54 Suchergebnisse

Für den Begriff "waschmittel".

Waschmaschinen im Test: Sauber ja, aber nicht unbedingt keimfrei

Sauber waschen die meisten Waschmaschinen im Test. Doch manche Keime überleben. Denn die Sparprogramme erreichten bei allen 13 Maschinen im Test nicht die eingestellten Waschtemperaturen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest bei ihrer aktuellen Untersuchung von Frontladern mit 1.400 Umdrehungen, die in der November-Ausgabe der Zeitschrift test erscheint.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2015

Mehr als 1.250 Produkte im Test: Durchschnittlich 1.000 Euro kostet der Test eines einzigen Produktes. Für die 1.250 Produkte, die wir für Sie in diesem ÖKO-TEST Jahrbuch für 2015 getestet haben, sind also Kosten von rund 1,3 Millionen Euro entstanden. Das ist viel Geld. Aber nur mit einem solchen Aufwand...

Energiesparschwein Waschmaschine

Gehört Ihre Waschmaschine zu den Haushaltsgeräten, die Ihre Stromrechnung senken? Wenn es an der Zeit für eine Neuanschaffung ist, seien Sie frohen Mutes: In Sachen Energieeffizienz hat sich in den letzten drei Jahren noch einmal sehr viel getan. Neuere Herstellermodelle müssen mindestens die Vorgaben der Effizienzklasse A erfüllen, und das...

Baby & Co: Haut von Neugeborenen nur mit speziellen Produkten behandeln

Die Barrierefunktion der Haut ist bei Neugeborenen noch kaum entwickelt, sodass verschiedene Pflegeprodukte für das Baby schädlich sein können. So sollten Eltern die Babyhaut, insbesondere von Frühgeborenen, beispielsweise nicht auf eigene Faust mit Alkohol, Pflegeprodukten mit Urea (Harnstoff), Abschminktüchern oder Neomycin-Salben (gegen Infektionen) behandeln. Auch Emulgatoren, Parfüm und Konservierungsmittel können...

ÖKO-TEST Babyseifen – Eine saubere Sache

ÖKO-TEST hat für die aktuelle Januar-Ausgabe Babyseifen geprüft. Das Ergebnis ist sehr erfreulich. Alle Seifen im Test, egal ob Naturkosmetik oder konventionelle Produkte, haben das Verbrauchermagazin überzeugt. Bedenkliche oder problematische Inhaltsstoffe entdeckten die Labore nicht.

Chronische Darmkrankheiten bei Kindern: immer häufiger, immer jünger

Rund 320 000 Menschen in Deutschland sind von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa betroffen, darunter viele Jugendliche, ja sogar Säuglinge. In den letzten Jahren registriert man in Deutschland und anderen reichen Industrienationen einen steilen Anstieg von diesen miteinander verwandten entzündlichen Darmerkrankungen vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Liegt der Grund...

Versteckte Preiserhöhungen

Verpackungen, auf den ersten Blick kaum oder gar nicht erkennbar verändert oder sogar scheinbar größer, und eine „neue Rezeptur“ sind die Tricks, mit denen Unternehmen versuchen, die Preiserhöhung zu verschleiern. Gerade sind es insbesondere Waschmittel oder Waschzusätze, über die uns Verbraucherbeschwerden erreichen.

Bizarre MHD-Offensive bei Putzmitteln

Bewährtes Wissen beim Frühjahrsputz gerät ins Wanken. Die Revoluzzer heißen Edeka, Lidl, Marktkauf, Netto und Rossmann. Die Handelsketten drucken ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf eigens für sie produzierte Haushaltsreiniger und Waschmittel – verwirren so Verbraucher und verwundern die Fachwelt.

Gefährliche Chemie aus der Waschtrommel

Giftige und hormonell wirksame Chemikalien gelangen auch durch die normale Haushaltswäsche in deutsche Gewässer. Nach einer neuen Greenpeace-Untersuchung treten bis zu 94 Prozent der Nonylphenolethoxylate (NPE) in Import-Textilien bei der ersten Haushaltswäsche aus. Im Abwasser bildet sich aus NPE das Umweltgift Nonylphenol (NP). Die Verwendung dieser Chemikalien ist in der...

Kinderschminke – Allergietests in der Armbeuge nicht ratsam

(ck) – Fasching und Karneval ohne geschminkte Gesichter, kaum vorstellbar. Alle Jahre wieder werden Artikel veröffentlicht, die vor Erstanwendung von Kinderschminke einen sog. Allergietest in der Armbeuge empfehlen. Auch auf vielen Verpackungen dieser Schminksets ist ein solcher Hinweis aufgedruckt. Wir haben nachgefragt und beim Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) mit Prof....

Auch C&A will entgiften

Auch C&A will nach einer Greenpeace-Kampagne gegen gefährliche Chemikalien in der Textilherstellung sein Sortiment sauber produzieren. Der mit 485 Filialen drittgrößte Bekleidungshändler Deutschlands folgt damit dem Modekonzern H&M, der eine entsprechende Selbstverpflichtung bereits im September vorgelegt hatte. Auch Adidas, Nike, Puma und der größte chinesische Sportartikelhersteller Li-Ning wollen bis zum...