CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.3.2011   |   Die (Ent)Täuschung der Woche

Activia – Aufgeblähter Etikettenschwindel


Beschweren Sie sich bei Danone darüber, dass der Konzern Verbrauchern mit überzogenen Werbeversprechen das Geld aus der Tasche zieht!

Activia – eine Wunderwaffe gegen „Blähbauch“, die „träge“ Verdauung „reguliert“ und „Darmwohlbefinden“ garantiert? Von wegen! Aufgebläht sind vor allem Marketingstrategie und Preis, die Ergebnisse von Danones wissenschaftlichen Studien sind dagegen dünn. Activia kostet zwar dreimal so viel wie Naturjoghurt, kann aber keineswegs mal eben die Verdauung „regulieren“. Es kann auch Verstopfung oder andere Verdauungskrankheiten weder behandeln noch davor schützen.

Bild: foodwatchUnd das subjektiv bessere Darmwohlbefinden, das sich bei manch einem vielleicht einstellen mag, kann man auch mit altbewährten Hausmitteln wie Trockenpflaumen oder einem Verdauungsspaziergang haben. Den satten Aufpreis zahlen Verbraucher vor allem für aufgeblasene Werbekampagnen.

Beschweren Sie sich bei Danone darüber, dass der Konzern Verbrauchern mit überzogenen Werbeversprechen das Geld aus der Tasche zieht!

Hersteller: Danone
Produkt: Activia
Verbraucherservice: 0180/2 226 226
(6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz)
E-Mail: kontakt@danone.de

Stand bzw. Erstveröffentlichung auf abgespeist.de: 21.03.2011

Mehr Informationen »

Auf abgespeist.de können Verbraucher dem Unternehmen die Meinung sagen. Lassen Sie sich das nicht gefallen und beschweren Sie dich direkt

Jetzt beschweren »

Quelle: foodwatch e. v.
brunnenstraße 181
10119 berlin www.foodwatch.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse