Verschlagwortet: Erstickung

IKEA weitet Rückruf von Kinderlampen in den USA und Kanada drastisch aus

IKEA bittet nochmals alle Kunden, die eine IKEA Kinder-Wandlampe haben, sofort zu prüfen, ob die Lampe und das Kabel außer Reichweite von Kindern und sicher an der Wand befestigt sind. Das gilt insbesondere für Lampen in der Nähe von Gitterbetten und Laufställen. Diese Warnung samt zugehörigem Rückruf und der Ankündigung...

Erstickungsgefahr – Kinder Spielzeugpistole von FX Toys

Österreichische Behörden beanstanden diese Kinder Spielzeugpistole, denn es besteht für Kleinkinder Erstickungsgefahr. Die Saugnäpfe der Geschosse lösen sich leicht und können im Falle des Verschluckens die  Luftzufuhr behindern. Davon abgesehen gehören nach unserer Meinung Waffen oder auch Nachbildungen nicht unbedingt in Kinderhände. Eltern sollten vorhandene Prodkute umgehend aus der Reichweite...

Sicherheitshinweis: Simba Dickie warnt vor Puppenspielzeug “New born Baby”

Bereits am 18. Februar 2014 hatten wir über den den Rückruf dieses Sets durch die französische Supermarktkette Cora berichtet.  Nun veröffentlichte auch die Simba-Dickie Group einen „wichtigen Sicherheitshinweis“ zu dem 10-teiligen Puppenwannen-Set der Marke Simba “New born Baby”. Grund für den Hinweis sind durch Bruch des Löffels entstehende Kleinteile, die...

Rückruf: Erstickungs- und Verletzungsgefahr bei Kombi-Kinderwagen "Babyactive Elipso"

Absolut nicht für Babys Ausflug geeignet ist dieser Kombi-Kinderwagen „Babyactive Elipso“, denn es besteht Erstickungsgefahr durch Kleinteile, die Gefahr von Schnittverletzungen, sowie akute Verletzungsgefahr für das Baby. Dies melden schwedische Behörden dem EU Schnellwarnsystem Rapex in Wochenmeldung 12/2014 Nach Meldung der schwedischen Behörden sind davon alle Babyactive Elipso Kinderwagen betroffen, die...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Kruidvat ruft Babyspielzeug zurück

Die niederländische Drogeriekette Kruidvat ruft Babyspielzeug zur Befestigung am Kinderwagen oder Laufstall der Marke “Bambino” zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurde festgestellt, dass nach längerem Gebrauch eine Gewebeermüdung auftritt und das Füllmaterial für Kinder zugänglich wird. Dadurch besteht Erstickungsgefahr für das Baby / Kleinkind 

Erstickungsgefahr: Holzspielzeug "Lustige Rolltiere" von Trendhaus

Bei diesem Holzspielzeug „Lustige Rolltiere“ von Trendhaus besteht Erstickungsgefahr durch Kleinteile. Dem RAPEX Report 10/2014 zufolge, sind die Holzräder leicht abzulösen und könnten von Kleinkindern in den Mund- bzw. Rachenraum gesteckt werden und die Atemwege blockieren.  Bitte entfernen sie das Spielzeug aus der Reichweite von Kleinkindern!

Rückruf: Zeeman ruft Kinder Spielzeugset "Mini Giants Roadway" zurück

Zeeman textielSupers ruft das abgebildete Kinder Spielzeugset „Mini Giants Roadway“ mit der Artikelnummer 24301 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine Kontrolle ergeben, dass sich am Hubschrauber und Auto Kleinteile bilden können, sodass der Artikel den vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen nicht entspricht und Erstickungsgefahr bestehen kann.

Erstickungs- und Strangulationsgefahr bei Veilchenwurzel von Popolini

Veilchenwurzeln werden von vielen Eltern gern als Zahnungshilfe eingesetzt. Bei zwei Chargen der Popolini Veilchenwurzel können sich Verknotungen nach Meldung österreichischer Behörden leicht lösen. Dadurch besteht Strangulationsgefahr für Kleinkinder. Auch kann sich dadurch die Veilchenwurzel an sich von der Schnur lösen. Gefährlich, wenn Kleinkinder sich diese dann in den Mund...

Rückruf: Französische Supermarktkette Casino ruft Plüschtiere zurück

Die französische Supermarktkette Casino ruft Plüschtiere mit Licht und Soundeffekten zurück. Als Grund für den Rückruf wird gemeldet, dass Kleinkinder unter Umständen an das Füllmaterial gelangen können und dieses eingeatmet bzw. verschluckt werden könnte. Hierdurch kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Außerdem besteht die Gefahr einer Überhitzung der Batterien