Kategorie: Rückrufe Sport & Freizeit

Rapex-Meldung: Mangelhafter Schutz bei „Mercury Kid“ Kinder-Kletterhelm von Beal

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert mangelhaften Schutz bei dem „Mercury Kid“ Kletter- und Berghelm für Kinder von Beal. Diese Helme werden in verschiedenen Farben auch in Deutschland angeboten Besitzer eines solchen abgebildeten „Mercury Kid“ Helm für Kinder sollten die Etiketten bzw. die Verpackung auf übereinstimmung der untenstehenden Daten hin überprüfen und im Zweifelsfall...

Rückruf: Fischer Sports informiert über den Rückruf von Skirollermodellen

Die Fischer Sports GmbH informiert über den Rückruf von Skating Rollern. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei den Rollern (Auslieferung ab März 2017) im Rahmen der laufenden Qualitätssicherung festgestellt, dass es nach häufiger Verwendung zu Rissbildungen an der Aluminiumfelge des Rades kommen kann. Ursache der Rissbildung ist demnach eine abweichende Legierung...

Gesundheitsgefahr: Hohe Chrom VI Werte in Reithandschuhen von Uvex

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in Reithandschuhen aus Leder von UVEX. Der Meldung zufolge wurden bis 39,2 mg/kg Chrom VI gefunden – äusserst bedenklich, denn das Produkt wird direkt auf der Haut getragen. Wir empfehlen dringend, vorhandene Handschuhe nicht weiter zu verwenden und ggf. mit Bezug...

Gesundheitsgefahr: PAK in „Aqua Sphere“ Wasserschuhen

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in Neopren Wasserschuhen „Beachwalker Junior“ von „Aqua Sphere“. Betroffen ist ausschließlich die Charge PO # 227P3 (Eindruck Innenseite – siehe Abbildung 2)   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2018...

Rückruf: Rapex meldet Stromschlag und Brandgefahr bei DENVER Hoverboard

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Stromschlag- und Brandgefahr bei einem Hoverboard der Marke DENVER. Der Meldung aus Frankreich zufolge, ist bei dem Scooter die Feuchtigkeitsbeständigkeit nur unzureichend und Wasser könnte mit spannungsführenden Teilen (dem externen Ladeanschluss im Batteriefach) in Kontakt kommen, was zu einem elektrischen Schlag oder Brand führen könnte....

Rückruf: Bruchgefahr – Decathlon ruft BFOLD Falträder zurück

Decathlon ruft Falträder BFOLD 700 und BFOLD 500 der Marke BFOLD, die zwischen dem 1. Jan 2013 und dem 31. Dezember 2016 gekauft wurden, zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Untersuchungen festgestellt, das der Faltrahmen im Bereich des Scharniers brechen kann. Aus diesem Grund hat sich Decathlon für...

Rückruf: Bruch- und Sturzgefahr – IKEA ruft PENDLA Elektroscooter zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung IKEA bittet KundInnen, die einen PENDLA Elektroscooter gekauft haben, diesen unbedingt zurückzubringen. Sie erhalten natürlich den Kaufpreis zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann der PENDLA Elektroscooter brechen, damit verbunden ist ein entsprechendes Sturzrisiko. IKEA sind Vorfälle...

Rückruf: BMC ruft Rennräder TIMEMACHINE 01 der Modelljahre 2017 und 2018 zurück

Die BMC Switzerland AG informiert über einen Rückruf von Rennrädern TIMEMACHINE 01 der Modelljahre 2017 und 2018. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde ein technisches Problem mit dem Vorderrad und dem Rahmen identifiziert, welches eine Überprüfung bei einem Fachhändler notwendig macht. Demnach kann bei Verwendung bestimmter Reifengrössen dazu kommen, dass der...

Rückruf: Unzureichende Luftzufuhr – TEDi ruft Schnorchelmasken zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Schnorchelmaske. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests, dass es unter bestimmten Bedingungen zu einer unzureichenden Luftzufuhr kommen kann. Deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Schnorchelmaske abgeraten. Das Produkt wurde vom 12.04.2018 bis zum 29.05.2018 in allen TEDi-Filialen verkauft. Betroffener Artikel Produkt:...

Rückruf: IKEA ruft SLADDA Fahrrad wegen Sturzgefahr zurück

IKEA ruft SLADDA Fahrrad wegen Sturzgefahr beim Reißen des Antriebsriemens zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde IKEA von einem bekannten Lieferanten von Zubehörteilen informiert und gebeten, das SLADDA Fahrrad wegen Sicherheitsproblemen mit dem Antriebsriemen zurückzurufen. Der Antriebsriemen kann plötzlich reißen, was wiederum eventuelle Stürze zur Folge haben kann. Aus diesem...