Kategorie: Verbraucher

foodwatch startet Beschwerdeplattform gegen Werbelügen

Verbraucher können auf Schummelmelder.de Produktfotos online stellen Die Verbraucherorganisation foodwatch hat eine Mitmach-Plattform gegen Etikettenschwindel gestartet: Unter www.schummelmelder.de können Verbraucherinnen und Verbraucher ab sofort Lebensmittel, von denen sie sich im Supermarkt getäuscht fühlen, direkt online mit einem Foto und einem Kommentar hochladen.  „Es steht nicht drauf, was drin ist oder es ist...

Partikel im Wasserkocher: Trinken wir Mikroplastik mit?

Elektrische Wasserkocher mit Kunststoffbehälter sorgen in vielen Haushalten täglich für heißes Tee- oder Kaffeewasser. Doch beim ständigen Erhitzen und Abkühlen scheinen sich bei einzelnen Geräten winzige Kunststoffteilchen – sogenanntes Mikroplastik – aus den Behälterinnenwänden zu lösen. Das haben Recherchen des NDR Verbrauchermagazins „Markt“ ergeben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führen die Partikel...

ZDF-Magazin „Frontal 21“: Mehr als zwei Drittel der Heizkostenabrechnungen falsch oder klärungsbedürftig

Verbraucherschützer: „Ein alarmierendes Ergebnis für Verbraucher“ Nur jede dritte Heizkostenabrechnung ist korrekt erstellt worden. Zu diesem Ergebnis kommt der Marktwächter Energie der Verbraucherzentralen in einer mehrjährigen Untersuchung, über die das ZDF-Magazin „Frontal21“ exklusiv berichtet. „Das ist ein alarmierendes Ergebnis für Verbraucher“, kritisiert Svenja Gesemann, Expertin des Marktwächters Energie. Es sei...

foodwatch fordert Subventions-Stopp für gezuckerte Schulmilch

Bundesländer begünstigen mit Steuergeldern Fehlernährung bei Kindern  EU will aus gesundheitlichen Gründen keine gezuckerte Schulmilch mehr fördern – Berlin, Brandenburg, Hessen und NRW haben Ausnahmeregelungen geschaffen und subventionieren weiterhin gezuckerte Produkte wie Kakao – foodwatch kritisiert Lobbyeinfluss der Milchwirtschaft Die Verbraucherorganisation foodwatch hat die Bundesländer aufgefordert, nicht länger gezuckerte Milchgetränke an Schulen...

Appell an Medien: Verbraucherschützer fordern Meldungen zu Produktrückrufen

Warnungen vor gefährlichen Lebensmitteln, Spielzeug oder Elektrogeräten erreichen Menschen oftmals nicht Verbraucherschützer appellieren an Medien, Produktrückrufe konsequenter zu veröffentlichen. Bislang würden viele Menschen nicht ausreichend darüber informiert, wenn beispielsweise Lebensmittel mit Salmonellen verunreinigt sind oder Fremdkörper enthalten – was erhebliche gesundheitliche Folgen haben könne, argumentierten die Verbraucherzentrale Hamburg, die Verbraucherorganisation...

Flug verspätet? Gepäck verloren? Online-Tool hilft Flugreisenden, ihre Rechte einzufordern

Neues kostenloses Online-Tool hilft Flugreisenden, ihre Rechte einzufordern   Flug verspätet? Gepäck verloren? Über die Internetseite selbsthilfe.evz.de erhalten Urlauber mit wenigen Klicks einen speziell auf ihren Fall zugeschnittenen Beschwerdebrief. Verspätet sich ein Flug um mehr als drei Stunden, steht Reisenden in der Regel eine Entschädigung zu. Die Höhe richtet sich nach der Flugstrecke...

Wie viel Zucker ist gesund? Ratgeber informiert über Fallen und Alternativen

Was wäre ein Sommer ohne Eis, ein Festmenü ohne Dessert oder ein Kindergeburtstag ohne Kuchen? Völliger Verzicht auf Zucker bringt nach heutigem Stand der Forschung keine gesundheitlichen Vorteile. Trotzdem ist zu viel davon nicht gesund. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, nicht mehr als zehn Prozent des täglichen Energiebedarfs aus Zucker zu...

Mikroplastik in Mineralwasser: foodwatch fordert Veröffentlichung der Ergebnisse

Mikroplastik in Mineralwasser: Ministerium hält Testergebnisse zurück – foodwatch fordert Veröffentlichung von Herstellernamen und Laborwerten Die Verbraucherorganisation foodwatch hat das Verbraucherministerium in Nordrhein-Westfalen aufgefordert, Testergebnisse zu Mikroplastik in Mineralwasser vollständig zu veröffentlichen. Eine dem Ministerium unterstellte Behörde hatte Ende 2017 eine Studie veröffentlicht, in der Mikroplastik-Partikel in Mineralwasser nachgewiesen wurden...

Greenpeace-Report zieht Bilanz: Weniger giftige Chemikalien in Textilproduktion

Neuer Greenpeace-Report zieht Bilanz nach sieben Jahren Detox-Kampagne. Zunehmend weniger giftige Chemikalien setzen Textilunternehmen und ihre Zulieferer in ihrer Produktion ein. Dies zeigt der neue Greenpeace-Report „Destination Zero“, der die Fortschritte der Textilindustrie seit Beginn der Greenpeace Detox-Kampagne im Jahr 2011 zusammenfasst. Demnach sorgen die Unternehmen mit ihren bisherigen und...

Sonnen­schutz­mittel: Die güns­tigsten Sonnen­schutz­mittel sind die besten

Ein sehr gutes Sonnen­schutz­mittel kostet 1,17 Euro pro 100 Milliliter, ein mangelhaftes hingegen 21,20 für die gleiche Menge. Bei einem Test von 19 Sonnenschutzmitteln mit Licht­schutz­faktoren von 30 bis 50+ schnitten die preis­werten am besten ab. Vier sehr gute kosten maximal 2,23 Euro pro 100 Milliliter. Das Schluss­licht im Test ist die...