Kategorie: Ernährung

Nach Todesfall: BfR warnt vor Verzehr von bitteren Zucchini und Kürbis

Nachdem Ende August ein 79 jähriger Mann aus Baden-Württemberg an einer Vergiftung durch Zucchini zu Tode kam, warnt nun das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Auch einige Bundesländer warnen vor dem Verzehr von bitteren Zucchini und Kürbissen, nachdem vermehrt Vergiftungsfälle gemeldet wurden. Verantwortlich dafür sind Bitterstoffe die Cucurbitacine, die hauptsächlich in...

Umstrittener Cholesterinsenker: foodwatch stellt Antrag auf Entzug der Lebensmittelzulassung für Unilevers Becel pro.activ

Berlin, 1. September 2015. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat bei der Europäischen Kommission den Antrag gestellt, der cholesterinsenkenden Margarine Becel pro.activ die Zulassung als Lebensmittel zu entziehen. Grund dafür sind eine Reihe wissenschaftlicher Studien. Diese bringen Produkte, die wie Becel pro.activ hochkonzentriert mit einem speziellen Wirkstoff (Phyto- bzw. Pflanzensterine) versehen sind,...

281 Kinderlebensmittel im Test: Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie beim Kindermarketing wirkungslos

foodwatch-Studie belegt: Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie bei Kindermarketing wirkungslos – Medizinische Fachgesellschaften und Gesundheitsorganisationen fordern gesetzliche Begrenzung Berlin, 24. August 2015. Die seit 2007 bestehende freiwillige Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie beim Kindermarketing ist wirkungslos: Die Hersteller bewerben in Deutschland weiterhin fast ausschließlich ungesunde Produkte gezielt an Kinder – obwohl sie sich im...

Wilde Früchte: Schwarzer Holunder – als Saft, Sirup oder Gelee

(aid) – Schwarzer Holunder bringt nicht nur Farbe in die Küche, sondern ist auch sehr gesund. Die saftigen Beeren sind reich an Vitamin C und sekundären Pflanzenstoffen. Aus den Früchten lassen sich Marmelade, Gelee, Sirup, Saft oder Wein zubereiten. Holundersaft schmeckt gut und stärkt nebenbei die Abwehrkräfte. Dafür werden 2...

Tomaten: Unreife Exemplare enthalten giftiges Solanin

(aid) – Saftig, prall, herrlich aromatisch – Tomaten schmecken in den Sommermonaten am besten. Von der Sonne verwöhnt entwickeln sie im reifen Zustand ihr volles Aroma. Ist bei der eigenen Ernte versehentlich eine noch unreife grüne Tomate dazwischen geraten, sollte sie erst einmal beiseitegelegt werden. Die unreifen Früchte eignen sich...

Stiftung Kindergesundheit: "Holt die Kinder in die Küche!"

Kinder- und Jugendärzte sind besorgt über den Verfall der Esskultur und machen sich stark für gemeinsames Kochen und Essen in der Familie Ärzte beschäftigen sich auf ihren Kongressen normalerweise mit wissenschaftlichen Studien und neuesten Forschungsergebnissen. Am Eröffnungstag des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, DGKJ im September 2015...

Erfrischungsgetränke: Selten gesundheitlich wertvoll

(aid) – Die Welt der Erfrischungsgetränke ist bunt, vielfältig und für den Verbraucher nur schwer durchschaubar. Nach den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke des Deutschen Lebensmittelbuches können Erfrischungsgetränke außer Wasser und geschmackgebende Zutaten einen ganzen Cocktail an weiteren Zutaten enthalten – von Kohlensäure über Zuckerarten bis zu Aromen und Zusatzstoffen. Zu den...

Untersuchung: Hohe Mengen an Bisphenol F (BPF) in Senf

Untersuchung: CVUA Stuttgart findet hohe Mengen an Bisphenol F (BPF) in Senf. Bisphenol F (BPF) kommt, wie auch Bisphenol A (BPA) in Kunststoffen zur Anwendung. BPF wird als toxisch eingestuft und gilt wie schon BPA als hormonaktiv. Eine Laborstudie des Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) kam zu dem...

Arsen in Reisprodukten – Speiseplan bei Zöliakie variieren

Arsen belastet häufig Reis und Reisprodukte – DGVS: Speiseplan bei Zöliakie variieren Berlin – Patienten, die etwa aufgrund einer Zöliakie oder einer anderen Erkrankung auf Weizen, Roggen und Gerste verzichten, sollten ihren Speiseplan nicht allein auf der Basis von Reis gestalten. Dies empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten...

Warnung vor Muttermilchbörsen: Gesundheitliches Risiko zu groß

(aid) – Stillen ist die beste Ernährung für Säuglinge. Deshalb empfiehlt das Netzwerk Gesund ins Leben, eine IN FORM-Initiative des Bundesernährungsministeriums, den Säugling im 1. Lebenshalbjahr zu stillen, mindestens bis zum 5. Monat ausschließlich und auch mit der Einführung der Beikost, spätestens mit Beginn des 7. Lebensmonats, weiter zu stillen....