Verschlagwortet: Verbraucherschutz

Rückruf: Ecoli – Hersteller ruft zwei Sorten „Camembert de Normandie“ zurück

Der Hersteller Gillot SAS informiert über den Rückruf des Produkts Camembert de Normandie AOP Marie Harel au lait cru und Camembert de Normandie AOP St. Hilaire aux lait cru in der 250g Packung und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.08.2021 sowie der LOS- Kennzeichnung 161311. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden gesundheitsgefährdende Bakterien des...

Rückruf: Gasaustritt möglich – Dometic ruft Wohmobil Flüssiggas-Kochfelder zurück

Dometic informiert über den Rückruf von Flüssiggas-Kochfeldern, die in Wohmobilen verbaut sind. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es Hinweise auf eine potenzielle Undichtigkeit im Bereich der in Kochfeldern verbauten Kochfeld-Regler und/oder Rohrzuleitungen, es besteht die Gefahr von schweren Verletzungen.  Infolge dieser Undichtigkeit kann es während der Lebensdauer der Produkte zu...

Rückruf: Salmonellen in „take away Salami-Käse-Baguette“ via Netto Marken-Discount

Die PE.WE. GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „take away Salami-Käse-Baguette, 210g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.08.2021 und mit der Chargennummer CH428115, welcher bei Netto Marken-Discount bundesweit, außer in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein angeboten wurde.  Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Packungen des betroffenen Artikels „take...

Verbraucherzentrale NRW warnt vor Gesundheitsgefahren durch Bambusgeschirr

Produkte aus Plastik mit Bambus als Füllstoff sind potenziell gesundheitsgefährdend und nicht für Lebensmittel zugelassen Als nachhaltiger beworbenes Geschirr besteht häufig nicht nur aus Bambus und anderen Naturmaterialien, sondern auch aus Kunststoffen. Letztlich handelt es sich um Plastikprodukte, denen Bambusmehl oder -späne, Maisstärke, Reishülsen oder Weizenstroh zugesetzt sind. Bereits im...

Rückruf: Salmonellen in Halva aus Sonnenblumenkernen von Dovgan

Die Dovgan GmbH informiert über den Rückruf des Artikels DOVGAN Halva aus Sonnenblumenkernen in der 400g Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum: 29.09.2021 und 22.10.2021. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer Laborüberprüfung ein positiver Salmonellenbefund für die Charge mit dem untenstehenden Mindesthaltbarkeitsdatum festgestellt.  Vom Verzehr wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel...

Rückruf: Aflatoxine in „borchers Bio Low Carb Mehl“ des Herstellers bojati food

Das Bundesamt für Verbraucherschutz BVL warnt über das Portal lebensmittelwarnung.de vor dem Artikel „borchers Bio Low Carb Mehl“ des Herstellers bojati food GmbH. Als Grund für die – mehr als sparsam gehaltene – Warnung wird angegeben, dass Aflatoxine im Produkt enthalten sein können. Daher sollte vom Verzehr abgesehen werden! Betroffener Artikel...

Rückruf: Fehlende Allergenkennzeichnung Senf in “EDEKA deli Pulled Pork und Country-Kartoffeln” Fertigsalat

Die GARTENFRISCH Jung GmbH informiert über den Rückruf des Artikels “EDEKA deli Pulled Pork und Country-Kartoffeln” in der 200 Gramm Salatschale mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 23.07.2021, 24.07.2021, 26.07.2021 und 27.07.2021. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Eigenkontrollen festgestellt, dass in den betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten geringe Mengen an Senf in der...

Rückruf: Metallspäne in REWE Beste Wahl Rahmspinat möglich

Die ARDO GmbH informiert über den Rückruf des Produktes REWE Beste Wahl, Rahmspinat portioniert mild gewürzt in der 500g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen dünne Metallspäne befinden, weshalb die betroffenen Chargen zurückgerufen werden. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen...

Rückruf: WestfalenLand ruft Rinderhackfleisch von Aldi-Nord und Lidl wegen möglicher Fremdkörper zurück

WestfalenLand Fleischwaren ruft aktuell die Produkte „Rinderhackfleisch XXL, 800g, Meine Metzgerei“ verkauft bei Aldi Nord mit dem Verbrauchsdatum 20.07.2021 und 21.07.2021 sowie den Artikel „Rinderhackfleisch im Schlauchbeutel, 500g, Landjunker“ mit dem Verbrauchsdatum 19.07.2021 und 20.07.2021 und „Landjunker Familien-Packung Rinderhackfleisch, 800g“ verkauft bei Lidl mit dem Verbrauchsdatum 20.07.2021 zurück. Auf den...

Rückruf: Salmonellen in „Kreuzkümmel Kernen“ der Marke Abido

Die Orient Gate GmbH mit Sitz in Hamburg informiert über den Rückruf von „Kreuzkümmel Kernen“ der Marke Abido. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden Salmonellen festgestellt. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.06.2023 mit der Lotnummer 2-6-20/4762. Vom Verzehr wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel Produkt: Kreuzkümmel Kerne Marke: Abido Mindesthaltbarkeitsdatum:...

Rückruf: Salmonellen – TSI Consumer Goods ruft „Kania Majoran gerebelt“ von Lidl zurück

Der Hersteller TSI Consumer Goods GmbH informiert über den Rückruf des Produktes „Kania Majoran gerebelt“ im 10g Streuer. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen von einer Eigenuntersuchung Salmonellen festgestellt.  Vom Verzehr wird abgeraten! Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes...

Rückruf: Salmonellen – Gewürzhersteller ruft Senfkörner und Gewürzmischungen zurück

Die Kirchner Gewürze GmbH informiert über den Rückruf von Gewürzmischungen die Senfkörner enthalten sowie Senfkörnern. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei den Senfkörnern welche in der Mischung vorhanden sind bei einem Teil der Ursprungscharge Salmonellen festgestellt.  Vom Verzehr wird daher abgeraten! Betroffene Artikel Produkt: Auftragsgriller Gewürzmischung Verpackungseinheit: 55g EAN: 4102910810277...

Verbraucher: Reklamation auch ohne Kassenbon möglich

Wussten sie schon, dass eine Reklamation auch ohne Kassenbon möglich ist? Was tun, wenn die neue Espressomaschine schon nach wenigen Wochen den Geist aufgibt, der Kassenbon aber unauffindbar ist? Wer mangelhafte Ware reklamieren möchte, hat es mit der Vorlage des Kassenbons zwar leichter, aber auch andere Kaufbelege müssen von Geschäften...

Rückruf: Ecoli in „Bio Basilikum-Knoblauch Käse“ – Melchiorsgrund ruft in Hessen Käse via tegut zurück

Die Firma Freie Lebens-Studiengemeinschaft für soziale Hygiene e.V., Melchiorsgrund in Schwalmtal-Hopfgarten ruft den Käse „Bio Basilikum-Knoblauch Käse“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden Shigatoxin-bildenden E. coli (STEC) nachgewiesen. Der betroffene Käse wurde über Filialen der Lebnsmittelkette tegut in Hessen verkauft. Vom Verzehr wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel Produkt: Bio Basilikum-Knoblauch Käse...