Verschlagwortet: Erstickung

Gesundheitsgefahr: Verbotener Weichmacher in Baby-Puppe „Natalie“ von Legler

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über verbotenen Weichmacher in einer Baby-Puppe „Natalie“ von Smallfoot. Der Meldung aus den Niederlanden zufolge besteht zudem Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile. Die Smallfoot-Company ist Teil des Spielwaren Großhändlers Legler. Die Puppe wurde über verschiedene Onlinevertriebswege verkauft. Die Händler wurden von Legler informiert, Endkunden werden durch die Händler...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Behörde warnt vor Schnullerketten von Babymoov

Die Luxemburger Verbraucherschutzbehörde (ILNAS) warnt vor Schnullerketten von Babymoov. Bei den betroffenen Schnullerketten besteht Bruchgefahr. Dadurch können Kleinteile entstehen, die von Kleinkindern in den Mund genommen werden könnten und schlimmstenfalls zum Ersticken führen. Aktuell werden zwei Modelle gelistet die auch in Deutschland verkauft werden. Betroffener Artikel Produkt: Schnullerkette Marke: Babymoov...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Toi-Toys ruft „Little Pianist“ Musikspielzeug zurück

Toi-Toys warnt vor dem vertriebenen Produkt „Little Pianist“ Piano, und bittet das Spielgerät zurückzugeben.Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich bestimmte Teile des Spielzeugs ablösen können. Hier besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr, wenn kleine Kinder diese in den Mund nehmen. Betroffener Artikel Produkt: Piano Bezeichnung: Little Pianist Modellnummer: 54545 Barcode: 8714627545456...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei Kinderwagenmobile von Selecta

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über eine mögliche Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile, die sich vom Selecta „Limbo Mini Mobile“ lösen können. Eltern sollten dieses Mobile nicht weiter verwenden, vom Kinderwagen o.Ä. entfernen und auf Vollständigkeit hin untersuchen. Selecta Informiert > Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen...

Rückruf: Fremdkörper – Schnitzer GmbH ruft „Bio Baguette Classic“ zurück

Die Schnitzer GmbH informiert über den Rückruf einer Charge des Artikels „Bio Baguette Classic“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einer Packung ein scharfkantiges Hartplastikteilchen gefunden. Das Unternehmen hat daraufhin umgehend reagiert und die Charge aus dem Verkauf genommen Betroffener Artikel Produkt: Schnitzer Bio Baguette Classic Gewicht: 360g Chargennummer: Charge...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Intertoys warnt vor Holzpuzzles

Intertoys warnt vor Holzpuzzles nachdem bei Kontrollen festgestellt wurde, dass sich kleine Holzstücke lösen können. Kleinkinder können diese Teile in den Mund nehmen und verschlucken – schlimmstenfalls besteht Erstickungsgefahr! Betroffener Artikel Produkt: Holzpuzzle Motiv: Verschiedene Größe: 30×22,5 cm Artikelnummer: 1202548 EAN: 8712206084839 Verkaufszeitraum: November 2012 bis Februar 2017 Hersteller: Wenzhou Cenda...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Suntjens ruft Wackies Geleestücke zurück

Die Fa. Suntjens Süßwaren Import + Export GmbH ruft das Gelee-Produkt „Wackies“ im Beutel sowie „Wackies“ in Boxen (in Plastikkapseln enthaltene Geleestücke) der Marke „Suntjens Candyland“ aus dem Handel und von Verbrauchern zurück. Es besteht die theoretische Möglichkeit des Erstickens bei Herunterschlucken des Produktes im Ganzen. Betroffener Artikel Produkt: Gelee-Produkt...

Erstickungsgefahr – Toys’R’Us warnt vor BRUIN „Spiel und Bade Autos“

Toys’R’Us warnt vor Spiel und Bade Autos im 6er Pack der Eigenmarke BRUIN. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich unter Umständen der untere Teil des Fahrgestells, welches die Räder hält, vom Fahrzeug lösen. Hierdurch entstehen verschluckbare Kleinteile, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Das Unternehmen bittet alle Käufer dieser Spielzeugautos, diese umgehend...