Verschlagwortet: Erstickung

Frankreich: Rückruf – Jardiland ruft Teddybär zurück

Die französische Haus- und Gartenmarkt Kette Jardiland ruft aktuell einen Plüschteddy zurück. Der Teddybär ist etwa 30cm Groß und aus beigefarbigem Samt. Als Grund für den Rückruf, über den sicherlich einige Kinder sehr traurig sein werden, wird angegeben, daß sich die Nähte des Teddybären können aufgehen und die Füllung in...

Rückruf: Halskette "Veilchenwurzel" von Popolini

Die Halskette „Veilchenwurzel“ von Popolini wird unter anderem auch als Zahnungshilfe für Babies angeboten. Umso bedenklicher sind die Gefahren, die nach Mitteilung der spanischen Behörden von dem Produkt ausgehen. So können sich von dem Wurzelstück Kleinteile lösen, die schlimmstenfalls zur Erstickung führen. Gleiches gilt auch füer die Kordel, denn diese ist...

Tödliche Gefahr für Kinder: Kordeln, Schlüsselbänder und Ketten

Lange Schnüre, Ketten und auch Schlüsselbänder können beim Spielen zur Strangulation von Kindern führen. Fatal: Vielen Eltern ist die Gefahr dieser Schmuck- und Gebrauchsartikel am kindlichen Hals oder im Kinderzimmer nicht bewusst. Drei tödliche Unfälle aus diesem Jahr zeigen, wie schnell Kette, Gürtel oder Seil zur Schlinge werden können. Im...

Rückruf: Verschiedene Stoffpuppen von Intertoys

Die Unternehmen Intertoys mit Sitz in den Niederlanden ruft die Stoffpuppe mit der Artikel-Nummer 558196 zurück. Grund für diesen Rückruf sind teilweise nicht durchtrennte Haarsträhnen an den Puppen (siehe Bild), wodurch Schlaufen entstehen durch die der Kopf von Kindern unter 3 Jahren passen kann.

Rückruf: Build-A-Bear ruft bunten Herzen Teddy wegen Erstickungsgefahr zurück

Die US Consumer Product Safety Commission informierte bereits am 23.12.2011 über den freiwilligen Rückruf des Teddys. Nun wird der Bär auch über die dänische Website von Build-A-Bear zurückgerufen. Grund für den Rückruf sind Fertigungsmängel. Die Augen des Teddys können sich lösen und schlimmstenfalls von Kleinkindern verschluckt werden.

Rückruf: Drogeriemarkt Müller nimmt vorbeugend Holzschnullerketten der Eigenmarke Beauty Baby aus dem Verkauf

(ck) – Ökotest hat für die Januarausgabe 2012 Schnullerketten getestet. Bei der Beauty Baby Holzschnullerkette Marienkäfer von Müller lösten sich beim Test durch Reißen des Bandes die aufgefädelten Holzperlen. Diese losen Perlen können, sofern diese vom Baby verschluckt werden eine ernsthafte Gefahr darstellen.