Rückruf in Österreich: Fremdkörper – Schirnhofer ruft Wurstprodukt zurück

lebensmittelwarnungDie Schirndorfer Ges.m.b.H mit Sitz im österreichischen Kaindorf informiert über den Rückruf des Produktes „Braune dick im Kranz GP“.

Grund für den Rückruf sind nach Unternehmensangaben Aluminium-Fremdkörper (vermutlich Teile eines Wurstclips), die in einzelnen Würsten bei Untersuchungen gefunden wurden.

Daher ist die betroffene Wurst für den Verzehr nicht geeignet.

Betroffen ist folgendes Produkt
Produkt: „Braune dick im Kranz GP“
Hersteller Schirnhofer Ges.m.b.H.
Chargennummer: 197
Mindesthaltbarkeitsdatum: 28.08.2013

KonsumentInnen können betroffene Wurst in allen Verkaufsstellen der vertreibenden Handelsketten gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben

Das Unternehmen bedauert, dass es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung sowie umfangreicher interner Kontrollen zu diesem vorsorglichen Rückruf gekommen ist

Verbraucherinformation könnte besser sein

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung

Die "CleanKids Rückruf-Ticker App" informiert zeitnah über alle veröffentlichten Produktrückrufe und VerbraucherwarnungenCleanKids Rückruf Ticker App
Alle Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen unkompliziert und zeitnah aufs Smartphone.

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.