Verschlagwortet: verschluckbare Kleinteile

Rückruf in der Schweiz: Metallteile – Migros Luzern ruft Fleischkäse zurück

Aus Sicherheitsgründen ruft die Genossenschaft Migros Luzern zwei Fleischkäse-Artikel zurück: M-Classic Delikatess-Fleischkäse 1er- und 2er-Tranchen mit dem Migros-Data verbrauchen bis 28.09.14 und der Lot-Nummer L11258 (Artikel-Nummern 2310.400.600.00 und 2310.400.700.00). Die Artikel wurden nur in Migros-Filialen der Genossenschaft Luzern verkauft.

Rückruf: Erstickungsgefahr – Kruidvat ruft weitere Baby Reisebettchen zurück

Die niederländische Drogeriekette Kruidvat ruft weitere Baby Reisebettchen der Marke “Bambino” zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurde durch Untersuchungen festgestellt, dass sich Kleinteile lösen können und dadurch Erstickungsgefahr für Kleinkinder besteht. Erst im Juli hatte Kruidvat Baby Reisebettchen der Marke “Bambino” zurückgerufen. Erster Rückruf vom 25.7.2014 Kruidvat ruft Baby Reisebett “Bambino” zurück

Wichtige Information für Eltern zu Silikon Baby Schnuller von bibi

Die Ticomex BV (Importeur Bibi Niederlande) warnt in den Niederlanden vor den erst im April 2014 eingeführten neuen New Generation Schnullern für Kleinkinder von 6 bis 16 Monate und von 16 bis 36 Monate. Rückruf: Erstickungsgefahr >>Lamprecht ruft Babyschnuller „Bibi Excellence“ zurückMeldung vom 29. Oktober 2014 Die Silikonschnuller sind auch in Deutschland über den...

Rückruf: Erstickungsgefahr! Decathlon ruft Sonnenbrillen für Kleinkinder zurück

Nach Unternehmensangaben wurden bei den Kinder Sonnenbrillenmodellen der Marke Orao – Modell Bearoo 0-2 die über Decathlon verkauft wurden, erhebliche Stabilitätsmängel festgestellt. Unter gewissen Umständen können sich die Brillengläser aus dem Gestell lösen und in den Mund geraten. Es besteht Erstickungsgefahr für Kinder!   Betroffene Produkte:Sonnenbrille für KleinkinderMarke: OraoModell: Bearoo 0-2...

Versteckte Gefahren am Sonnenstrand: DEKRA warnt vor Billigspielzeug aus Urlaubsländern

Die Produktprüfer von DEKRA warnen vor dem sorglosen Umgang mit Billigspielzeug, wie es von fliegenden Händlern in Urlaubsländern angeboten wird. Bei Spielwaren ohne Herkunftsnachweis und Prüfzeichen sind gesundheitliche Risiken, zum Beispiel durch Schadstoffe wie gefährliche Weichmacher oder Schwermetalle, nicht auszuschließen.

Rückruf: Erstickungsgefahr – HEMA ruft Samba Rassel zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft derzeit Samba-Rasseln für Kinder zurück. Wie das Unternehmen mittelit, können die Rasseln auseinanderbrechen. Kleinkinder gelangen so an die im Inneren der Rassel befindlichen Kügelchen – Wenn Kleinkinder diese in den Mund stecken, besteht Erstickungsgefahr! Außerdem...