Markiert: Erstickung

Rückruf: Erstickungsgefahr – TEDi ruft Holzautos für Kleinkinder zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Holzautos. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests dass sich unter Umständen die Räder lösen können und somit Erstickungsgefahr besteht. Deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Holzautos abgeraten. Das Produkt wurde vom 12.07.2018 bis zum 21.08.2019 zum Preis von 2,00 Euro...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Formensortierspiel von Hema

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland warnt vor der Nutzung des Artikels Formensortierspiel. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich aus diesem Formensortierspiel ein oder mehrere kleine magnetische Teile lösen, was für Kinder eine Erstickungsgefahr darstellen kann. Betroffener Artikel Artikel: Formensortierspiel Artikelnummer: 15.12.2385 Verkauf via:...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Vedes ruft Sortier-Nachziehwagen von SpielMaus zurück

VEDES informiert über den Rückruf des Artikels „Sortier-Nachziehwagen von SpielMaus „. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich bei dem Holz Sortier-Nachziehwagen der Handelsmarke SpielMaus verschluckbare Einzelteile lösen, die ein potenzielles Erstickungsrisiko für Kleinkinder darstellen. Derzeit gibt es keinerlei Meldungen über Verletzungen, die durch das Produkt hervorgerufen wurden.  Es handelt sich...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Zeeman warnt vor Baby Schlafsäcken

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby Schlafsäcken. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich der Reißverschluss des Schlafsacks mit der Artikelnummer 53978 unter Umständen löst, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Baby Schlafsäcke wurden im Juni 2019 verkauft.  Das Unternehmen bittet Kunden, die betroffene Baby Schlafsäcke gekauft haben,...

Rückruf: Glassplitter möglich – Söbbeke ruft Bio Schokopudding und Bio Rote Grütze zurück

Die Molkerei Söbbeke informiert über den Rückruf von Bio Schokopudding und Bio Rote Grütze. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall Sicherheitsglas im Produkt befindet. Verbraucher, die einen der aufgeführten Artikel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) gekauft haben, sollten die Produkte aus Vorsichtsgründen nicht verzehren!...

Rückruf: Glassplitter möglich – Alnatura ruft Schokopudding zurück

Alnatura informiert über den Rückruf des Artikels „Alnatura Schokopudding im Becher“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.08.2019. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einem Becher des Schokopuddings ein größeres Glasstück von ca. 1 cm Durchmesser gefunden. Zurzeit wird mit dem Hersteller geprüft, wie das Glasstück in den Schokopudding gelangen konnte und wie...

Rückruf: Behörde warnt öffentlich vor „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II

Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV warnt vor bestimmten „Oball Shaker“ Spielzeugrasseln von Kids II. Die Produkte waren seit Juni 2018 im Verkauf. In seltenen Fällen können Teile des Plastikgitters abbrechen. Es besteht eine Verschluckungs- und Erstickungsgefahr. Die Behörde empfiehlt, das betroffene Produkt nicht mehr zu verwenden. Die...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Disneyland Paris ruft SC FORKY Figur zurück

Disneyland Paris informiert über den Rückruf des Produktes SC FORKY – 207123019037, verkauft zwischen dem 24. April 2019 und dem 30. Mai 2019 in Disneyland Paris Wie der Freizeitpark mitteilt, können sich einige Elemente der Kunststoffaugen des Stofftiers Forky ablösen, was für Kinder unter 3 Jahren möglicherweise eine Erstickungsgefahr darstellen...

Rückruf ausgeweitet: Erstickungsgefahr – Baby-Walz warnt vor vielen SOLINI Spieltrapezen

Update vom 11.07.2019 – Baby-Walz hat die laufende Warnung vor SOLINI Spieltrapezen erheblich erweitert. Wie das Unternehmen mitteilt, haben Kunden berichtet, dass sich verschluckbare Kleinteile von den Spieltrapezen ablösen können. In diesem Fall besteht ein Erstickungsrisiko. Um ein Risiko für Kinder gänzlich auszuschließen, fordert das Unternehmen daher auf, die jeweiligen...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile – Zeeman warnt vor Baby Shorts

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby Shorts. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich die Metallkappen an den Enden der Kordeln in einigen Fällen lösen könnten, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Baby Shorts wurden im Zeitraum von Mai bis Juni 2019 verkauft. Das Unternehmen bittet Kunden, die...