Markiert: verschluckbare Kleinteile

Produktionsfehler bei Xplory® Verdeck – (Modell 2010) von Stokke

(ck) – Wie das Unternehmen Stokke mit Sitz in Sindelfingen auf ihrer Internetseite mitteilt, wurde bei einem Teil der ersten Produktionsauflage an der Verdeckhalterung des neuen Xplory® Kinderwagens (Modell 2010) ein Fehler festgestellt. Wie weiter mitgeteilt wird, sind die Modelle  Xplory® mit regulärem Verdeck (Modell 2010) und am Xplory® Summer Kit-Verdeck...

Freiwilliger Rückruf: Aufblasbarer Ball der Meeresfreunde Spieldecke von Fisher-Price

In Zusammenarbeit mit den zuständigen Sicherheitsbehörden ruft Mattel freiwillig die Meeresfreunde Spieldecke (H8094) zurück. Dieser Rückruf betrifft nur den im Produkt enthaltenen aufblasbaren Ball. Bei diesem Spielzeug kann sich das Ventil des aufblasbaren Balls lösen und als verschluckbares Kleinteil für Kleinkinder eine Erstickungsgefahr darstellen.

BRIO ruft freiwillig die Soft-Stapelringe Art. Nr. 30468 zurück

Das Plüschspielzeug mit Holzbasis wurde im Jahr 2008 auf dem Markt eingeführt und 2010 wieder aus dem Sortiment genommen. Die einzelnen Elemente können mittels Klettbändern miteinander verbunden werden. In letzter Zeit hat unser BRIO Kundenservice einige wenige Beanstandungen von Kunden zu den Soft-Stapelringen Art. Nr. 30468  erhalten, wonach sich das...

Eltern Vorsicht!! Baby Holzgreifling mit Klingel von Heimess kann in Einzelteile zerfallen

(ck) – Der unten abgebildete Greifling hat sich zumindest in einem Fall fast vollständig in seine Einzelbestandteile zerlegt. In vorliegendem Fall hatte das spielende Kleinkind (unser Sohn – 7 Monate) bereits die Metallklingel im Mund. Aus welchem Grund sich die Klebeverbindungen des Holzspielzeugs gelöst hatten ist noch unklar. Wir haben...

Freiwilliger Rückruf – Mothercare Activity Rattle Garden

Als verantwortlich handelndes Unternehmen fühlt sich Mothercare zu größter Sorgfalt gegenüber den Verbrauchern verpflichtet. Mothercare ruft daher freiwillig und vorsorglich das Spielzeug „Mothercare Activity Rattle Garden highchairtoy“ (siehe Abbildung) zurück, da im Fall einer Beschädigung sich eventuell Kleinteile lösen könnten, bei denen die Gefahr des Verschluckens durch Kleinkinder nicht gänzlich...

Heimlich-Handgriff

Heimlich-Handgriff

Das Heimlich-Manöver, auch Heimlich-Handgriff genannt, ist eine lebensrettende Sofortmaßnahme bei drohender Erstickung oder Bolustod bedingt durch eine komplette Verlegung der Atemwege durch einen Fremdkörper (Verschlucken). Es wurde von seinem Erfinder, dem US-amerikanischen Arzt Henry J. Heimlich, erstmals 1974 beschrieben. Durch eine Kompression des Abdomens (Bauchraums) wird versucht, den Fremdkörper durch...