Markiert: Hausstaub

ÖKO-TEST Milbensprays – Produkte fielen reihenweise durch

Anbieter von Milbensprays versprechen, dass ihre Produkte schnell und bequem vor Milben, den Verursachern von Hausstaubmilbenallergie, schützen. ÖKO-TEST wollte wissen, ob sie ihre vollmundigen Behauptungen auch wissenschaftlich beweisen können. Zudem nahm das Verbrauchermagazin die Inhaltsstoffe genau unter die Lupe. Das Fazit: Die Produkte fielen reihenweise durch. Wenn wir Menschen ins...

Herbst: verstärkt Belastungen durch Hausstaub

Hausstaub enthält nicht nur Milbenkot, sondern auch viele gesundheitsschädliche Chemikalien, so eine Studie.Der Herbst bietet optimale Bedingungen für Haustaubmilben Hausstaub-Allergiker haben das ganze Jahr über Beschwerden, doch mit Beginn der Heizperiode nehmen sie meist zu. Denn im Spätsommer und frühen Herbst ist die Milbendichte in der Wohnung am höchsten. In...

Raumluftreiniger – Oft teuer und selten hilfreich

Gerade in der kalten Jahreszeit kippt in Innenräumen schnell die Qualität der Luft: Sie ist oft rasch abgestanden, weil weniger gelüftet wird. Unabhängig vom Wetter sorgen Schadstoffe, Feinstaub oder Zigarettenqualm für schlechte Luft. Raumluftreiniger versprechen hier Abhilfe. Doch was leisten sie? Gute Pillen – Schlechte Pillen hat verschiedene Reinigertypen unter...

Nichts für Kindernasen: Dicke Luft in Schul- und Wohnräumen

„Dicke Luft“ in Schulen kann sich direkt auf die Kindergesundheit auswirken. Jetzt am Schulanfang, nachdem Schulgebäude saniert oder renoviert wurden, kann es zu chemischen Belastungen in den Schulräumen kommen. Da sich in Schulen und Kindereinrichtungen viele Menschen auf engem Raum aufhalten, kann zudem die Konzentration an Kohlendioxid schnell ansteigen. Lüften...

Allergien bei Kindern: Die wichtigsten Auslöser und Vorbeugemaßnahmen

Eine Allergie ist eine Abwehrreaktion des körpereigenen Immunsystems auf bestimmte Stoffe – auch Allergene genannt. Die Symptome einer solchen Überempfindlichkeit äußern sich meist in Form von Schleimhautreizungen und Hautveränderungen. Oft treten diese Krankheitsbilder nur zu bestimmten Jahreszeiten auf (saisonal) wie etwa beim Heuschnupfen.

Weichmacher DEHP wird hauptsächlich über Lebensmittel aufgenommen

Lebensmittel stellen einen bedeutenden Übertragungsweg des Weichmachers DEHP dar. Der Stoff, der Kunststoffe flexibel macht, wird in der Umwelt sowie im menschlichen Urin nachgewiesen. Dies ist unerwünscht, da der Stoff schädigende Wirkungen auf die Fortpflanzungsorgane hat und dadurch die Fortpflanzungsfähigkeit und die Entwicklung des Kindes im Mutterleib beeinträchtigen kann.

Broschüre: Gesunde Innenraumluft

Wenn es draußen langsam kühler wird, halten wir uns wieder mehr in unseren eigenen vier Wänden auf. Eine gesunde Raumluft ist dabei ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität. Unser Wohlbefinden hängt nämlich untrennbar damit zusammen, wie es um das Raumklima, Gerüche, Schadstoffe und Allergene bestellt ist.

Weichmacher Butylbenzyl kann Neurodermitis bei Kleinkindern begünstigen

Noch genauer sollten vor allem werdende Eltern auf die Ausstattungmerkmale ihrer Wohnung achten. Aktuelle Studien aus den USA sehen einen konkreten Zusammenhang zwischen Butylbenzylphthalat (BBzP) im Hausstaub und Neurodermitis Erkrankungen in der Kindheit. Dies berichtet das Environmental Health Perspectives Magazin. Wie die Forscher berichten, findet bereits im Mutterleib eine pränatale...