Markiert: Mogelpackung

Mogelpackung des Jahres 2017 – Früchtemüsli von Dr. Oetker

Das Dr. Oetker Vitalis Früchtemüsli ist die „Mogelpackung des Jahres 2017“. 15.642 Verbraucher und damit 36,5 Prozent der Teilnehmer einer Online-Abstimmung der Verbraucherzentrale Hamburg kürten das Produkt der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG zum Gewinner des Negativpreises. Der Hersteller hatte den Inhalt des Müslis im vergangenen Jahr von 600 auf...

Abstimmung: Wer wird die Mogelpackung des Jahres 2017?

Verbraucher können online bei der Verbraucherzentrale Hamburg abstimmen Die Verbraucherzentrale Hamburg sucht die „Mogelpackung des Jahres 2017“. Verbraucher können vom 4. bis 22. Januar 2018 online unter umfrage.vzhh.de abstimmen. Fünf Kandidaten, bei denen besonders dreist und raffiniert versteckte Preiserhöhungen durchgesetzt wurden, stehen zur Wahl. Nominiert sind: Vitalis Früchtemüsli von Dr....

Mogelpackung des Monats: Milka Großtafeln teilweise 30g leichter

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Mogelpackung des Monats gekürt. Gewinner der wenig schmeichelhaften Ehrung ist der Konzern Mondelez mit seinen Milka Großtafeln. Verlierer sind die Verbraucher. Seit kurzem erhalten Schokoladenliebhaber nämlich anstatt der bisherigen 300g Tafel nur noch 270g bei verschiedenen Sorten. Dem Bericht der Verbraucherschützer zufolge ist beispielsweise bei...

Getränke-Kennzeichnung: Gericht rügt irreführende Werbung bei Fruchtsaftgetränk von Netto

Getränke-Kennzeichnung: Große Bilder, fast nichts dahinter Fruchtsaftgetränk von Netto wirbt mit Himbeeren und Rhabarber, enthält jedoch nur jeweils 0,1 Prozent davon. – Oberlandesgericht gibt vzbv Recht, dass Verpackung Verbraucher täuscht. – vzbv fordert klare und wahre Kennzeichnung auf Lebensmitteln. Ein Getränk, das auf seiner Verpackung Himbeeren und Rhabarber verspricht, muss davon...

Evian Mineralwasser ist Mogelpackung des Jahres 2016

Das Mineralwasser der Marke Evian in der 1,25-Liter-Flasche ist die „Mogelpackung des Jahres 2016“. Von insgesamt 23.414 Teilnehmern einer Online-Umfrage der Verbraucherzentrale Hamburg, die vom 4. bis 22. Januar 2017 lief, stimmten 8.970 Personen und damit 38,3 Prozent für das Produkt von Danone Waters. Füllmenge reduziert – Preis angehoben Danone...

Verbraucherzentrale sucht Mogelpackung des Jahres 2016

Viele Menschen ärgern sich beim Einkauf über versteckte Preiserhöhungen und haben sich daher im vergangenen Jahr bei der Verbraucherzentrale Hamburg über sogenannte Mogelpackungen beschwert. Fünf Produkte stehen nun zur Wahl für die wenig schmeichelhafte Auszeichnung „Mogelpackung des Jahres 2016“. Bis zum 22. Januar 2017 können Verbraucher auf der Internetseite der...

Luftpackungen- Aus zu viel Luft wird zu viel Müll

  Lebensmittel- und Kosmetikpackungen sind häufig überdimensioniert und enthalten zu viel Luft. Zu diesem Fazit kommt die Verbraucherzentrale Hamburg, die in Zusammenarbeit mit dem Eichamt Fellbach stichprobenartig Produkte mittels Röntgenbildern untersucht hat, über die sich Verbraucher beschwert hatten. Die Verbraucherschützer fordern konkrete gesetzliche Regelungen, die Anbietern vorschreiben, dass Packungen vollständig...

Verbraucher: Der Preistrick mit dem Füllmengen-Karussell

Versteckte Preiserhöhungen mit sogenannten Mogelpackungen, bei denen der Inhalt verringert wird, der Preis aber unverändert bleibt, sind immer wieder Anlass für Beschwerden bei den Verbraucherzentralen. Nun bedienen sich Hersteller eines neuen Tricks, indem sie für ihre Produkte nach einer meist mehrstufigen Schrumpfkur mit mehr Packungsinhalt werben und gleichzeitig der Preis...

Bebe Creme ist Mogelpackung des Jahres 2015

Die Bebe Zartcreme von Johnson & Johnson ist Mogelpackung des Jahres 2015. Das entschieden 26.132 Verbraucherinnen und Verbraucher, die vom 4. bis 22. Januar 2016 an einer Online-Abstimmung der Verbraucherzentrale Hamburg teilnahmen und das Produkt mit einem Ergebnis von 32,6 Prozent unter fünf Kandidaten zum Sieger kürten. Auf dem zweiten...