Markiert: Eltern

Der Fluch der Schnürsenkel

Die Stiftung Kindergesundheit informiert über die Probleme ungeschickter Kinder und wie Eltern und Lehrer ihnen helfen können Ungeschickte Kinder stehen sich selbst im Weg: Sie sind nicht krank, aber irgendwie auch nicht ganz in Ordnung. Sie sind tapsig, linkisch und ungelenk. Manche haben einfach nur „zwei linke Hände“, andere haben...

Wie man Kindern den Tod erklärt

Wenn ein geliebter Mensch für immer gehen muss, steht das eigene Leben auf einmal still. Solche Ereignisse können in einem Menschen viel auslösen: Trauer, Wut, Einsamkeit. Im schlimmsten Fall kann der Verlust eines geliebten Menschen auch in eine Depression münden. Während Erwachsene oft schnell ihre ganz eigenen Methoden entwickeln, mit...

Sparen im Alltag: So wird die Familienkasse geschont

Um keinen Preis der Welt würden Eltern das Leben mit ihren Kindern eintauschen wollen. Dass der Familienalltag zahlreiche Herausforderungen mit sich bringt, wissen die meisten von ihnen dennoch. Vor allem in finanzieller Hinsicht ist es nicht immer leicht, den gewünschten Lebensstandard aufrechtzuerhalten, ohne am Ende des Monats mit roten Zahlen...

Mit kleinen Kindern unbeschwert reisen 

Die Stiftung Kindergesundheit empfiehlt eine Urlaubsplanung, die Eltern und Kindern gerecht wird.    Deutschlands Eltern sind in Urlaubsstimmung. Für fast 70 Prozent der Familien steht schon seit Monaten fest, dass es auch in diesem Jahr auf Urlaubsreise geht. Mehr Freizeit, mehr Urlaub, billige Flüge und günstige Unterkünfte haben den Lebensstil...

Essstörungen nehmen zu – wie Eltern vorbeugen können

Aktuelle Studien zeigen, dass Essstörungen wie Bulimie und Magersucht immer häufiger werden. (dgk) So meldete beispielsweise das Gesundheitswissenschaftliche Institut Nordost (GeWINO) der AOK Nordost Anfang dieses Jahres einen deutlichen Anstieg der Diagnosen für Essstörungen. Der Erhebung nach wurde im Jahr 2010 im bei rund 3.500 Versicherten eine Essstörung wie Bulimie,...

Selbstverletzendes Verhalten: Raten unter deutschen Jugendlichen besorgniserregend hoch

25 bis 35% der Jugendlichen in Deutschland haben sich mindestens einmal in ihrem Leben absichtlich Verletzungen, ohne Selbstmord begehen zu wollen, zugefügt – einige davon taten dies sogar regelmäßig. Mit diesen Zahlen gehört Deutschland zu den Ländern mit den höchsten Prävalenzraten für selbstverletzendes Verhalten in Europa. In einer aktuellen Ausgabe...

Die Qual der Wahl: Welche Kindertrage passt am besten zu uns?

Was genau kann man genau unter einer Kindertrage verstehen? Kindertragen erleichtern gerade für aktive Eltern den Alltag erheblich, denn die Kinder können bei jedem Ausflug und jeglicher Outdoor-Aktivität als Teil der Familie dabei sein. Die Trage wird wie ein Rucksack auf den Rücken eines Elternteils genommen und die Kinder sitzen...

Tics sind bei Kindern mit ADHS häufig

Viele Kinder mit ADHS leiden zusätzlich unter einer Tic-Störung. Diese kann bestehende Probleme mit anderen Kindern weiter verstärken. „Kinder mit Aufmerksamkeitsstörung und Hyperaktivität haben häufig auch mit Tic-Störungen zu kämpfen, wie z.B. unwillkürliche Bewegungen – Blinzeln, Kopfrucken – oder Laute – Räuspern und kurze Schreie -, die sie nicht steuern...

Babys brauchen Raum zur Bewegung

So sehr Eltern ihr Kind auch vor möglichen Gefahren im Alltag schützen wollen – es sollte trotzdem seinen Bewegungsdrang ausleben können. „Eltern machen sich Sorgen, dass ihrem Kind etwas zustoßen könnte, und begrenzen deshalb seinen Radius“, sagt Prof. Renate Zimmer, Sportwissenschaftlerin an der Universität Osnabrück und Expertin für frühkindliche Bewegung,...

Kinder und Computer: Worauf ist zu achten?

In der heutigen Zeit stellt der Computer ein Medium dar, das aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Deshalb sollte jeder mit ihm umgehen können. Dabei kommt jedoch die Frage auf, worauf beim Umgang der Kinder mit diesem Gerät zu achten ist. Benötigen diese einen eigenen Rechner und ab wann...