Österreich: Rückruf – Weiss Fleischveredelung GmbH ruft „Steirische Wildwürstel“ zurück

„Steirische Wildwürstel 250 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2011, Chargennummer 265 sind wegen shigatoxinbildender E. coli (STEC) Keimen (festgestellt in 25 g) nicht zum Verzehr geeignet.


 
Im Produkt „Steirische Wildwürstel 250 g“ des Herstellers WEISS Fleischveredelung GmbH, Waltenbachstraße 1, 8700 Leoben, wurden bei Analysen shigatoxinbildende E. coli (STEC) in 25 g festgestellt.
 

Steirische Wildwürstel 250 g
Chargennummer 265
Mindesthalbarkeitsdatum 03.12.2011

 

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den KonsumentInnen in allen Verkaufsstellen der vertreibenden Handelskette zurückgegeben werden. Aus Sicherheitsgründen rufen wir sämtliche Chargennummern des Produkts „Steirische Wildwürstel 250 g“ zurück.
 
Den Kaufpreis bekommen KundInnen selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Die WEISS GmbH kommt seiner Eigenverantwortung gemäß den lebenmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produktes veranlasst.
 
Die Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht worden ist.
 

 

WEISS Fleischveredelung GmbH
Waltenbachstraße 1, 8700 Leoben

Ansprechperson: Roman Weber
Tel.Nr.: 0664/8530913
e-mail: r.weber@weiss-fleischveredelung.at

Wir bedauern, dass es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung sowie umfangreicher interner Kontrollen zu diesem vorsorglichen Rückruf gekommen ist und entschuldigen uns für die daraus entstehenden Unannehmlichkeiten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.