Verschlagwortet: Erstickung

Rückruf und dringende Warnung nach Todesfall vor Baby Zahnungshilfe „Mushroom Teether Toys“

Das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) hat via AGES eine dringende Warnung vor dem Babyartikel „Mushroom Teether Toys for Newborn Babies, Toddlers, Infants, Relieve Sore Gum – BPA-Free Chew Toy“ wegen Erstickungsgefahr veröffentlicht. Hintergrund ist ein Todesfall eines Kleinkindes. Die AGES ersucht Verbraucherinnen und Verbraucher, vorhandene...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei Quellspielzeug „Wachsende Schildkröte in Ei“ via Action

Die Free&Easy informiert über den Rückruf des Artikels „Wachsende Schildkröte in Ei (Growing Egg Turtle)n“ welcher seit April 2021 via Action verkauft wurde. Wie das Unternehmen mitteilt, nicht den Anforderungen der Richtlinie zur Spielzeugsicherheit und der geltenden EU-Norm EN71-1. Laborprüfungen zeigen, dass sich das Bein und der Kopf der Schildkröte abreißen...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Johntoy ruft „Fluffy Animals“ zurück

Der niederländische Spielzeuganbieter Johntoy informiert über den Rückruf einer Charge des Artikels „Fluffy Animals“. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich die Augen während des Spiels ablösen. Diese Kleinteile stellen eine Erstickungsgefahr dar, insbesondere für Kinder unter 36 Monaten. Der Artikel entspricht nicht der Spielzeugrichtlinie. Betroffene Artikel sollten umgehend aus der...

Rückruf: Klosterfrau ruft neo-angin® junior Halsschmerzlutscher zurück

Die Klosterfrau Vertriebs GmbH ruft 2 Chargen des Produktes neo-angin® junior Halsschmerzlutscher 8 Stück (EAN:4008617157779 / PZN 16599832) zurück. Betroffen sind die Chargen mit der Bezeichnung LOT Nr. 110321 sowie LOT Nr. 180321 und der Angabe MHD 02/2024. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Qualitätskontrollen festgestellt, dass es...

Rückruf: Fehlerhafte Druckknöpfe – Bellybutton ruft ESPRIT MINI Jacke und Overall zurück

Bellybutton informiert über den Rückruf zweier ESPRIT MINI Kinderbekleidungsartikel. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es vorkommen, dass sich beim ESPRIT MINI GIRLS OVERALL 711 03 3330 und ESPRIT MINI BOYS  JACKE 711 02 44201 die Druckknöpfe lösen könnten. Für Kleinkinder besteht durch die enstehenden Kleinteile Erstickungsgefahr  Betroffener Artikel Artikel: ESPRIT MINI BOYS JACKE...

Rückruf: Artsana warnt vor Erstickungsgefahr bei „Boppy® Hug&Nest“

Artsana informiert über den Rückruf des Produktes „Boppy® Hug&Nest“ (Produktbilder s. unten), das seit 2016 in Europa und anderen Ländern (nicht in den USA und in Kanada) vertrieben wird. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht für den Fall, dass Sicherheitswarnungen nicht befolgt werden, einschließlich der Warnung, dass das Produkt nicht zum...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Müller ruft Toy Place Spielzeugfahrzeuge mit Blockbausteinen zurück

Die Müller Handels GmbH & Co. KG informiert über einen Rückruf von Spielzeugfahrzeuge mit Blockbausteinen Block Truck Bus und Block Truck Mini Cars sortiert der Müller Eigenmarke Toy Place. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht bei den Spielzeugen Erstickungsgefahr durch Kleinteile. Betroffene Artikel sollten aus der Reichweite von Kleinkindern entfernt und auf...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Warnung vor „Yuki&Love“ Gelee-Süßwaren

