Kategorie: Kindersicherheit

Winterzeit – Erkältungszeit: Vorsicht beim Inhalieren – Verbrühungsgefahr!

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit leiden viele Kinder unter Erkältungen. Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. warnt vor dem traditionellen Inhalieren von heißem Wasserdampf über einer Schüssel. Leicht kann die Schüssel umkippen oder mit dem Handtuch herunter gezogen werden. Schwere Verbrühungen sind die Folge.

Solo auf dem Trampolin – Kleine Kinder sollten beim Hüpfen unbedingt beaufsichtigt werden

Trampolinunfälle haben zugenommen, seit immer mehr Sprunggeräte in den Gärten stehen, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Besonders Kinder unter fünf Jahren sind gefährdet. Sie verletzen sich in bis zu 40 Prozent der der Fälle schwer, hat der Berliner Kinderorthopäde Dr. med. Holger Mellerowicz in einer Studie ermittelt. Häufig seien...

Verkehrs-Chaos an der Schule

Morgens und mittags ein bekanntes Bild: Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule und holen sie nach dem Unterricht wieder ab. Die an- und abfahrenden bzw. beim Warten kreuz und quer parkenden Fahrzeuge sorgen für ein erhebliches Verkehrschaos. Die Unfallgefahr steigt. „Was gut gemeint ist, gefährdet die Kinder...

Tödliche Gefahr für Kinder: Kordeln, Schlüsselbänder und Ketten

Lange Schnüre, Ketten und auch Schlüsselbänder können beim Spielen zur Strangulation von Kindern führen. Fatal: Vielen Eltern ist die Gefahr dieser Schmuck- und Gebrauchsartikel am kindlichen Hals oder im Kinderzimmer nicht bewusst. Drei tödliche Unfälle aus diesem Jahr zeigen, wie schnell Kette, Gürtel oder Seil zur Schlinge werden können. Im...

An Silvester auf die Sicherheit der Kinder achten

Norderstedt: Zum Jahreswechsel erleiden bundesweit jährlich mehr als 200 Kinder schwerste Verletzungen wie Verbrennungen, Augenverletzungen und Hörschäden durch Unfälle mit Böllern und Feuerwerksraketen. Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. warnt vor leichtsinnigem Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Pozor: Otrovno! – Dikkat: Zehirli! – Achtung: Giftig!

Das neue Projekt „Achtung: Giftig!“ der Bundesarbeits­gemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V. zielt darauf ab, den Schutz von Kindern aus Migrantenfamilien vor Vergiftungen zu verbessern. Das zweijährige Projekt, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unterstützt wird, basiert auf verschiedenen Informations- und Gesprächsangeboten für Migrantinnen und Migranten.

Kinder- und Jugendärzte warnen: Nüsse und Mandeln nicht für Kinder unter vier Jahren

Nüsse und Mandeln sind für Kinder unter vier Jahren höchst gefährlich. Sie gelangen beim Knabbern leicht in die Atemwege und können so akute Erstickungsgefahr auslösen. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hin. Jeder zweite Erstickungsunfall bei Kleinkindern wird nach Zahlen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) von Nüssen verursacht....