Kategorie: Rückrufe Sport & Freizeit

Rückruf: Rissbildung – Migros ruft „Ghost Square E-Trekking B5.8“ E-Bikes zurück

Das Schweizer Handelsunternehmen Migros informiert über den Rückruf von „Ghost Square E-Trekking B5.8“ E-Bikes. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Lieferant «Ghost-Bikes» die Migros informiert, dass bei dem betroffenen Bike, welches in den SportXX- und Bike World-Filialen erhältlich ist, nach intensiver und langjähriger Nutzung an der Gabelklemmung des Vorbaus Risse...

Rückruf: Nach Vorfall – ezee ruft E-Bike Akkus zurück

Nach einem nicht näher definierten, schweren sicherheitsrelevanten Vorfall ruft der Hersteller eZee bestimmte 36 Volt Akkus zurück, die ab April 2016 verkauft worden sind. Der Meldung zufolge sind ausschließlich die 36 Volt eZee-Rahmen-Akkus mit einer Kapazität von 19 AH oder 20 AH betroffen. Diese werden hinter dem Sattelrohr angebracht. Betroffener...

Rückruf: Brandgefahr – FNAC Schweiz ruft zwei Hoverboard-Modelle zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Wie das Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen (BFK) in der Schweiz mitteilt, ruft die Handelskette FNAC (Suisse) SA die Hoverboard-Modelle der Bezeichnungen „Slidegear SMARTBALANCE 6,5“ sowie „Urbanboard URBANGO“ zurück. Wie durch das BFK mitgeteilt wird,...

Rückruf: Unfallgefahr – Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum rufen Enik E-Bikes zurück

Die Baumarktketten Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum informieren über den Rückruf von E-Bike’s der Marke Enik Bikes. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht beim Modell „Easy“ die Gefahr eines Bruchs des Lenker-Vorbaus. Bei einem Ausfall des Bauteils (z.B durch einen Bruch) kann es zum sofortigen Kontrollverlust über das Fahrrad kommen,...

Rückruf: Unfallgefahr – Stevens ruft Vorbauten von Super Trofeo Rädern zurück

Die STEVENS Vertriebs GmbH informiert über den Rückruf von Vorbauten an STEVENS Super Trofeo Rädern der Modelljahre 2014 bis 2017. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es zum Ausfall des Bauteils kommen und damit zum sofortigen Kontrollverlust des Rades. Dadurch besteht erhebliche Unfallgefahr Das Unternehmen warnt eindringlich davor, die Super Trofeo...

Rückruf: Rahmenbruch möglich – BERGAMONT ruft ALU MONOLITE und Belami Fahrräder zurück

BERGAMONT ruft alle Fahrräder der Typen ALU MONOLITE und Belami aus den Modelljahren 2010 und 2011 zurück, die über eine bestimmte Verbindung zum Steuerohr verfügen. Bei den betroffenen Rädern kann es demnach aufgrund einer fehlerhaften Rahmenkonstruktion zu einem Rahmenbruch kommen. Kunden die ein möglicherweise betroffenes Rad besitzen, sollten dieses nicht...

Rückruf: Unfallgefahr durch Antriebsriemen bei Trek Dublin und Diamant 247 Rädern

Der Fahrradhersteller Trek informiert über einen Sicherheitsrückruf mit Bezug auf den Antriebsriemen an Trek Dublin und Diamant 247 Rädern. Wie das Unternehmen mitteilt, ist eine begrenzte Anzahl dieser Fahrräder mit einem Antriebsriemen von Continental ausgestattet, der während der Fahrt plötzlich reißen kann. Sollte dies passieren, kann der/die Fahrer/Fahrerin die Kontrolle über das Fahrrad...

Rückruf: Verletzungsgefahr – Decathlon ruft Domyos Strap Trainer zurück

Decathlon ruft Domyos Strap Trainer zurück, die zwischen dem 01.01.2016 und dem 24.12.2018 verkauft wurden.  Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass in sehr seltenen Fällen der Karabiner brechen und einen Sturz verursachen kann. Für Nutzer besteht dadurch ein Verletzungs- und Unfallrisiko! Betroffener Artikel Artikel: DST 100 Marke: Domyos Produktreferenz: 8360619 Dieser Fehler...

Rückruf: Rapex meldet Brandgefahr bei vielen Hoverboards

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Brandgefahr bei vielen sog. Hoverboards. Den Meldungen zufolge, ist bei den Self-balancing Scootern keine Ladeschutz Abschaltung vorhanden. Die Batterie kann folglich überladen und überhitzen, was zu einem Brand führen kann. Darüber hinaus können die Kunststoffgehäuse der Hoverboards leicht Feuer fangen, was zu einem elektrischen Schlag...

Rückruf: Specialized ruft Steuerrohrklemmen von Roubaix-, Ruby-, Diverge- und Sirrus-Rädern zurück

Specialized hat einen Sicherheitsrückruf für Steuerrohrklemmen an bestimmten Roubaix-, Ruby-, Diverge- und Sirrus-Rädern veranlasst. Die betroffenen Räder wurden zwischen Herbst 2016 und 2018 verkauft. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass die Steuerrohrklemme anfällig für Spannungsrisskorrosion sein kann, was zu einem plötzlichen Verlust der Lenkung führen könnte. Stoppen Sie sofort...