-18035 und FAC-040625-18052, die...

Rückruf: Chrom VI – Tchibo ruft Trekkingsandalen zurück

Tchibo informiert über den Rückruf von Trekkingsandalen, die seit dem 28.05.2019 verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei Nachprüfungen in den Ledersohlen Sohlen Chrom VI festgestellt. Betroffener Artikel Artikelnummer: 372069 – 372073 Bestellnummer: 100619 Verkauf: ab 28.05.2019 Tchibo teilt mit: „Tchibo erlaubt seit 2014 nur chromfrei gegerbtes Leder. Wir...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei POCOPIANO® Kleinkinder Jeansbermudas für Jungen via Aldi-Nord

Aldi-Nord informiert über den Rückruf von POCOPIANO® Kleinkinder Jeansbermudas für Jungen des Lieferanten „Furlano Textilhandelsgesellschaft mbH“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Kleinteile des Produkts lösen, welche von Kleinkindern verschluckt werden können. In diesem Fall besteht Erstickungsgefahr. Daher wird dringend von der weiteren Verwendung des Produkts...

Rückruf: Chrom VI in Microfaser Mechaniker Handschuhen via Globus Baumarkt

Die Baumarktkette Globus Baumarkt informiert über den Rückruf des Artikels „Handschuh Mechaniker Microfaser“ mit der EAN 4045409109011. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei den genannten Handschuhen der Nordio GmbH Qualitätsabweichungen festgestellt. Das Produkt weist einen Chrom(VI)-Gehalt auf, welcher über dem gesetzlich zulässigen nach der REACH Verordnung liegt. Dies stellt ein...