Die AsRopa Food GmbH informiert über den Rückruf verschiedener Sorten Gelee-Süßwaren. Demnach sind die Sorten Yuki&Love OJuice Mango Jelly und Yuki&Love OJuice Litschi Jelly mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.07.2022 von dem Rückruf betroffen. Durch die Zusatzstoffe Carrageen (E 407) und Johannisbrotkernmehl (E 410) besteht  Erstickungsgefahr beim Verzehr der genannten Gelee-Süßwaren  Betroffene...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile – Zeeman ruft Baby-Spielzeughandys zurück

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby-Spielzeughandys mit der Artikelnummer 71003. Wie das Unternehmen mitteilt, hat sich herausgestellt, dass sich Kleinteile lösen und zu Erstickungsgefahr führen können. Eine Gesundheitsgefahr kann daher nicht ausgeschlossen werden. Der Artikel wurde im Zeitraum von Februar 2021 bis zur dritten Woche im Juni 2021...

Rückruf: CamelBak ruft bestimmte Verschlusskappen der Podium-Trinkflaschen zurück

Die CamelBak Products LLC informiert über den Rückruf bestimmter Verschlusskappen, die mit den Podium-Trinkflaschen verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte sich ein kleines Silikonventil der betroffenen Verschlusskappen beim Trinken lösen und damit ein potentielles Erstickungsrisiko darstellen. Hat die Verschlusskappe einen dieser Datumscodes, ist die Verschlusskappe zur Sicherheit SOFORT zu...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Holzeisenbahn-Set von Zeeman

Der Textildiscounter Zeeman informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Holzeisenbahnsets. Wie das Unternehmen mitteilt, hat sich herausgestellt, dass sich bei dem Holzeisenbahnset mit der Artikelnummer 71011 Kleinteile lösen können, sodass Erstickungsgefahr bestehen kann. Der Artikel wurde im Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 verkauft.  Betroffener Artikel Artikel: Holzeisenbahnset...

Rückruf: Søstrene Grene ruft Holz Spielzeuglastwagen / Betonmischer zurück

Die Einrichtungskette Søstrene Grene ruft Holz Spielzeuglastwagen / Betonmischer zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass sich während der Nutzung der runde Betonmischer ablöst, welcher Teil des Spielzeuglastwagens ist. Somit besteht eine Erstickungsgefahr für Kinder unter 3 Jahren. Aus diesem Grund ruft Søstrene Grene alle verkauften Exemplare des...

Rückruf: Fremdkörper – Milupa ruft Kindermüsli und Porridge zurück

Milupa informiert über den Rückruf der Produkte „Milupa Kindermüsli Früchte / Milupa Kindermüsli Bircher / Milupa Kinder-Porridge Hafer & Früchte“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einigen Produkten Apfelstiele gefunden. Diese können in Ausnahmefällen in die Atemwege gelangen und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen – wie Verletzungen im Mundraum – führen. Apfel...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei verschiedenen Baby-Schlafsäcken (0-6 Monate) von TK Maxx

TK Maxx informiert über den Rückruf von Baby-Schlafsäcke (0-6 Monate) verschiedener Marken bzw. Bezeichnungen. Wie das Unternehmen mitteilt, entspricht die Größe des Halslochs nicht der europäischen Norm, so dass das Baby in den Schlafsack rutschen kann, was ein Erstickungsrisiko darstellt. Die betroffenen Produkte waren bei TK Maxx zwischen August 2018...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Gelee-Süßwaren in Minibechern verschiedener Sorten

Schon wieder ein Rückruf von Gelee-Süßwaren in Minibechern verschiedener Sorten. Dem Portal lebensmittelwarnung.de des BVL zufolge sind die Sorten Pipo Cup Jelly, Fruit Flavour Jelly Cup, Mix Jelly Pudding von dem Rückruf betroffen, unabhängig von einer Chargen- oder MHD Kennzeichnung, wenn der Zusatzstoff Carrageen (E 407) enthalten ist. Es besteht...