Kategorie: Rückrufe Spielzeug

Rückruf: Erstickungsgefahr – HEMA ruft Samba Rassel zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft derzeit Samba-Rasseln für Kinder zurück. Wie das Unternehmen mittelit, können die Rasseln auseinanderbrechen. Kleinkinder gelangen so an die im Inneren der Rassel befindlichen Kügelchen – Wenn Kleinkinder diese in den Mund stecken, besteht Erstickungsgefahr! Außerdem...

Gesundheitsgefahr: Nitrosamine in Mini-Luftballons der Marke tib

In diesen Wasser-Bomben / Mini-Luftballons der Marke tib fanden sich N-Nitrosamine in erhöhter Konzentration. Nitrosamine wirken karzinogen. Verkauft wurden die Ballons bundesweit.  Im Tierversuch wurde eine stark krebserzeugende Wirkung bei 90 % der untersuchten Nitrosamine nachgewiesen. Nitrosamine sind Präkanzerogene, das heißt, sie müssen im Körper aktiviert werden, damit sie ihre schädliche Wirkung...

Rückruf: Ernstings Family ruft Kinderschminksets zurück

Ernstings Family  informiert über den vorsorglichen Rückruf von Kinderschmink-Sets. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei zusätzlichen Kontrollen festgestellt, dass in einigen der oben abgebildeten Make Up-Koffer für Kinder das Lipgloss (runde Mulde in der Mitte) einen Farbstoff (CI 45170) enthält, der bei unsachgemäßem Gebrauch die Schleimhäute der Augen reizen kann.

Erstickungs- und Verletzungsgefahr: Puppe "Celina" von Oberndörfer Puppen

Bei der Puppe „Celina“ des in Deutschland ansässigen Herstellers „Oberndörfer Puppen“ besteht für Kleinkinder Erstickungsgefahr. Aber auch eine erhebliche Verletzungsgefahr besteht, denn die Arme der Puppe können sich lösen und legen einen scharfen Metalldraht frei, der Schnittverletzungen auch bei größeren Kindern verursachen könnte. Für Kinder nicht geeignet, so die Meldung der britischen...