Verschlagwortet: Schadstoffe

LGA tested Quality

Das LGA tested Quality-Zertifikat von TÜV Rheinland LGA dient als Nachweis unabhängig geprüfter, genau definierter und konstanter Qualität. Es bestätigt die Sicherheit (z. B. elektrisch, Schadstoffe) und Gebrauchstauglichkeit (z. B. Funktionseigenschaften, Verschleißverhalten, Lebensdauer) eines Produktes und somit seine umfassende Qualität. Durch die jährliche Überwachung der Produktion wird ein gleich bleibendes...

Global Organic Textile Standard – GOTS

Dies ist der Mindeststandard, den IVN-zertifizierte Textilprodukte erfüllen müssen. Er ist das international etablierte, einheitliche Label für ökologische Textilien. Aus mindestens 90% Naturfasern muss ein Produkt bestehen, wenn es das GOTS-Label tragen soll, höchstens 10% dürfen synthetische Fasern oder Viskose sein. Lediglich für Socken, Leggins und Sportbekleidung dürfen bis zu...

Naturtextil IVN zertifiziert BEST

Der IVN vergibt drei verschiedene „Label“ für ökologisch her­gestellte Produkte. Diese decken unterschiedliche Ansprüche und Anwendungsbereiche ab, verfolgen aber ein gemeinsames Ziel: Ihnen als Konsument Klarheit und Sicherheit zu verschaffen und damit die Entscheidung für umweltfreundliche, gesunde Bekleidung zu erleichtern. Zum Färben und Bedrucken der Stoffe dürfen nur gesundheitlich und...

Öko-Tex Standard 1000

Der Öko-Tex Standard 1000 ist ein Prüf-, Auditierungs- und Zertifizierungssystem für umweltfreundliche Betriebsstätten in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Der Standard hat den Anspruch, objektive Aussagen über das Ausmaß des erreichten Umweltschutzes an einem Produktionsstandort eines Unternehmens zu treffen. Für eine Zertifizierung nach Öko-Tex Standard 1000 müssen die Unternehmen festgelegte Kriterien...

Öko-Tex Standard 100plus

Unternehmen, die ihre Produkte nach dem Öko-Tex Standard 100plus zertifizieren lassen, können dem Verbraucher verdeutlichen, dass es sich dabei um ein humanökologisch einwandfreies Textil handelt, welches ausschließlich in umweltbewusst arbeitenden Betrieben hergestellt wurde. Voraussetzung für den Öko-Tex Standard 100plus ist der Nachweis, dass die gesamte Produktionskette, das heißt sämtliche an...

Öko-Tex Standard 100

Wertvolle Entscheidungshilfe beim Textilkauf – der Öko-Tex Standard 100 – Zürich (hm) Der Öko-Tex Standard 100 wurde 1992 entwickelt und ist ein weltweit anerkanntes Prüf- und Zertifizierungssystem, das die Verwendung von möglichen Schadstoffen in Textilien im Rahmen von umfangreichen Labortests ausschließt bzw. streng reglementiert. Textilprodukte dürfen nur dann mit dem...

TÜV Rheinland TOXPROOF

Das Prüfzeichen Toxproof wird von den Fachleuten der Umweltanalytik für besonders schadstoffarme Produkte vergeben. Zu den Produktgruppen, die geprüft werden, gehören insbesondere Textilien und Schuhe, aber auch Matratzen und Baustoffe. Auch für Gebäude wird das Zertifikat vergeben. Grundlage hierfür ist die Ermittlung der Schadstoffbelastung in der Raumluft. Das Toxproof-Zeichen des...

TÜV Rheinland PROOF

Mit dem Proof-Zeichen „sicherheits- und schadstoffgeprüft“ signalisiert der Hersteller die freiwillige Prüfung seiner Artikel durch ein unabhängiges Labor des TÜV Rheinland. Vergeben wird das Siegel ausschließlich für Spielzeuge, deshalb der stilisierte Teddy in dem Siegel. Die wesentliche Grundlage zur Vergabe des Prüfzeichens ist die Erfüllung der grundsätzlichen Sicherheitsanforderungen der europäischen Spielzeugrichtlinie...

ÖKO-TEST Holzpuzzles – Erschreckend schlechte Qualität

Holzpuzzles für die ganz Kleinen sind von erschreckend schlechter Qualität. Etliche der von ÖKO-TEST untersuchten Produkte erfüllen nicht einmal die gesetzlichen Mindeststandards und dürften nicht verkauft werden. Der Test ist in der November Ausgabe des ÖKO-TEST-Magazins veröffentlicht, das seit heute am Kiosk erhältlich ist

Renovieren ohne Schadstoffe

Auf Baustoffliste vom TÜV Rheinland achten – Allergikersiegel gibt Sicherheit – Während Smog und Abgase längst als Gesundheitsrisiken erkannt sind, wissen viele nicht, dass auch die Luft in den eigenen vier Wänden schadstoffbelastet sein kann

Der richtige Riecher beim Renovieren

Die Wände sind frisch gestrichen, der Teppichboden ist neu verlegt – trotzdem ist die Freude über die gerade renovierte Wohnung getrübt. Denn: In den Räumen riecht es unangenehm nach Farbe und auch der Teppichboden verströmt einen seltsamen Geruch. „Viele Farben, Lacke und Bodenbeläge enthalten immer noch Schadstoffe wie Lösungs- und Konservierungsmittel, die sie etwa ein Jahr, manchmal auch länger, in die Luft abgeben können“, erklärt Walter Dormagen von TÜV Rheinland und rät Hobby-Handwerkern, schadstoffarme Materialien zu verwenden