Kategorie: Rückrufe Lebensmittel

Rückruf: Glassplitter in „REWE Bio Sauerkirschen“ möglich

Die ODW Lebensmittel GmbH informiert über den Rückruf des Produktes „REWE Bio Sauerkirsch 75% Frucht». Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Gläsern kleine transparente Glasstückchen befinden könnten. Vor dem Verzehr des betroffenen Produktes wird daher dringend abgeraten. Betroffener Artikel Artikel: REWE Bio Sauerkirsch 75%...

Rückruf: Motten und Gespinste möglich – Hegnacher Mühle ruft Mehl und Schrotprodukte zurück

Die Hegnacher Mühle mit Sitz in Waiblingen/Hegnach informiert über den Rückruf von Mehl und Schrotprodukten mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 13. Juli 2020. Wie das Unternehmen mitteilt, können in den Mahlprodukten Motten oder deren Gespinste vorhanden sein. Betroffener Artikel Artikel: Mehl und Schrotprodukte Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 13. Juli 2020 Bitte...

Rückruf: Achtung – Noroviren in Goma Wakame Seealgensalat

Das Unternehmen Kagerer & Co. GmbH ruft im Sinne des vorsorgenden Verbraucherschutzes den Tiefkühlartikel „Goma Wakame Seealgensalat TK 1kg“ zurück. Grund für den Rückruf ist der Verdacht auf Kontamination mit Noroviren.   Es wird dringend davon abgeraten die Produkte zu verzehren. Seealgensalat wird unter anderem bei der Sushi Herstellung verwendet...

Rückruf: Metallische Fremdkörper – Südtiroler Hersteller Trockner ruft Hirschsalami zurück

Der Südtiroler Hersteller Trockner Sebastian SRL informiert über den Rückruf von Hirschsalami mit den Haltbarkeitsdaten 18.08.2019 und 19.09.2019. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich metallische Fremdkörper (Munitionsrückstände) in der Salami befinden. Kunden wird vom Verzehr abgeraten! Betroffener Artikel Produkt: Hirschsalami – Salame di cervo Verpackungseinheit: 300 g Haltbarkeit: 18.08.2019 und...

Rückruf: Listerien in Rückruf: Listerien in „Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder“ via REWE

Die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG informiert über den Rückruf des Artikels Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken, 100g mit dem MHD 18.08.2019. Wie das Unternehmen mitteilt ist ein positiver Befund bei Listeria monocytogenes, der im Rahmen einer Eigenkontrolle festgestellt wurde der Auslöser des Rückrufes. ...

Rückruf: Glasteile – Migros ruft Eccellenze d’Italia «Aglio, olio e peperoncino» von Gruppo Fini zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die Migros ruft Eccellenze d’Italia «Aglio, olio e peperoncino» von Gruppo Fini zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten im genannten Produkt möglicherweise Glasteile enthalten sein. Eine Gesundheitsgefährdung beim Verzehr kann nicht ausgeschlossen werden. Betroffener...

Kremsmünster/Österreich: Listerien in „Verhackert“ Brotaufstrich – Behörde warnt vor Verzehr

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES) gibt im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) bekannt, dass das Nahrungsmittel „Verhackert“ (Das Verhackert ist ein Brotaufstrich aus geräuchertem, kleingehacktem...

Rückruf: Vergiftungsgefahr – Ozean Fischgroßhandel ruft Trockenfisch zurück

UPDATE 07.08.2019 – fehlerhaftes MHD beim Hecht geändert Die Ozean Fischgroßhandel GmbH ruft verschiedene Fischprodukte zurück. Grund für den Rückruf ist die Gefahr einer Erkrankung durch Clostridium Botulinum Neurotoxin Typ E. Einer Meldung der „Neue Osnabrücker Zeitung“ zufolge ist ein Mann an Botulismus erkrankt und liegt derzeit im Koma, nachdem...

Rückruf: „Fruchtinsel“ Apfelschorle von Netto Marken-Discount können platzen

Die Brauerei Horneck GmbH & Co. KG informiert über den Rückruf des Artikels „Fruchtinsel“ Apfelschorle in der 0,5 Liter Mehrweg-Glasflasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.03.2020. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in Einzelfällen zu Gärprozessen mit Hefen gekommen ist. Dieser Gärungsprozess kann zu einem Druckaufbau in der...

Rückruf: Nicht deklarierte Allergene – EDEKA ruft „GUT&GÜNSTIG“ Schinken Bockwurst zurück

Die EDEKA-Zentrale informiert über den Rückruf des Artikels „Delikatess Schinken Bockwurst“ der Marke „GUT&GÜNSTIG“ in der 400g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen die Käse Schinkenbockwurst befindet. In diesem Fall sie die zusätzlich enthaltenen  Allergene Milch bzw. Milchbestandteile nicht deklariert. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit...