Autor: CleanKids-Magazin

Todesfälle: Polizei Köln warnt vor Glukosegemisch aus der Heilig Geist Apotheke Longerich

UPDATE 25.09.2019 – Einem Bericht des WDR zufolge befand sich ein Narkosemittel in dem Glukosepräparat WDR Bericht > UPDATE 24.09.2019 | 13:00 Uhr – Das betroffene Glucosegemisch wird hauptsächlich zur Diagnose von Schwangerschaftsdiabetes verwendet und wurde in Tütchen abgefüllt und abgegeben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand enthält das Glucosegemisch eine toxische Substanz Video...

Technischer Jugendschutz: Geräte und Apps mit Kindern einrichten

Schon früh interessieren Kinder sich für Smartphone, Konsolen und Co. und nutzen die Geräte ganz selbstverständlich. Doch das birgt auch Risiken: Ungeeignete Inhalte, hohe Kosten durch Online-Käufe oder unerwünschter Kontakt mit Fremden. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ empfiehlt Eltern, sich mit den technischen Schutzmöglichkeiten auseinanderzusetzen – der...

Rückruf bei Norma: Metallspäne in „GUT BARTENHOF Rohschinken-Abschnitten“ möglich

Die Schwarz Cranz GmbH & Co. KG ruft den Artikel „GUT BARTENHOF Rohschinken-Abschnitte 300g“ mit MHD 30.09.2019 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, können in dem Artikel Metallspäne enthalten sein. Aufgrund der Verletzungsgefahr wird vom Verzehr abgeraten! Betroffener Artikel Artikel: Rohschinken Abschnitte 300 g Marke: GUT BARTENHOF MHD: 30.09.2019 Verkauf via:...

Goldener Windbeutel 2019 – Wahl zur dreistesten Werbelüge

Wahl zum Goldenen Windbeutel 2019: Verbraucherinnen und Verbraucher können Kandidaten für die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres einreichen foodwatch hat Verbraucherinnen und Verbraucher dazu aufgerufen, irreführende Produkte für die Wahl zum Goldenen Windbeutel einzureichen. Mit dem Schmähpreis zeichnet die Verbraucherorganisation regelmäßig die dreisteste Werbelüge des Jahres aus. Verbraucherinnen und...

Handdeformationen bei Neugeborenen – Die Angst vor Fehlbildungen nehmen

DEGUM fordert Zentralregister und mehr bezahlte Ultraschall-Untersuchungen Nachdem innerhalb von zwölf Wochen drei Babys in einer Gelsenkirchener Klinik mit einer deformierten Hand zur Welt kamen, sind viele Schwangere verunsichert. „Solche Fehlbildungen sind äußerst selten“, betont Professor Dr. med. Peter Kozlowski von der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)....

Rückruf: Johnson & Johnson Vision ruft 1-DAY ACUVUE® MOIST Kontaktlinsen zurück

Johnson & Johnson Vision informiert über den Rückruf bestimmter Produktchargen von 1-DAY ACUVUE® MOIST for ASTIGMATISM Kontaktlinsen. Wie das Unternehmen mitteilt, sind Meldungen über Fremdstoffe auf der Kontaktlinse oder in der Kontaktlinsenlösung der Blisterverpackung der Grund für die Rücknahme. Demnach wurden Meldungen von leichten Beschwerden und Augenrötungen bei der Verwendung...

Rückruf: Stromschlaggefahr – Varo ruft LED Arbeitsleuchte POWLI233 zurück

Varo informiert über den Rückruf des tragbaren LED Floodlight POWLI233. Wie das Unternehmen mitteilt, kann die Leuchte – bedingt durch eine Montageabweichung – eine Undichtigkeit aufweisen. Dadurch besteht die Gefahr eines Stromschlags, wenn Wasser in das Leuchteninnere eindringt. Betroffener Artikel Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder...

Rückruf: Brandgefahr – Spar ruft SIMPEX 12V Hochleistungs-Kleinkompressor zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung SPAR Österreich ruft informiert über den Rückruf des Artikels „SIMPEX Hochleistungs-Kleinkompressor 12V“. Wie das Unternehmen mitteilt,  wurde im Rahmen einer routinemäßigen Qualitätskontrolle bei dem SIMPEX Hochleistungs-Kleinkompressor 12V (SIMPEX Art. Nr.: 15155; Produktionsdatum (Date of...

Rückruf: P&G ruft regional eine Charge Ariel Color Flüssigwaschmittel zurück

Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble informiert über den Rückruf des Artikels „Ariel Color Flüssigwaschmittel“ in der Doppelpackung mit 2 Flaschen zu je 65 Waschladungen mit der Chargennummer 92540303R0. Wie P&G mitteilt, wurde im Rahmen einer Kontrolle festgestellt, dass der betroffene Artikel mikrobiologisch belastet sein könnte.  Wichtig: Das vom Rückruf betroffene...

Arzneimittelwarnung: Nitrosaminbelastung – Rückruf von ranitidinhaltigen Arzneimitteln

Update vom 18.09.2019 – Artikel wurde um die ersten Medikamentenrückrufe ergänzt Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert darüber, dass in der Europäischen Union ein Rückruf von Arzneimitteln erfolgt, die den von dem Wirkstoffhersteller Saraca Laboratories Limited hergestellten Wirkstoff Ranitidin enthalten. Wie das BfArM mitteilt, liegen Indizien vor, dass...