Kategorie: Kindersicherheit

Candy Sprays – nichts für Kinder

Die sogenannten „Candy Sprays“ sind Süßwaren, die in Form von kleinen Pumpsprays angeboten werden und direkt in den Mund gesprüht werden sollen. Diese Pumpsprays enthalten oft einen hohen Anteil an Zitronensäure, um einen besonders sauren Geschmack zu erzeugen.

Kinder nicht allein in Räumen mit geöffneten Fenstern lassen

Der Berliner Kinderschutzbund warnt erneut davor, Kinder unbeaufsichtigt in Räumen mit geöffneten Fenstern spielen zu lassen. „Schon die Kleinsten sind sehr erfinderisch, wenn es darum geht, mal eben das Fenster oder die Balkontür zu öffnen. Und leider geht es schneller als man denkt, dass die Kinder auf ein Fensterbrett klettern...

Kostenfreie Broschüre: DSH-Tipps gegen Schnittverletzungen und Verbrühungen

Kartoffeln schälen, Kaffee oder Nudeln kochen, Tomaten schneiden – bei diesen alltäglichen Küchenarbeiten passieren pro Jahr rund 180.000 Unfälle mit zum Teil schweren Folgen wie tiefen Schnittwunden und schweren Verbrühungen. Darauf weist die Aktion Das Sichere Haus (DSH), Hamburg, hin. „Mangelnde Konzentration und Unaufmerksamkeit sind die Hauptgründe für diese Unfälle,...

Fahrradhelme für Kinder: Beim Kauf anprobieren

Furchtlos geben Kinder Gas – auf dem Fahrrad oder mit coolen Inlinern an den Füßen. Stürze bleiben dabei nicht aus. Im schlimmsten Fall enden sie mit schweren Kopfverletzungen. „Darum sollten Kinder Schutzhelme tragen, gerade auch weil ihre Schädelknochen noch weich und damit sehr verletzlich sind“, erklärt Brigitte Hendel. Die Expertin...

Per Kindersitz durch die Galaxie

Ida und Finn werden von ihrer Mutter in die KiTa beziehungsweise in die Schule gebracht – doch der Weg durch die Galaxie ist schwieriger als gedacht. Um einen Science Fiction-Roman handelt es sich bei „Angeschnallt und losgedüst“ jedoch nicht. Vielmehr veröffentlichen Britax Römer und die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für...

Warnung vor Schutzfolien auf Kinderspielzeug

Die US Consumer Product Safety Commission (CPSC) hat eine dringende Warnung an Eltern und Betreuer von Kleinkindern herausgegeben. Die Warnung betrifft die Kunststoff Schutzfolien auf Spielzeugen. Diese Folien (ähnlich der Displayschutzfolien bei Mobiltelefonen) werden von einigen Herstellern verwendet, um Spiegel oder ähnlich empfindliche  Oberflächen beim Transport vor Kratzern zu schützen.

Kinderunfälle – Im Alltag lieber auf Nummer sicher gehen

26.03.12 (ams). Kinder bringen ordentlich Leben in die Bude – und das ist gut so. Aber Bewegungsfreude und Entdeckerlust bringen auch ganz neue Risiken in den Alltag: Nicht etwa Krankheiten, sondern Unfälle sind die größte Gefahr auch schon für kleinste Kinder. Die häufigsten Verletzungsursachen bei Kindern bis zu sechs Jahren...

Österreich: 16 Prozent der Kinder im Auto gänzlich ungesichert

Wenn es hektisch wird, vergessen manche Österreicher auf die richtige Sicherung ihrer Kinder im Auto, fasst ÖAMTC-Verkehrspsychologin Marion Seidenberger eine aktuelle Erhebung des Clubs zusammen. Denn diese ergab: 16 Prozent der Kinder sitzen völlig ungesichert im Auto, weitere 24 Prozent sind ungenügend, d.h. nur mit einem Fahrzeuggurt gesichert. Erhoben wurde...

Neue Merkblätter zur Vermeidung von Kinderunfällen

Unfälle bei Kindern sind leider noch immer viel zu häufig der Grund für einen Krankenhausaufenthalt in Deutschland. Im Jahre 2010 mussten etwa 200.000 gesetzlich versicherte Kinder und Jugendliche aufgrund einer Unfallverletzung stationär im Krankenhaus behandelt werden. Darunter waren etwa 81.000 kleine Kinder im Alter bis sechs Jahren. Besonders häufig in...