Markiert: ÖKO-TEST

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2015

Mehr als 1.250 Produkte im Test: Durchschnittlich 1.000 Euro kostet der Test eines einzigen Produktes. Für die 1.250 Produkte, die wir für Sie in diesem ÖKO-TEST Jahrbuch für 2015 getestet haben, sind also Kosten von rund 1,3 Millionen Euro entstanden. Das ist viel Geld. Aber nur mit einem solchen Aufwand...

ÖKO-TEST Fußsäcke für Kinderwagen – Verseucht statt kuschelig

Das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST hat in der aktuellen Oktober-Ausgabe Fußsäcke für Kinderwagen getestet und kommt zu einem verheerenden Ergebnis: Zwei Drittel der Testprodukte schneiden mit „ungenügend“, „mangelhaft“ oder „ausreichend“ ab. Zwei Fußsäcke hätten wegen der hohen Schadstoffbelastung gar nicht verkauft werden dürfen.

Druckfrisch: Der neue ÖKO-TEST Ratgeber – Kleinkinder

Ratschläge für alle Lebenslagen: Der neue ÖKO-TEST Ratgeber – Kleinkinder ist für Eltern ein wichtiger Helfer. Sie finden darin unter anderem Informationen zur richtigen Ernährung, zur musikalischen Früherziehung, zum Einrichten von Kinderzimmern, zur Zahnpflege und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. ÖKO-TEST geht beispielsweise auf die Frage ein, was zu...

ÖKO-TEST SPEZIAL – vegetarisch & vegan

Veni, vidi, veggie: Es gibt viele Menschen, die sich nicht einmal einen einzigen Tag ohne Salami, Schnitzel oder Schinken vorstellen können. Dabei brauchen wir kein Fleisch, um gesund zu leben. Wir brauchen auch keinen Honig und keine Wolle oder andere tierische Produkte, die Veganer ablehnen.

ÖKO-TEST Trinkwasser – Arzneimittel aus dem Wasserhahn

Obwohl immer wieder Arzneimittelrückstände im Trinkwasser gefunden werden, sind regelmäßige Analysen nicht gesetzlich vorgeschrieben. ÖKO-TEST hat in der aktuellen September-Ausgabe Trinkwasser aus 69 deutschen Städten auf Gadolinium untersuchen lassen und wurde vor allem in Städten an Rhein und Ruhr fündig. Aber auch das Wasser in Nürnberg, Münster und Fürth wies...

ÖKO-TEST Kinderregenjacken: Viele Schadstoffe – Keine Besserung in Sicht

Für die aktuelle September-Ausgabe wollte das ÖKO-TEST-Magazin nicht nur wissen, welche Schadstoffe in Kinderregenjacken stecken, sondern ließ auch die Materialeigenschaften wie Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit im Labor untersuchen. Das Ergebnis: Leider sind die Produkte immer noch stark belastet. Wenigstens im Praxistest zeigten sich einige von einer besseren Seite.

ÖKO-TEST Puzzlematten – teilweise stark schadstoffbelastete Produkte

Puzzlematten sind in deutschen Kinderzimmern oft zu finden. Schön bunt und weich ein sicherer Tummelplatz für Kleinkinder sollte man meinen. Doch ÖKO-TEST rät Eltern zur Vorsicht. Die weichen Matten stecken nur allzu oft voller Schadstoffe wie etwa Formamid oder PAK’s oder haben Sicherheitsmängel.  Zwar haben laut ÖKO-TEST einige Anbieter von...

Baby-Feuchttücher im Test – muss nicht sein

Das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST hatte bereits in der Juli Ausgabe Baby-Feuchttücher untersucht. Gute Nachricht für Eltern: 14 Produkte wurden mit „Sehr gut“ bewertet. Die im Vergleich zu „sehr guten“ Produkten fast doppelt so teuren Produkte von Pampers und Huggies sind im Test negativ aufgefallen und wurden mit „mangelhaft“ (2x Pampers)...

ÖKO-TEST: PAK in Kinderartikeln – Verseuchtes Spielzeug für die Kleinen

Seit Langem ist bekannt, dass polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe giftig und umweltschädlich sind und einige von ihnen Tumore auslösen. Umso ärgerlicher ist, dass immer wieder extrem belastetes Spielzeug auf den deutschen Markt kommt. ÖKO-TEST hat 30 Kinderartikel ins Labor geschickt, 6 davon waren geradezu mit PAK verseucht, zahlreiche andere stark belastet.