Verschlagwortet: Lebensmittel

Rückruf: Fremdkörper in Meisterbäcker Aufbackbrezel Teiglingen

Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft panExpert Heinz Schmidt GmbH den Artikel Meisterbäcker Brezel 110g, 72 Stück/ Karton, Charge/Losnummer 600108, MHD/Verbrauchsdatum 04.04.2018 zurück. Betroffener Artikel Artikel: # 1120 Meisterbäcker Brezel 110g Inhalt: 72 Stück/ Karton Charge/Losnummer: 600108 MHD/Verbrauchsdatum: 04.04.2018 Vertriebszeitraum: 10.10.2017 – 17.10.2017 Der Artikel wurde durch die Firma panExpert Heinz GmbH...

Rückruf: Glassplitter – Aldi-Nord ruft Champignons im Glas zurück

Aldi-Nord ruft das Produkt „King`s Crown® Champignons 1. Wahl in Scheiben“ des Lieferanten „CLAMA GmbH & Co. KG“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2020 und der Losnummer 17011-8 3502/01041 zurück. In einem Glas Champignons wurden Glassplitter gefunden. Der genannte Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Betroffener Artikel Produkt: King`s Crown® Champignons 1. Wahl in Scheiben Lieferant: CLAMA GmbH...

Rückruf: Falsche Allergenkennzeichnung – Hersteller ruft „Minestrone“ zurück

Die Feine Küche Jürgen Langbein GmbH ruft das Produkt Minestrone der Marke Feine Küche J. Langbein mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.02.2020 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen permanenter Kontrollen zur Qualitätssicherung festgestellt, dass während des Produktionsprozesses vereinzelt eine andere Suppe verarbeitet wurde, als auf dem vorgesehenen Etikett deklariert ist....

Rückruf: Salmonellen – Heuschrecke Naturkost ruft „Orientgewürz mit Schwarzkümmel“ zurück

Aufgrund eines Salmonellenbefunds in einer größeren Partie ägyptischen Schwarzkümmels ruft die Heuschrecke Naturkost GmbH zwei Chargen des Artikels „Orientgewürz mit Schwarzkümmel“ zurück. Betroffener Artikel Produkt: Orientgewürz gemahlen mit Schwarzkümmel Abpackung: 30g Dose Artikelnummer: 32090 Charge: 2979 MHD: 17.03.19 Produkt: Orientgewürz gemahlen mit Schwarzkümmel Abpackung: 30g Dose Artikelnummer: 32090 Charge: 3688...

Rückruf: Glassplitter – Wagner ruft „Piccolinis“ der Sorte Tomate-Mozzarella zurück

Die Nestlé Wagner GmbH, Nonnweiler, warnt vorsorglich vor dem Verzehr von „Original Wagner Piccolinis“ der Sorte Tomate-Mozzarella. Von dem Rückruf betroffen sind die Produkte mit der Chargennummer 72297017L2. Diese Nummer befindet sich auf der Seitenlasche der Verpackung. Der Produktrückruf betrifft ausschließlich „Original Wagner Piccolinis“ der Sorte Tomate-Mozzarella, bei denen in...

Rückruf bei Penny: Hersteller ruft „Landmark Hähnchen Nuggets“ zurück

Die Vossko GmbH ruft „Landmark Hähnchen Nuggets“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass durch eine Vermischung von Faltschachteln im Herstellungsprozess einzelne Packungen mit der Bezeichnung „Landmark Hähnchen Nuggets“ das Produkt „Backteignuggets“ enthalten. Das Produkt „Backteignuggets“ enthält jedoch die Allergene Molkenpulver, Senf und Sellerie die auf der Verpackung...

Rückruf: Achtung – Behörde warnt vor PCB in Bio-Eiern aus Belgien

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die belgische Verbraucherschutzbehörde AFSCA warnt vor Bio-Eiern mit dem Stempelcode 0BE3133. Wie die Behörde mitteilt, wurde der Grenzwert für PCB überschritten. Der Legebetrieb wurde umgehend von den Behörden gesperrt. Betroffener Artikel Produkt: Eier Haltungsart:...

Rückruf: Fremdkörper – Snack Mich ruft „Bio Kokoschips“ zurück

Die Snack Mich GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Bio Kokoschips“. Wie das Unternhemen mitteilt, wurde im Rahmen einer internen Qualitätskontrolle ein Stein festgestellt. Von den Chips geht keine Gesundheitsgefahr aus, jedoch kann eine Verletzungsgefahr durch steinige Fremdkörper nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund führt die Snack Mich einen...

UPDATE: Salmonellen – Aldi-Nord weitet Rückruf der „Salami Piccolini Mediterran“ auf alle MHD aus

Erstveröffentlichung 29.09.2017 Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes hatte die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG das Produkt „Salami Piccolini Mediterran“ mit der Chargennummer HKS169171 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.10.2017 am 29.09.2017 zurückgerufen In einer weiteren Packung (Chargennummer HKS170671, Mindesthaltbarkeitsdatum 09.11.2017) wurden nun ebenfalls Salmonellen nachgewiesen. Der o.g. Artikel sollte daher, unabhängig...

Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft Bio-Frischkäse „Sultans Freude“ zurück

Die Hof Butendiek GmbH ruft aufgrund von Salmonellen-Befall im Schwarzkümmel den Frischkäse Sultans Freude mit Datteln und ohne Datteln mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum 17.11.2017 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde der Salmonellen-Befall durch die zugeführte Zutat Schwarzkümmel verursacht. Betroffener Artikel Produkt: Frischkäsezubereitung Selbstbedienungspackungen: Sultans Freude mit Datteln 150 g...

Rückruf: Fehlerhafte Allergenkennzeichnung – Hersteller ruft Bio Zartbitterschokolade zurück

Die Firma Les Chevaliers BV ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes Bio Zartbitterschokolade zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, enthält das Produkt nicht deklarierte Milch- (Casein-)/ und Sojabestandteile. Das kann bei Personen, die an einer Milch-/Soja-unverträglichkeit leiden, zu allergischen Reaktionen führen, weshalb bei diesem Personenkreis dringend vor dem Verzehr abgeraten wird....

Rückruf: Listerien in “Organic Irish Cheddar”

Der Hersteller „The Little Milk Company“ informiert über den Rückruf von “Organic Irish Cheddar” Käse einer Charge. Grund für die Maßnahme ist der Nachweis von Listerien (Listeria monocytogenes).  Betroffener Artikel Produkt: Organic Irish Cheddar, „Mild Organic Wheel“ Marke: The Little Milk Company Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum: 14/01/18, 01/01/18, 17/07/18, 25/01/18, 05/03/18,...

Fipronil in Lebensmitteln: Verbraucherinformation Fehlanzeige!

Der Skandal um mit dem Insektizid Fipronil verseuchte Eier geht in die nächste Runde. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge gelangte Fipronil auch in andere Lebensmittel, teilweise über dem Rückstandshöchstgehalt. Doch informiert werden Verbraucher wieder einmal nicht. Die zuständigen Ministerien und Behörden mauern und kuschen vor der Industrie, zu Lasten...

Lebensmittel: Warum sind rohe grüne Bohnen giftig?

Die meisten Gemüsearten lassen sich roh verzehren. Zu den Ausnahmen zählen grüne Bohnen. Ungekochte grüne Bohnen wie Busch- oder Feuerbohnen enthalten eine giftige Eiweißverbindung, das sogenannte Phasin. „Werden die Bohnen mindestens zehn Minuten gekocht, wird das Protein weitgehend zerstört. Gegarte grüne Bohnen stellen daher keine Gefahr für den Menschen dar“,...