CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

08.8.2014   |   Rückrufe Lebensmittel

Rückruf: Verbotenes Nitrofuran – AsRopa Food ruft Tiefkühl-Kiemenschlitzaal zurück

Die AsRopa Food GmbH ruft ostasiatischen Kiemenschlitzaal (roh) in Stücken, glasiert und tiefgefroren zurück. Grund für den Rückruf ist der Nachweis der verbotenen Substanz Nitrofuran. Das Produkt ist für den Verzehr nicht geeignet!

Nach eigenen Angaben beliefert die AsRopa Food GmbH die Supermarktkette VINH-LOI in Berlin und Hamburg

ksaalBruttogewicht: 500 g
Abtropfgewicht: 450 g
Haltbarkeit: 13.05.2015
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Lot-Nr. VN327VI037
Hersteller: Firma Asropa Food GmbH, Hamburg
Weitere Informationen: Für den Verzehr nicht geeignet

Nitrofuran
Die Anwendung von Nitrofuranen bzw. Furazolidon bei Tieren, die Lebensmittel liefern, wurden von der EU bereits im Jahr 1993 bzw. 1995 verboten. Nitrofurane erzeugen in Tierversuchen Krebs; Furazolidon wirkt zusätzlich schädigend auf das Erbgut ein. Es gibt daher keine für Verbraucher „annehmbare Tagesdosis“ für diese Stoffe in tierischen Lebensmitteln.

pdfStellungnahme des BfR >>

 

 

Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse