Verschlagwortet: Rückrufe Spielzeug

Rückruf: OWIM ruft „Kidland 3-in-1 Schaukel“ wegen Verletzungsgefahr via Kaufland zurück

Die OWIM GmbH & Co. KG informiert über den Warenrückruf des Artikels „3-in-1 Schaukel“ der Marke „Kidland“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann Aufgrund eines Fertigungsfehlers bei einzelnen Produkten mit der oben genannten Artikelnummer nicht ausgeschlossen werden, dass der Sitz der Schaukel bei Verwendung unkontrolliert nach vorne oder hinten kippt. Der...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei „Frozen Taschenlampe“ von TEDi

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Taschenlampe groß „Frozen“. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests ein Erstickungsrisiko durch leicht zugängliche Batterien nach. Aufgrund dieser Gesundheitsgefährdung durch die entsprechenden Kleinteile wird von einer weiteren Verwendung der Taschenlampe abgeraten. Das Produkt wurde vom 02.11.2022 bis zum 20.07.2023 in allen TEDi-Filialen...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Spielzeug-Bus von TEDi

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Spielzeug-Bus. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests die Bildung von Kleinteilen nach. Kleinteile können aufgrund eines Erstickungsrisikos gesundheitsgefährdend sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung des Busses abgeraten. Das Produkt wurde vom 30.08.2022 bis zum 20.07.2023 in allen TEDi-Filialen verkauft. Betroffener...

Rückruf: OWIM ruft „Playtive 3-in-1 Schaukel“ wegen Verletzungsgefahr via Lidl zurück

Die OWIM GmbH & Co. KG informiert über den Warenrückruf des Artikels „3-in-1 Schaukel“ der Marke „Playtive“ mit der Artikelnummer 388000_2104 (siehe Typenschild auf der Rückseite des Artikels). Wie das Unternehmen mitteilt, kann Aufgrund eines Fertigungsfehlers bei einzelnen Produkten mit der oben genannten Artikelnummer nicht ausgeschlossen werden, dass der Sitz der...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei „Meine erste Fernbedienung“ von Kids Media

Der Spielzeugwarenhändler Eldohm informiert über den Rückruf des Spielzeuartikels „Meine erste Fernbedienung“ von Kids Media. Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine Sicherheitsüberprüfung dieses Artikels ergeben, dass sich die Silikonknöpfe herausziehen lassen und eine Erstickungsgefahr darstellen. Sollten Sie im Besitz des abgebildeten Artikels sein, mit der Kombination der Modellnummer mit der...

Rückruf: Weichmacher in Meerjungfraupuppen in rot und lila von TEDi

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Meerjungfraupuppen in rot und lila. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Werte an Weichmachern. Diese Stoffe können gesundheitsgefährdend sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Puppen abgeraten. Das Produkt wurde vom 14.09.2022 bis zum 13.06.2023 in allen TEDi-Filialen verkauft....

Rückruf: Verletzungsgefahr bei „Baby Shark“ Badespielzeug von ZURU Toys

ZURU Toys informiert über den Rückruf von Badespielzeug mit der Verkaufsbezeichnung „Baby Shark” und „Mini Baby Shark”. Die zurückgerufenen „Baby Shark”-Badespielzeuge in der großen Ausführung haben eine Rückenflosse aus Hartplastik mit drei Rillen auf einer Seite der oberen Flosse. Sie messen etwa 7 Zoll (etwa 17,8 cm) von der Nase bis zum Schwanz....

Rückruf: Smyths Toys ruft POP GIRL Schminkkoffer zurück

Smyths Toys Deutschland informiert über den Rückruf der Artikel POP GIRL Beauty Köfferchen & POP GIRL Schminkkoffer zum aufklappen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden die Konservierungsstoffe Kathon CG Methylisothiazolinon/Methylchlorisothiazolinon (MI/MCI – sind als Kontaktallergene eingestuft) und Bronopol 2-BROMO-2-NITROPROPANE-1,3-DIOL festgestellt. Betroffener Artikel Produkt: POP GIRL Beauty Köfferchen Chargennummern: 6220008W EAN-Code: 4038033390115...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei „Peppa Pig-Fernbedienung“ via Action

Eldohm informiert über den Rückruf der „Peppa-Fernbedienung“ mit den Artikelnummern 22706/3012316 und 22715/3012316 und den Farben blau und rosa, die zwischen Dezember 2022 und März 2023 verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine Sicherheitsüberprüfung dieses Artikels ergeben, dass die Knöpfe bei Gewaltanwendung herausgezogen werden können, was eine Erstickungsgefahr für...

Rückruf: IKEA ruft BLÅVINGAD Angelspiel wegen möglicher Erstickungsgefahr zurück

IKEA ruft das bunte BLÅVINGAD Angelspiel aufgrund einer möglichen Erstickungsgefahr zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten sich kleine Nieten am Spiel lösen, wodurch eine mögliche Erstickungsgefahr bestehen könnte, besonders für kleinere Kinder. Bitte umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen! Betroffener Artikel Artikel: BLÅVINGAD Angelspiel Chargen: alle Das bunte BLÅVINGAD...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei Spielzeug Peppa-Wutz-Ball von Zeeman

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf des Spielzeugartikels  Peppa-Wutz-Ball, welcher im Zeitraum 9. November 2022 bis 9. Dezember 2022 verkauft wurde. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte sich Füllmaterial lösen, wodurch für Kleinkinder die Gefahr des Erstickens besteht. Von der weiteren Verwendung wird abgeraten! Betroffener Artikel Artikel: Peppa-Wutz-Ball Artikelnummer: A10850 Batchcode:...

Rückruf: Weichmacher in „Jumping Ball“ Balanceball von Smyths Toys

Smyths Toys Deutschland informiert über den Rückruf des Artikels Jumping Ball – Balanceball. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde ein zu hoher Anteil des Weichmachers DIBP festgestellt, der als gesundheitsgefährdend eingestuft ist.  Betroffener Artikel Produkt: Jumping Ball – Balanceball Batch 202110 SKU Produkt Nummer: 124625 Kunden werden gebeten, die Ware an...

Rückruf: HABA ruft „Entdeckerwürfel Tierversteck“ wegen verschluckbarer Kleinteile zurück

Haba informiert über den Rückruf des Artikels Entdeckerwürfel Tierversteck der Marke HABA mit der Artikelnummer 306684. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im unteren Bereich der Öffnung eine Naht nicht geschlossen. Somit besteht die Gefahr, dass durch die Öffnung des Entdeckerwürfels das Füllmaterial herausgezogen werden kann. Beim Füllmaterial handelt es sich...

Rückruf: Weichmacher – Edco ruft Eddy Toys „Hüpfball“ zurück

Die Edco Eindhoven B.V. informiert über den Rückruf des Artikels „Hüpfball, Eddy Toys“ in verschiedenen Ausführungen aufgrund zu hoher Weichmacheranteile. Phthalatweichmacher wurden von der Europäischen Union für Kinderspielzeug verboten, werden aber immer wieder in vielen Spielzeugen nachgewiesen. Dies ist auf Dauer für Kinder gefährlich. Bei der Benutzung des Produktes wird daher...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei „windel vip“ Baby Motorikrasseln

Die Tradeline Handels GmbH informiert über den Rückruf  der „windel vip“ Motorikrassel für Babys mit der Chargennummer 140622. Es handelt sich um eine 8-teilige Holzrassel in den Farben natur, rosa und blau mit Holzperlen und daran befestigtem Glöckchen. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht Bruchgefahr. Durch die daraus resultierenden Kleinteile besteht...