Kategorie: Ernährung

Arsen in Reisprodukten – Speiseplan bei Zöliakie variieren

Arsen belastet häufig Reis und Reisprodukte – DGVS: Speiseplan bei Zöliakie variieren Berlin – Patienten, die etwa aufgrund einer Zöliakie oder einer anderen Erkrankung auf Weizen, Roggen und Gerste verzichten, sollten ihren Speiseplan nicht allein auf der Basis von Reis gestalten. Dies empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten...

Warnung vor Muttermilchbörsen: Gesundheitliches Risiko zu groß

(aid) – Stillen ist die beste Ernährung für Säuglinge. Deshalb empfiehlt das Netzwerk Gesund ins Leben, eine IN FORM-Initiative des Bundesernährungsministeriums, den Säugling im 1. Lebenshalbjahr zu stillen, mindestens bis zum 5. Monat ausschließlich und auch mit der Einführung der Beikost, spätestens mit Beginn des 7. Lebensmonats, weiter zu stillen....

Vitalpilze sind keine Wundermittel

Nahrungsergänzungsmittel sind gefragt, besonders wenn Produkte aus der Natur darin stecken. Und sie sind in der Regel völlig überflüssig. In dieser Produktpalette werden auch „Vitalpilze“ angeboten. Glaubt man deren Internet-Anbietern, müssten diese Pilze wahre Allheilmittel sein: von der Akne bis zur Winterdepression – alles im Griff mit dem passenden Pilz....

Nicht Zöliakie, nicht Weizenallergie – Ursache der „Weizensensitivität“ ist nicht das Gluten

Berlin – Treten nach dem Genuss getreidehaltiger Speisen Bauchschmerzen und andere Beschwerden auf, deutet das nicht immer auf eine Zöliakie oder auf eine Allergie gegen Weizenbestandteile hin. Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) weist auf eine dritte, weniger bekannte Störung hin, die dazu führen kann, dass Betroffene...

Ernährungsempfehlungen unter der Lupe: Referenzwerte nicht praxistauglich

(aid) – Erste Nährstoffempfehlungen sind im frühen 20. Jahrhundert zu Zeiten unzureichender Nährstoffversorgung der Bevölkerung entstanden. Heute bilden die DACH-Referenzwerte (Deutschland, Österreich, Schweiz) die Basis für lebensmittelbezogene Empfehlungen. Der Frage, ob dieser nährstoffbasierte Ansatz heute noch sinnvoll und zielführend ist, ging Professor Dr. Ursel Wahrburg von der Fachhochschule Münster auf...

Was ist dran? Krebserregende Kontaminanten in rotem Fleisch

(aid) – Zahlreiche Studien legen den Verdacht nahe, dass der Verzehr von rotem Fleisch sowie daraus verarbeiteten Erzeugnissen das Risiko erhöht, an Krebs zu erkranken. Professor Pablo Steinberg von der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover nahm anlässlich der 50. Kulmbacher Woche, die Anfang Mai vom Max Rubner-Institut in Kulmbach veranstaltet wurde,...

Aufgepasst bei Reiswaffeln: Reis und Reisprodukte enthalten viel anorganisches Arsen

Das BfR empfiehlt, nach Möglichkeiten zu suchen, die Arsengehalte in Reisprodukten zu minimieren Untersuchungen der Überwachungsbehörden der Bundesländer zeigen, dass Reis und Reisprodukte größere Mengen an anorganischem Arsen enthalten. Aufgefallen ist bei diesen Untersuchungen zudem, dass einige Reisprodukte wie zum Beispiel Reiswaffeln höhere Gehalte an anorganischem Arsen aufweisen als Reiskörner....

Selbsttests bei Glutenunverträglichkeiten – mehr Risiko als Sicherheit!

Käufliche Testpackungen aus der Apotheke oder übers Internet versprechen eine schnelle Diagnose zu Hause bei Verdacht auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. „Doch Vorsicht: Sie ersetzen nicht eine ordentliche ärztliche Diagnose und eine qualifizierte Ernährungsberatung!“, warnt Gisela Horlemann, Diplom-Ökotrophologin beim VerbraucherService Bayern. Oft bergen diese Testpackungen sogar Risiken.

Wie gesund sind vegetarische und vegane "Würste" ?

In letzter Zeit ist ein zunehmendes Angebot an vegetarischen und veganen „Wurstwaren“ zu beobachten. Die Lebensmittelindustrie will offensichtlich am Boom der fleischlosen Produkte mitverdienen. Diese Produkte werden als gesunde und nachhaltige Alternative zur Ernährung mit Fleischprodukten beworben. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ hat daher 7 im Handel erhältliche Wurstersatzprodukte analysiert....