Verschlagwortet: Lebensmittel

Österreich: SPAR ruft „S-BUDGET ASTORIA Natürliches Mineralwasser still“ zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung SPAR Österreich informiert über den Rückruf des Artikels „S-BUDGET ASTORIA Natürliches Mineralwasser“ still in der 1,5 Liter Einwegflasche mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 31.05.2023 und 01.06.2023. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle...

Rückruf: Tropanalkaloide in Alnatura „Mais-Chips Natur“ und „Mais-Chips Paprika“

Alnatura informiert über den Rückruf der Alnatura Mais-Chips Natur und Alnatura Mais-Chips Paprika mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2022 bis 17.08.2022. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einer Probe Alnatura Mais-Chips Paprika Tropanalkaloide (TA) nachgewiesen. Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft Alnatura beide Sorten der Alnatura Mais-Chips mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2022 bis...

Verstecktes Separatorenfleisch in Wurstwaren – foodwatch fordert Rückruf 

Mehrere Geflügel-Wurstwaren bekannter Marken sollen Separatorenfleisch enthalten. Eine Laboranalyse der FH Bremerhaven im Auftrag des Spiegel und NDR hat Fleischabfälle unter anderem in Produkten von Edeka (Gut&Günstig, Edeka Bio), Rewe (Beste Wahl, Rewe Bio) und Tönnies (Gutfried) nachgewiesen. Auf keiner der betroffenen Verpackungen wurde das verwendete Separatorenfleisch gekennzeichnet. Die Verbraucherorganisation...

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Zyanid in „Golden Lily“ Aprikosenkernen

Das Unternehmen Liroy B.V. hat den Rückruf vn Mitte Mai 2022 ausgeweitet und informiert über den Rückruf des Produkts „GL Apricot Seeds (Nam Hang)“ und „GL Aprikosenkerne (Pak Hang)“ der Marke Golden Lily mit allen Haltbarkeitsdaten. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde eine gesundheitsgefährdende Menge an Zyanid festgestellt. Ein Verzehr kann...

Rückruf: Achtung bei Milchallergie – TK Maxx ruft „Keats“ Irish Cream Truffles zurück

TK Maxx informiert über den Rückruf von „Keats London Vegan Irish Cream Truffles“ in der 140g Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2023. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass das Produkt Milch enthält. Dies ist auf dem Etikett nicht eindeutig gekennzeichnet. Personen mit einer Milchallergie sollten aufgrund des möglichen Gesundheitsrisikos auf...

Rückruf: Listerien – Hersteller ruft Käse „GOYA Queso latino“ via Lidl zurück

Der spanische Markenlieferant GOYA EUROPA S.L.U informiert über den Rückruf des Käse Markenartikel „GOYA Queso latino, 325g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.06.22, der Losnummer 061322 und dem Identitätskennzeichen ES 15.00283/P CE. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in dem betroffenen Käse Listerien (Listeria monocytogenes) nachgewiesen. Vom Verzehr wird daher dringend abgeraten! Der...

Rückruf: Verbotener Farbstoff – WBZ Nord ruft „Sumak Sumach-Gewürzzubereitung“ zurück

Die WBZ Nord GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Sumak Sumach-Gewürzzubereitung“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07/2023 und 09/2023 mit der Chargen/Los-Nr. 0721 und 0921. Wie das Unternehmen sparsam mitteilt, wurde ein verbotener Farbstoff nachgewiesen. Bereits im März 2022 wurde ein Rückruf zur Charge 0721 durchgeführt Vom Verzehr wird daher abgeraten! Betroffener...

Rückruf: Hersteller ruft „Golden Diamond Bevroren Kousenband – gefrorene Langbohnen“ wegen Pestizid zurück

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat eine Warnung vor dem Artikel „Golden Diamond Bevroren Kousenband – gefrorene Langbohnen“ mit dem Haltbarkeitsdatum 05.10.2023 herausgegeben. Als Grund für die Warnung wird nur ein erhöhter Gehalt an Pestiziden angegeben. Vom Verzehr ist daher dringend abzuraten! Betroffener Artikel Artikel: Golden Diamond Bevroren...

Rückruf: Glassplitter – Aldi-Nord warnt vor löslichem Kaffee „Moreno Gold“

Aldi-Nord informiert über den Rückruf des Artikels löslicher Kaffee „Moreno Gold 100 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.06.2023 und dem LOT L1169. Wie mitgeteilt wird kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Artikel vereinzelt Glassplitter enthalten sind. Der Artikel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Betroffener...

Rückruf: Hersteller ruft falsch deklariertes „Mühlenhof Rinderhackfleisch zum Braten“ via Penny zurück

Die WestfalenLand Fleischwaren GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Mühlenhof Rinderhackfleisch zum Braten“ im 500g Schlauchbeutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.06.2022. Wie das Unternehmen mitteilt, ist bei der betroffenen Charge die Verwendung einer Verpackungsfolie mit falscher Artikelbezeichnung. Diese bezeichnet Rinderhackfleisch, enthalten ist entgegen dieser Kennzeichnung gemischtes Hackfleisch aus Schwein und...

Rückruf: Salmonellennachweis – Warnung vor „Alburj – Tahina“

Die Durra Lebensmittel-, Groß- und Einzelhandel Bashar Arbash, Stuttgart informiert über den Rückruf von „Alburj – Tahina„ mit dem MHD 31.08.2022. Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen. Schon mehrmals wurden Produkte des Unternehmens Alburj zurückgerufen. Vom Verzehr wird dringend abgeraten! Betroffene Artikel Produkt: Alburj – Tahina...

Rückruf: Salmonellen in Alburj – Tahini Sesam Mus und Sesam Saft von Kosebate

Die Kosebate GmbH informiert über den Rückruf weiterer Artikel „Alburj – Tahini Sesam Mus„ und „Alburj – Tahini Sesam Saft“ mit den Herstellungsdaten von: 01.2021 bis: 03.06.2022 Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen. Schon mehrmals wurden Produkte des Unternehmens Kosebate zurückgerufen. Vom Verzehr wird dringend abgeraten!...

Rückruf: Kann Kunststoffteile enthalten – Hosta ruft „Nippon 200g“ zurück

HOSTA informiert über den Rückruf von zwei Chargen „Nippon 200g“ mit den Chargennummern L291 sowie L292 und dem MHD 03.2023. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass Kunststoffteile in das Produkt gelangt sind. Vom Verzehr wird abgeraten! Betroffener Artikel Artikel: Nippon Inhalt: 200g Chargennummern: L291 sowie L292 MHD 03.2023...

Rückruf: Listerienverdacht – Käserei Wilhelm Mack ruft regional „Bliestaler und Wilma Sauermilchkäse“ zurück

Die Käserei Wilhelm Mack mit Sitz im mittelhessischen Hüttenberg (Lahn-Dill-Kreis) informiert über einen regionalen Rückruf von „Bliestaler und Wilma Sauermilchkäse“. Von dem Rückruf betroffen sind die Käsesorten Bliestaler Sauermilchkäse, Wilma Bauernhandkäse, Wilma Edelharzer und Wilma Korbkäse mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 20.06.2022, 23.06.2022 und 27.06.22 Wie das Unternehmen mitteilt, besteht der Verdacht auf...