Verschlagwortet: Kosmetik

Rückruf: TEDi informiert zu Rücknahme von Damenkosmetik Geschenkset "Pink Dragon"

Das TEDi-Qualitätsmanagement möchte Sie darüber informieren, dass das abgebildete Geschenkset zurückgerufen wird. Produkttests wiesen eine signifikante Höchstmengenüberschreitung der Konservierungsstoffe 5-Chlor-2-Methyl-4-isothiazolin-3-on und 2-Methyl-4-isothiazolin-3-on nach. Bei Höchstmengenüberschreitung dieser beiden Stoffe kann ein allergenes Potential nicht ausgeschlossen werden.

ÖKO-TEST Körperlotionen: Das Problem mit den Konservierungsstoffen

Nach einer aktuellen Untersuchung des Frankfurter ÖKO-TEST-Magazins stecken in vielen Körperlotionen für trockene Haut Substanzen, die gar nicht hautfreundlich sind. Hierbei handelt es sich vor allem um Konservierungsstoffe. Dabei könnten die Lotionen auch mit unproblematischen Substanzen haltbar gemacht werden – wie es die Hersteller von zertifizierten Naturkosmetikprodukten vormachen.

ÖKO-TEST Dekorative Kosmetik – Abgeschminkt

Lidschatten, Wimperntusche und Lipgloss, die ein besonderes „Extra“ bieten wollen und deshalb gern zu Weihnachten verschenkt werden, können es ganz schön in sich haben: Bei einem aktuellen ÖKO-TEST schnitten viele bekannte Marken richtig schlecht ab. Überzeugen konnten nur die Produkte von Naturkosmetikherstellern.

Schweizer Behörde warnt vor Kosmetikum "Pullach Hof Kartoffel Erdäpfel Creme"

Bern, 13.11.2013 – Im Kosmetikum „Pullach Hof Kartoffel Erdäpfel Creme“ der Stolz GmbH aus Deutschland ist eine Kontamination mit Enterobacter gergoviae festgestellt worden. Diese Bakterien können bei bereits geschädigter Haut Entzündungen verursachen. Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit empfiehlt das Produkt nicht zu verwenden.

Freiwilliger Rückruf: TEDi ruft Kosmetik Geschenksets zurück

Die TEDi-Qualitätssicherung möchte Sie darüber informieren, dass die abgebildeten Geschenksets zurückgerufen werden.  Produkttests wiesen eine signifikante Höchstmengenüberschreitung der Konservierungsstoffe 5-chlor-2-Methyl-4-isothiazolin-3-on und 2-Methyl-4-isothiazolin nach. Bei Höchstmengenüberschreitung dieser beiden Stoffe kann ein allergenes Potential nicht ausgeschlossen werden.

BfR-Präsident beantwortet Verbraucherfragen zu hormonell wirksamen Substanzen

Unter dem Titel „Hormonell wirksame Substanzen – Wie gefährlich sind sie?“ startete das vierte Online-Dialogforum des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Bis zum 15. November 2013 können Verbraucherinnen und Verbraucher auf der BfR-Website zu diesem Thema Fragen stellen. In der anschließenden „Voting-Phase“ stimmen die Verbraucherinnen und Verbraucher darüber ab, welche Fragen...

80.000 Verbraucher fordern: Risiko-Chemikalien raus aus Nivea-Produkten

Mit einem Transparent mit der Aufschrift „Nivea ohne Hormone!“ wurde das Unternehmen aufgefordert, hormonell wirksame Chemikalien aus seinen Produkten zu verbannen. Hormonähnliche Stoffe werden mit gesundheitlichen Störungen wie Brust- und Hodenkrebs, einer verminderten Spermienqualität und verfrühter Pubertät in Zusammenhang gebracht. Beiersdorf setzt sie in einem Drittel aller Nivea-Produkte als Konservierungsstoffe...

Weg damit: Verbotene Chlorparrafine in Kosmetiktasche der Marke "Catseye"

Diese Kosmetiktasche (Beauty Bag) der Marke „Catseye“ enthält verbotene kurzkettige Chloroparaffine. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften sind kurzkettige Chloroparaffine umweltgefährliche Stoffe mit Persistenz und hohem Bioakkumulationspotenzial (Anreicherung im Fettgewebe, in der Niere und in der Leber). Außerdem sind sie sehr toxisch für aquatische Organismen und karzinogen für Ratten und Mäuse. Kurzkettige Chloroparaffine sind zudem...

30 Prozent der Nivea-Produkte enthalten hormonell wirksame Stoffe

Berlin: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den Kosmetikhersteller Beiersdorf aufgefordert, auf hormonell wirksame Chemikalien in Nivea-Produkten zu verzichten. Der BUND startete auf der Internetplattform change.org gemeinsam mit einer Berliner Mutter eine entsprechende Petition. Die Berlinerin Britta Steffenhagen hatte zuvor festgestellt, dass mehrere ihrer Nivea-Produkte hormonell wirksame...