Markiert: verschluckbare Kleinteile

Rückruf: Verletzungsgefahr – BRIO ruft Babyspielzeug „Rasselhammer“ zurück

Der Spielwarenhersteller BRIO ruft den Artikel Rasselhammer zurück! Wie das Unternehmen mitteilt, können die an dem Hammer befestigten Holzringe splittern. Dadurch besteht eine Verletzungsgefahr für Kleinkinder Bereits gekaufte Rasselhammer sollten umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernt werden. Betroffener Artikel Produkt: Rasselhammer Artikelnummer: 30423 Marke: BRIO Kunden, die den Rasselhammer...

Rapex-Meldung: Verkaufsverbot für LED-Fidget Spinner von LEDWOOD

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über ein Verkaufsverbot für Fidget Spinner der Marke LEDWOOD. Der Meldung aus Luxemburg zufolge entspricht das Produkt nicht den europäischen Rechtsvorschriften über die Sicherheit von Spielzeug, vor allem weil die Knopfbatterien für Kinder leicht zugänglich sind. Wird eine Knopfzelle verschluckt, kann dies zu schweren inneren Verletzungen...

Rückruf: Kunststoffteile – Hersteller ruft GUT&GÜNSTIG „Nasi Goreng“ (TK) zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma COPACK Tiefkühlkost Produktionsgesellschaft mbH das Produkt „Nasi Goreng“ mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ (750g-Tiefkühlbeutel) zurück. Betroffen ist nach Unternehmensangaben ausschließlich Ware mit dem auf der Rückseite der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 06.2018 und der Losnummer L7159S13. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass sich...

Gefährliches Kinderspielzeug – Zoll beschlagnahmt 35 Tonnen „Fidget Spinner“

Der Zoll hat am Frankfurter Flughafen 35 Tonnen Fingerdrehkreisel sichergestellt. Nach Informationen der Generalzolldirektion wurden die Fingerkreisel als unsicheres Spielzeug eingestuft Gefährliche Fingerdrehkreisel Im Mai 2017 wurden insgesamt 35 Tonnen Fingerdrehkreisel in mehreren Importsendungen aus China, als „Finger Spinner“ oder „Fidget Spinner“ bezeichnet, beim Zollamt Fracht am Frankfurter Flughafen zur...

Rückruf: Plastikteilchen – Iglo Austria ruft vorsorglich „Iglo Kohlgemüse 450g“ zurück

Iglo Austria GmbH ruft vorsorglich eine begrenzte Anzahl des Produkts „Iglo Kohlgemüse 450g“ zurück. Grund dafür ist, dass im Laufe des Produktionsprozesses Plastikteilchen in das Produkt gelangt sein könnten. Zum Schutz der Konsumenten hat Iglo Österreich sofort reagiert und das betroffene Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen. Nur folgendes Produkt...

Rückruf: Metallische Fremdkörper – Hersteller ruft Sigir Sosis (Rindswürste) zurück

Die Hamper Fleisch- und Wurstwaren GmbH ruft Sigir Sosis und Sigir Sosis Jumbo (Rindswürste) zurück, nachdem nicht ausgeschlossen werden kann, dasssich metallische Fremdkörper in dem Produkt befinden können. Die Verpackungen sind mit DEMKA GMBH beschriftet Betroffener Artikel Sigir Sosis 860 g,  Charge: L120830545 MHD 26.06.2017 Sigir Sosis Jumbo 800 g...

Trendspielzeug – Behörde gibt Sicherheitshinweis zu „Fidget Spinner“ heraus

Sie sind derzeit der absolute Trend. „Fidget Spinner“ oder auch „Finger Spinner“ werden millionenfach verkauft und über alle nur erdenklichen Vertriebswege angeboten. Klein, günstig und in allen möglichen Materialzusammensetzungen, Formen und Farben, sogar mit Lichteffekten, hat der Erfolg dieses neuartigen Kreisels bereits nicht nur Lieferengpässe verursacht, sondern leider auch Unfälle....

Rückruf: Hersteller ruft „TiP Joghurt mild“ Naturjoghurt via real zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK GROUP, das Produkt „ TiP Joghurt mild“ (4 x 150g) via real,- SB-Warenhaus GmbH zurück. Betroffen ist Ware mit den untenstehenden auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) Hierzu bitte auch beachten: Rückruf: „GUT&GÜNSTIG“ 4er Joghurt via Edeka und...

Rückruf für verschiedene Schnullerketten von Trixie

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über verschiedene Gefahren durch Schnullerketten von Trixie. Der Meldung zufolge besteht Strangulationsgefahr, Erstickungsgefahr durch Kleinteile sowie die Gefahr von Verletzungen durch den Clip. Betroffen sind viele verschiedene Stoffmuster.  Wir empfehlen daher, bereits erworbene Schnullerketten nicht weiter zu verwenden und dem Handel zurückzugeben Du weißt, wo...

Rückruf: Hersteller ruft „Landfein Naturjoghurt“ via Norma zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK GROUP, das Produkt „Landfein Naturjoghurt mild cremig gerührt“ (4 x 150g) via Norma zurück. Betroffen ist Ware mit allen auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 19.06.2017. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall beim...