Markiert: Holzspielzeug

Rückruf: Erstickungsgefahr – Aldi Schweiz und Hofer rufen Holzspielzeug zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Aldi Schweiz und Hofer informieren über den Rückruf des Holzspielzeugs „Steck- und Stapelspiel“ des Lieferanten U. Leinss GmbH. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich bei den Modellen Bauwerk, Stecktier und Blumenwiese Kleinteile lösen. Das...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Rettungsfahrzeugen aus Holz

Der Spielzeug Großhändler Van Manen Toys informiert über eine Sicherheitswarnung zu Rettungsfahrzeugen aus Holz die nach dem 6. November 2018 gekauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, hatte sich im Rahmen einer Überprüfung herausgestellt, dass sich kleine Stücke und / oder Holzsplitter lösen können. Dies ist potenziell gefährlich für kleine Kinder....

Rückruf: Erstickungsgefahr – Flying Tiger ruft Holzeisenbahn zurück

Das Unternehmen Flying Tiger Copenhagen ruft den Artikel „Holzlok und -waggons“ mit der  Artikelnummer 3010874 zurück. Verkauft wurde der Holzzug seit November 2018. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass sich Kleinteile lösen, die verschluckt oder inhaliert werden könnten. Schlimmstenfalls droht Erstickungsgefahr für Kleinkinder. Eltern sollten vorhandene Holzzüge umgehend...

Rückruf: Erstickungsgefahr – HEMA ruft Holzeisenbahn zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft das HEMA-Eisenbahnset zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, enthält das rote, spitze Dach des Kirchturms ein Kleinteil, das für Kleinkinder eine Erstickungsgefahr darstellen kann Betroffener Artikel Artikel: Hema-Eisenbahnset Artikelnummer: 15.12.2235 Wenn Sie dieses Eisenbahnset besitzen, halten Sie es bitte...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Zeeman warnt vor Spielzeugobst aus Holz

Der Textildiscounter Zeeman warnt vor Spielzeugobst aus Holz. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich das Klettband zwischen den Fruchtteilen lösen kann, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffenes Spielzeugobst wurde im Zeitraum vom November 2018 bis Januar 2019 verkauft.  Das Unternehmen bittet Kunden, die eines oder mehrere der betroffenen Spielzeugobst-Sets gekauft...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Thomas Philipps ruft Holzspielzeug zurück

Die Thomas Philipps GmbH informiert über den Rückruf des Spielzeugartikels „Spielbär mit Ringen aus Holz“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann die Kugel von Kleinkindern in den Mund genommen werden wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffener Artikel Artikel: Spielbär mit Ringen aus Holz Art.-Nr.: 09596672 EAN 2009596672002 Das Produkt kann gegen Erstattung...

Die Geburtsstunde von Kapla

Kapla ist ein Konstruktionsspiel aus Pinienholzklötzchen, mit welchen die unterschiedlichsten Bauwerke ganz ohne Verbindungs- oder Befestigungselemente gefertigt werden können. Entwickelt wurden die Kapla Holzklötzchen im Jahr 1987 – mehr oder weniger aus der Not heraus vom damals 25-jährigen Tom van der Bruggen im südfranzösischen Département Aveyron. Der Begriff Kapla steht...

Gesundheitsgefahr: Hohe Formaldehyd Ausgasung bei Hammer und Nagel Spielzeug-Set

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Formaldehyd Ausgasung bei untenstehendem Hammer und Nagel Spielzeug-Set von Tollkühn Shoppartner GmbH. Wir raten dringend dazu, betroffene Spielzeug-Sets aus Innenräumen zu entfernen, dem Handel zurückzubringen oder zu entsorgen   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX –...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Toi-Toys ruft Holzfahrzeuge zurück

Toi-Toys warnt vor dem vertriebenen Produkt „Rettungsfahrzeuge aus Holz“ mit der Artikelnummer 82511und bittet Kunden, diese nicht weiter zu verwenden und zurückzugeben. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich aufgrund eines Produktionsfehlers Kleinteile lösen. Hier besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr, wenn kleine Kinder diese in den Mund nehmen. Eltern sollten betroffene Fahrzeuge aus...

Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr – Warnung vor Rampenbahn von Plan Toys

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei unten abgebildeter Rampenbahn mit Autos von Plan Toys. Wir raten Eltern dazu, das Spielzeug auf Vollständigkeit hin zu untersuchen und aus der Reichweite von Kleinkindern zu entfernen. Inwieweit eine Rückgabe möglich ist, sollte über die jeweiligen Verkaufsstellen mit Hinweis auf...