Verschlagwortet: Rückrufe Spielzeug

Rückruf: Erstickungsgefahr – XXXLutz ruft Spielzeugauto „LKW Sam“ zurück

XXXLutz ruft ein Spielzeugauto für Kinder unter 3 Jahren „LKW Sam“ zurück, nachdem im Rahmen einer Untersuchung des Spielzeugautos ein Teil der Radaufhängung brach. Dadurch besteht aufgrund der Form und Größe des Bruchstückes ein Erstickungsrisiko „Unter anderem wurde das Produkt von der Firma XXXLutz Österreich und Deutschland vertrieben. Die Firma XXXLutz...

Rückruf: Erstickungsgefahr – myToys ruft Motorik-Spielwürfel zurück

myToys ruft vorsorglich einen Motorik-Spielwürfel zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von  Kontrollen festgestellt, dass bei dem Artikel „myToys kleines Spielcenter“, Artikelnummer: 3627374 in seltenen Fällen beim Spielen der Baum sowie das Haus abbrechen kann, so dass hier verschluckbare Kleinteile und Splitter entstehen. Es besteht daher Verletzungsrisiko sowie...

Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr durch Babygreifling von Heimess

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über eine mögliche Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile, die sich vom Babygreifling von Heimess lösen können.  Eltern sollten dieses Spielzeug nicht weiter verwenden und dieses aus der Reichweite des Kleinkindes entfernen sowie auf Vollständigkeit hin untersuchen. Wir empfehlen die Rückgabe im Handel mit Hinweis auf die...

Rückruf: MGA Entertainment ruft Babyspielzeug von „Little Tikes“ zurück

MGA Entertainment warnt vor dem Babyspielzeug Marke „Little Tikes – Discover Sounds“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Untersuchungen festgestellt, dass sich Kleinkinder das Spielzeug zu weit in den Rachenraum stecken können. Schlimmstenfalls bestehe Erstickungsgefahr und die Möglichkeit von Verletzungen Betroffener Artikel Produkt: Little Tikes – Discover Sounds Artikelnummer...

Erstickungsgefahr – Rapex warnt vor Puppe „Prinzessin Coralie“ von Klein

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Risiken durch verschluckbare Kleinteilen bei der untenstehenden Puppe „Prinzessin Coralie“ von Theo Klein. Schlimmstenfalls droht Erstickungsgefahr. Eltern sollten unbedingt darauf achten, dass die Puppe nicht von Kleinkindern bespielt wird. Eine entsprechende Alterskennzeichnung 3+ ist auf der Verpackung angebracht! Bitte die Schnullerkette zur Sicherheit entfernen...

Gesundheitsgefahr und mehr: Aufgepasst bei diesen Spielzeugen

Weitere Spielzeuge aus der Rapex-Wochenmeldung 40/2017 Wir veröffentlichen an dieser Stelle aktuelle Warnungen des europäischen Schnellwarnsystem Rapex mit nicht eindeutigem Bezug zu Deutschland. Viele der hier gelisteten und oft qualitativ minderwertigen Spielzeuge tauchen nämlich immer wieder auf Märkten und Volksfesten auf. Hier sollten Eltern besonders vorsichtig sein. Die Rapex-Nummer ist...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Toi-Toys ruft „Little Pianist“ Musikspielzeug zurück

Toi-Toys warnt vor dem vertriebenen Produkt „Little Pianist“ Piano, und bittet das Spielgerät zurückzugeben.Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich bestimmte Teile des Spielzeugs ablösen können. Hier besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr, wenn kleine Kinder diese in den Mund nehmen. Betroffener Artikel Produkt: Piano Bezeichnung: Little Pianist Modellnummer: 54545 Barcode: 8714627545456...

Produktrückrufe als App für Android

So bekommt ihr die Meldungen ruckizucki auf euer Smartphone. Schneller informiert geht nicht ! Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen sollen den Verbraucher aber vor möglichen Gefahren schützen. Doch dies kann nur erreicht werden, wenn Verbraucher diese Informationen auch erhalten.

Rückruf: Erstickungsgefahr bei Kinderwagenmobile von Selecta

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über eine mögliche Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile, die sich vom Selecta „Limbo Mini Mobile“ lösen können. Eltern sollten dieses Mobile nicht weiter verwenden, vom Kinderwagen o.Ä. entfernen und auf Vollständigkeit hin untersuchen. Selecta Informiert > Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Intertoys warnt vor Holzpuzzles

Intertoys warnt vor Holzpuzzles nachdem bei Kontrollen festgestellt wurde, dass sich kleine Holzstücke lösen können. Kleinkinder können diese Teile in den Mund nehmen und verschlucken – schlimmstenfalls besteht Erstickungsgefahr! Betroffener Artikel Produkt: Holzpuzzle Motiv: Verschiedene Größe: 30×22,5 cm Artikelnummer: 1202548 EAN: 8712206084839 Verkaufszeitraum: November 2012 bis Februar 2017 Hersteller: Wenzhou Cenda...

Verbraucherschutz beginnt schon beim Warenimport

Hauptzollamt Lörrach und Marktüberwachung Baden-Württemberg kontrollieren gemeinsam Importe in Weil am Rhein. Das Ergebnis: 3919 Import-Produkte genügen nicht den europäischen Standards Toaster, Kühlschrank, Smartphone, Fernseher, Rauchmelder, Teddybär, Kindersitz, Actionfigur; Wandfarbe, medizinische Geräte für die Anwendung zu Hause – eine beispielhafte Aufzählung von Produkten, von denen jeder im Alltag umgeben ist...

Kindersicherheit: Augen auf beim Spielzeugkauf

Immer wieder kommt es auch in Deutschland trotz bestehender Vorschriften zum Verkauf von ungeeignetem Spielzeug. Bei der Masse an Produkten kommt es häufig vor, dass Spielzeuge erst nach einiger Zeit wegen gefährlicher Mängel vom Markt genommen werden. Wenn z.B. durch verschluckbare Kleinteile oder bedenkliche Chemikalien Gefahr für die Kinder besteht,...

Erstickungsgefahr – Toys’R’Us warnt vor BRUIN „Spiel und Bade Autos“

Toys’R’Us warnt vor Spiel und Bade Autos im 6er Pack der Eigenmarke BRUIN. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich unter Umständen der untere Teil des Fahrgestells, welches die Räder hält, vom Fahrzeug lösen. Hierdurch entstehen verschluckbare Kleinteile, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Das Unternehmen bittet alle Käufer dieser Spielzeugautos, diese umgehend...

Rückruf: Weichmacher – TEDi ruft Spielzeug „Block Tech-Fahrzeuge“ zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf von Block Tech-Fahrzeugen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei Produkttests erhöhte Werte von unerlaubten Weichmachern (DEHP) in den Reifen nachgewiesen, welche gesundheitsgefährdend sein können. Die betroffenen Spielzeug-Autos wurden vom 28.03.2017 bis zum 07.08.2017 über alle TEDi-Filialen verkauft Betroffener Artikel Produkt: Block Tech XS-Fahrzeuge Artikelnummer: 68431001221000000100...

Gefährliches Spielzeug: Warnung vor LED „Fidget Spinner“ der Marke Toys

In den Niederlanden wurde ein dringender Sicherheitshinweis für Fidget Spinner der Marke Toys / Amsterdam herausgegeben.  Der Meldung zufolge entspricht das Produkt nicht den europäischen Rechtsvorschriften über die Sicherheit von Spielzeug, vor allem weil die Knopfbatterien für Kinder leicht zugänglich sind. Wird eine Knopfzelle verschluckt, kann dies zu schweren inneren...