Markiert: Wurst

Rückruf: Metallische Fremdkörper – Südtiroler Hersteller Trockner ruft Hirschsalami zurück

Der Südtiroler Hersteller Trockner Sebastian SRL informiert über den Rückruf von Hirschsalami mit den Haltbarkeitsdaten 18.08.2019 und 19.09.2019. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich metallische Fremdkörper (Munitionsrückstände) in der Salami befinden. Kunden wird vom Verzehr abgeraten! Betroffener Artikel Produkt: Hirschsalami – Salame di cervo Verpackungseinheit: 300 g Haltbarkeit: 18.08.2019 und...

Rückruf: Nicht deklarierte Allergene – EDEKA ruft „GUT&GÜNSTIG“ Schinken Bockwurst zurück

Die EDEKA-Zentrale informiert über den Rückruf des Artikels „Delikatess Schinken Bockwurst“ der Marke „GUT&GÜNSTIG“ in der 400g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen die Käse Schinkenbockwurst befindet. In diesem Fall sie die zusätzlich enthaltenen  Allergene Milch bzw. Milchbestandteile nicht deklariert. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit...

Rückruf: Kunststoffteile – Hersteller ruft Hofmaier Cabanossi via Netto Marken-Discount zurück

Die Metten Fleischwaren GmbH & Co. KG informiert über den Rückruf des Artikels Hofmaier Cabanossi, gebrüht, geräuchert in der 300-Gramm-Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass rote Kunststoffteile in der Wurst als Fremdkörper enthalten sind. Metten Fleischwaren und das Handelsunternehmen Netto Marken-Discount haben umgehend reagiert und die...

Rückruf: Listerien – Fleischerei Stübner in Südharz ruft „Mettwurst fein“ zurück

Die Fleischerei Stübner mit Sitz in Südharz/OT Drebsdorf informiert über den Rückruf des Artikels „Mettwurst fein“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen von betrieblichen Eigen- und amtlichen Untersuchungen Listerien nachgewiesen. Aus diesem Grund werden sämtliche Mettwürste, die zwischen dem 05.06.2019 und dem 28.06.2019 verkauft wurden, zurückgerufen. Über welche Verkaufsstellen...

Rückruf im Großraum Mönchengladbach: Salmonellen – Zorn GmbH ruft verschiedene Wurstwaren zurück

UPDATE: Achtung – Die Veröffentlichung des BVL auf lebensmittelwarnung.de suggeriert, dass betroffene Wurst für Endkunden zu erkennen ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die betroffene Ware ist für Endverbraucher NICHT zu identifizieren, da diese ausschließlich über Bedientheken verkauft wurde! Die Zorn GmbH & Co.KG informiert über den Rückruf von Wurstwaren der...

Gelnhausen, Linsengericht und Gründau: Metzgerei Klimt ruft Wurstkonserven zurück

Die Metzgerei Klimt (Gelnhausen) ruft in Abstimmung mit dem zuständigen Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Main-Kinzig-Kreises Wurstkonserven in der 200 g Dose mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04 042021 zurück. Dies berichtet das Funkhaus Aschaffenburg auf der Seite primavera24.de Der Meldung zufolge kann es bei den betroffenen Wurstkonserven zu erhöhtem Innendruck...

Rückruf: Falsches MHD – Hersteller ruft „Frische Schinkenzwiebelmettwurst“ via Penny zurück

Die Lichtenberger Fleisch- und Wurstwaren GmbH informiert über ein falsches Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Artikel „Frische Schinkenzwiebelmettwurst“ in der 175 g Packung. Betroffen ist die Charge/Losnummer 0303CA19 Wie das Unternehmen mitteilt, wurde der Artikel versehentlich mit dem MHD 31.06.2019 ausgezeichnet. Die garantierte Mindesthaltbarkeit des genannten Artikels läuft jedoch bereits am 31.05.2019...

Rückruf: Listerien – Hersteller ruft Frühstücksfleisch-Aufschnitt via Aldi-Nord zurück

Aldi-Nord informiert über den Rückruf des Artikels „Goldkrone Bauernschmaus, Frühstücksfleisch-Aufschnitt, 125 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.04.2019 vom Lieferanten „Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Eigenkontrolle in einer Probe Listerien nachgewiesen. Die genannte Sorte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.04.2019 sollte daher vorsorglich...

Rückruf: Fremdkörper – Brennecke Harzer Wurstwaren ruft Schinken-Krakauer in 10er Packung zurück

Die Brennecke Harzer Wurstwaren GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Schinken-Krakauer in der 10er Packung. Wie das Unternehmen in einer mehr als knappen Presseinformation mitteilt, könnten Fremdkörper in der Wurst enthalten sein. Vertrieb erfolgte über Handelsketten und ab Werk im Direktverkauf. Betroffener Artikel Produkt: Schinken-Krakauer Verpackungseinheit: 10er, 800 g Haltbarkeit:...

Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft Salami via Norma zurück

Die Firma H. Bille GmbH & Co.KG ruft den Artikel Gut Bartenhof Dreikantsalami / Knoblauchsalami, 150g mit MHD 14.05.2019 und 21.05.2019 via Norma zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann bei den genannten Produkten mit eine Verunreinigung mit Salmonellen nicht ausgeschlossen werden. Betroffene Salami sollte nicht verzehrt werden! Betroffener Artikel Artikel: Dreikantsalami /...