Kategorie: Allgemein

Wichtige Elterninfo: Ab 2016 ohne Steuer-Identifikationsnummer (IdNr) kein Kindergeld !

Um Doppelzahlungen zu vermeiden wird ab dem 1. Januar 2016 ohne Angabe der Steuer-Identifikationsnummer (IdNr) in Kindergeldanträgen kein Kindergeld ausgezahlt. Eltern sollten die Steuernummern der bezugsberechtigten Kinder und Elternteile der Familienkasse mitteilen, sonst kann es schlimmstenfalls passieren, dass der Bezug gestrichen wird. Keine PanikEltern bei denen die Steuernummern fehlt werden von...

Betten für Kinder: Tipps für die richtige Auswahl

In den ersten Lebensmonaten verbringen Kinder oft die Nacht im elterlichen Bett oder in einem Beistellbett. Doch irgendwann, meist im Kleinkindalter, kommt die Zeit für ein eigenes Bett im Kinderzimmer. Ob das Gitterbett für die Kleinen oder ein Hochbett für große Kletterkünstler – beim Kauf von Kinderbetten sollte man einige...

Individualisierte Mode oder modische Individuen?

Individualisierung ist wohl eines der wirkmächtigsten Schlagworte, das zur Beschreibung der modernen Gesellschaft gebraucht wird. Im Kern versteht man darunter vor allem das Aufbrechen familiärer, beruflicher und freizeitlicher Strukturen, die sich in einem radikalen Wandel befinden und somit eine Pluralität von Lebensformen erzeugen. War der Lebensweg eines durchschnittlichen Bauers im...

Serratia Erkrankung von zwei Frühgeborenen am Universitätsklinikum Freiburg

Umfangreiche Hygiene-Maßnahmen gegen Serratia-Ausbreitung am Universitätsklinikum Freiburg Erkrankung von zwei Frühgeborenen und Besiedlung von sechs weiteren Frühgeborenen führen zu umfangreichen Hygienemaßnahmen / Eine sichere Versorgung von Frühgeborenen ist gewährleistet Auf der Neugeborenen-Intensivstation des Universitätsklinikums Freiburg kam es Mitte Oktober 2015 bei einem Frühgeborenen zu einer Infektion mit dem BakteriumSerratia marcescens....

Medien und Kinder: Was tut gut, was ist von übel?

Elektronische und digitale Medien sind in vielen Bereichen des Lebens beständig auf dem Vormarsch. Kinder und Jugendliche verbringen ihre freie Zeit immer mehr mit Computerspielen, mit Chatten und Surfen im Internet, mit dem Konsum von Videos oder von Fernsehsendungen. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Mediennutzung und der Gesundheit? Wie beeinflussen die...

Hausaufgaben: Feste Zeiten einplanen

Für die Eltern und Kinder – insbesondere Kinder mit Lern- und Verhaltensproblemen – kann das Erledigen der Hausaufgaben zu einer Herausforderung werden. Es gibt jedoch einige Dinge, die Eltern tun können, um die „gefürchteten Hausaufgabenstunde(n)“ weniger schwierig für alle Beteiligten zu gestalten. Dr. Barbara Resnick vom Family Institute an der...

Auto und Verkehr: Aufgepasst – Bambi kommt meist ohne Vorwarnung

Im Herbst passieren die meisten Wildunfälle mit Personenschaden / Besonders große Gefahr während der Dämmerung Im Jahr 2014 verunglückten auf deutschen Straßen 2 842 Menschen bei Wildunfällen. Insgesamt waren 18 Tote zu beklagen, 574 Menschen wurden beim Zusammenprall mit einem Wildtier schwer verletzt. Unter die Räder kamen bei den Unfällen...

Lieber lose Ware: Vorverpacktes Obst und Gemüse oft unerwünscht

(aid) – Obst, Gemüse und Fleisch werden immer häufiger in Plastik vorverpackt verkauft. Das bietet dem Handel viele Vorteile. So ist die Ware zum Beispiel einfacher zu transportieren und zu stapeln. An der Kasse geht es schneller, da nicht mehr gewogen werden muss. Verbraucher hingegen würden gerne auf unnötige Verpackungen...

Eine Erfolgsgeschichte: Pampers für UNICEF zum zehnten Mal im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen

Franziska Knuppe unterstützt im Jubiläumsjahr als Aktionsbotschafterin die Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis*“ Schwalbach am Taunus, September 2015. Zum zehnten Mal startet Pampers im Oktober die Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis*“ und unterstützt dadurch das UN-Kinderhilfswerk UNICEF. Die Partner vereint ein gemeinsamer Wunsch: Tetanus bei Müttern und...

Grundschulkinder: Schlechte Ernährung senkt die Denkleistung?

Dieser Beitrag zeigt wieder einmal auf, wie wichtig eine gesunde Schulverpflegung ist. (aid) – Eine „ungesunde“ Ernährung senkt bei Grundschulkindern die geistigen Leistungen. Das lässt eine finnische Studie vermuten, an der 428 Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren beteiligt waren. Bei Jungen war der Zusammenhang besonders deutlich.