Verschlagwortet: Lebensmittel

Rückruf: Blausäure – GESUND & LEBEN ruft „Bio-bittere Aprikosenkerne“ zurück

Das Unternehmen GESUND & LEBEN mit Sitz in Stockach informiert erneut über den Rückruf des Produktes „Bio-bittere Aprikosenkerne“.  In den Aprikosenkernen wurden demnach erhöhte Gehalte an Cyanwasserstoff (Blausäure) festgestellt. Eine Gesundheitsgefährdung kann beim Konsum dieser Aprikosenkerne nicht ausgeschlossen werden. Blausäure ist ein natürliches Toxin in bitteren Aprikosenkernen. Die Freisetzung des Toxins...

Rückruf in der Oberpfalz: Metalldrähte – Metzgerei Nießlbeck ruft Griebenschmalz Gläser zurück

Die Metzgerei Nießlbeck mit Sitz in Berg bei Neumarkt (Oberpfalz) informiert über den regionalen Rückruf aller Griebenschmalz Gläser. Wie das Unternehmen mitteilt, kann durch den Lieferanten für Röstzwiebeln nicht ausgeschlossen werden, dass sich Metalldrähte in den Röstzwiebeln befinden. Aktuell laufen mehrere Rückrufe von Röstzwiebeln, die Metalldraht enthalten können. Betroffener Artikel...

Test Wiener Würstchen: Zwei Drittel schneiden gut ab

Im Test von Wiener Würstchen schneiden 14 von 21 Wienern gut ab, darunter auch preisgünstige und Bio-Würstchen. Getestet hat die Stiftung Warentest 14 klassische Wiener und 7 aus Geflügel. Lediglich zwei Marken patzen. Bei den Mühlenhof-Würstchen von Penny wiesen die Tester gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (Mosh) nach. Die Gehalte schwanken von Packung zu Packung,...

Rückruf bei Norma: Metallspäne in „GUT BARTENHOF Rohschinken-Abschnitten“ möglich

Die Schwarz Cranz GmbH & Co. KG ruft den Artikel „GUT BARTENHOF Rohschinken-Abschnitte 300g“ mit MHD 30.09.2019 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, können in dem Artikel Metallspäne enthalten sein. Aufgrund der Verletzungsgefahr wird vom Verzehr abgeraten! Betroffener Artikel Artikel: Rohschinken Abschnitte 300 g Marke: GUT BARTENHOF MHD: 30.09.2019 Verkauf via:...

Rückruf: Iglo Österreich ruft Süßkartoffel Laibchen wegen Plastikteilchen zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Iglo Austria GmbH ruft vorsorglich eine begrenzte Anzahl des Produkts Süßkartoffel Laibchen 270g zurück. Grund dafür ist, dass im Laufe des Produktionsprozesses Plastikteilchen in das Produkt gelangt sein könnten. Betroffener Artikel Artikel: iglo Süßkartoffel...

Rückruf: Salmonellen – nutwork ruft „Alesto Salat Mix mit Kernen und Früchten“ via Lidl zurück

Die nutwork Handelsgesellschaft mbH ruft „Alesto Salat Mix mit Kernen und Früchten, 175g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.04.2020 und der Losnummer L1823161 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Routinekontrolle in einer Charge Salmonellen nachgewiesen.  Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und...

Rückruf: Metallfremdkörper – Hersteller ruft P&W Röstzwiebel zurück

Orkla Foods Danmark ruft P&W Röstzwiebel in 500 g und in 2,5 kg Beutel zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind. Betroffener Artikel Produkt: P&W Röstzwiebel Inhalt: 500 g MHD 26.05.2020 Batch L9148 Produkt: P&W Röstzwiebel Inhalt: 1000 g MHD...

Rückruf: Metallfremdkörper – Hersteller ruft „TOP Taste Röstzwiebeln“ zurück

Aufgepasst: Auf dem Portal des BVL (lebensmittelwarnung.de) sind nicht alle betroffenen Chargen und Verkaufsstellen aufgelistet! Das Unternehmen TOP Taste B.V. informiert über den Rückruf des Artikels „TOP Taste Röstzwiebeln“ in der 280 g Dosierflasche. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind....

Rückruf: Metallfremdkörper in „Trader Joe’s Röstzwiebeln“ von Aldi-Nord möglich

Die Delizza GmbH ruft den Aktionsartikel „Trader Joe’s Röstzwiebeln, 200 g“ mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 29.05.2020 öffentlich zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass einige Packungen Metallfremdkörper enthalten. Der Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Betroffener Artikel Artikel: Trader Joe’s Röstzwiebeln Inhalt: 200 g Mindesthaltbarkeitsdaten: alle bis einschließlich...

Rückruf: Fehlende Allergenkennzeichnung bei Fertigsalaten von Hopf und PFENNIGs

Die Hersteller von Feinkostsalaten „Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hopf GmbH“ und PFENNIGs Feinkost GmbH informieren über den Rückruf von Fertigsalaten. Wie die Unternehmen mitteilen, fehlt bedingt durch einen Etikettierungsfehler die Allergenkennzeichnung für Ei, Senf und Sellerie auf der Verpackung.  Dies kann bei Personen, die an einer Ei, Senf und/oder Sellerieunverträglichkeit leiden,...

Rückruf: Plastikteilchen in Dr. Oetker Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ möglich

Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG ruft das Produkt Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen – aufgrund eines Fehlers in der Rohstofflieferung – weiße Plastikteilchen im Belag der Pizza befinden. Die betroffene Ware wurde ausschließlich im deutschen Handel ab...

Rückruf in Österreich: Martin Danmayr ruft „Wolferner Kürbiskernöl“ zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Das Unternehmen Martin Danmayr  informiert über den Rückruf des Produktes „Wolferner Kürbiskernöl“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2020. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde eine Überschreitung des Höchstgehaltes an krebserregenden polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) für die Summe...

Rückruf: Kunststofffremdkörper Hersteller ruft „Gut Ponholz Rinderhackfleisch“ via Netto Marken-Discount zurück

WestfalenLand Fleischwaren informiert über den Rückruf des Produktes „Gut Ponholz Rinderhackfleisch, 500g“ mit dem Verbrauchsdatum 06.09.2019 und den Identnummern 65019354 und 65029354 sowie dem Identitätskennzeichen „DE NW 88888 EG“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt rote Kunststofffremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verunreinigung...

Rückruf: Kunststofffremdkörper in „Landjunker“ Hackfleisch von Lidl möglich

Der Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH ruft aktuell die Produkte „Landjunker Rinderhackfleisch, 500g“ und „Landjunker SELECTION Rinderhackfleisch von der Färse, 400g“ mit untenstehenden Verbrauchsdaten und Identitätskennzeichen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt rote Kunststofffremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten...

Rückruf: Fehlerhafte Allergenkennzeichnung – Hersteller ruft „real Bio Dinkelbrötchen“ zurück

real informiert über den Rückruf des Produktes „real Bio Dinkelbrötchen dunkel, 4 x 50g“ durch den Hersteller Delifrance. Wie das Unternehmen mitteilt, fehlt Aufgrund eines Etikettierungsfehlers auf der Verpackung der Hinweis, dass Hafer und Sesam als Zutat eingesetzt wurden. Dies kann bei Personen, die an einer Hafer- und Sesamunverträglichkeit leiden,...