Kategorie: Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Rückruf: Zu geringer Jodgehalt – Töpfer ruft „Lactopriv, milchfreie Spezialnahrung“ zurück

Die Töpfer GmbH ruft „Lactopriv, milchfreie Spezialnahrung“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine eigene routinemäßig durchgeführte Qualitätskontrolle ergeben, dass die unten genannte Charge des Produktes entgegen der Deklaration einen zu geringen Gehalt an Jod aufweist. Jod ist ein wichtiger Nährstoff, gerade für Säuglinge. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes ruft...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Rossmann ruft Motorik-Spielwürfel zurück

Die Drogeriemarktkette Rossmann ruft vorsorglich einen Motorik-Spielwürfel zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich die beiden hölzernen Haltedübel des Deckels beim Spielen lösen und von Kindern verschluckt werden. In diesem Fall besteht Erstickungsgefahr für Kleinkinder Betroffener Artikel Produkt: Motorik-Spielwürfel Marke: Ideenwelt EAN/GTIN: 4305615495743 Preis: 14,99 Euro Im Verkauf via: Rossmann-Filialen Im...

Rückruf: Erstickungsgefahr – weltweiter Rückruf für Oball Baby-Rasseln

KidsII ruft weltweit Babyrasseln von Oball zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, sind von dieser Rückrufaktion Oball Rasseln der Modelle 81031 und 81548 betroffen, die nach dem 1. Januar 2016 verkauft wurden. Der Meldung zufolge können sich die Rassel-Perlen aus den durchsichtigen Perlen-Kammern herauslösen und stellen eine Erstickungsgefahr für Kleinkinder dar....

Rückruf: Verschluckbare Kleinteile – HABA ruft Greiflinge zurück

HABA informiert über den Rückruf von Greiflingen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde aufgrund von aktuellen Qualitätskontrollen festgestellt, dass sich eine der Halbkugeln des Verbindungsstabes der oben genannten Greiflinge mit den Artikelnummer 300905 & 301717 lösen kann und dadurch verschluckbare Kleinteile entstehen. Diese erfüllen somit nicht die strengen Sicherheitsanforderungen der Europäischen...

Warnung: Gefahr des Ertrinkens bei Kinder Schwimm-Armbinden von „Lief!“

Der niederländische Spielwaren Grossist Van der Meulen warnt vor Schwimm-Armbinden der Marke „Lief!“. Wie das Unternehmen mitteilt, entsprechen die Schwimmflügel nicht den Sicherheitsanforderungen. Die Nähte der Armbinden sind nicht stark genug, so dass das Risiko besteht, dass sie aufplatzen und die Luft verlieren. Hier besteht die Gefahr, dass Kinder schlimmstenfalls...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Drogeriekette Kruidvat ruft Trinklern-Flaschen zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung. Kruidvat ist mit vielen Filialen auch im Grenznahen Raum vertreten Die niederländische Drogeriekette Kruidvat ruft Trinklern-Flaschen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, erfüllen diese nicht die entsprechenden Sicherheitsanforderungen. Demnach können sich die gummierten Teile der Griffe lösen....

Rückruf: Erstickungsgefahr – Action warnt vor Xylophone-Piano von Toi-Toys

Die Action Deutschland GmbH warnt und ruft alle Käufer des von der Firma Toi-Toys vertriebenen Produkts Xylophone-Piano auf, das Spielgerät bei einer Action-Filiale zurückzugeben. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich bestimmte Teile des Spielzeugs ablösen können. Hier besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr, wenn kleine Kinder diese in den Mund nehmen. Betroffener...

Rückruf: Eltern aufgepasst – Kid’s Concept ruft Holz-Babyrasseln zurück

Dänische Behörden veröffentlichen Warnung zu Babyrasseln des Labels „Kids Concept“ aus Schweden. Auch das Unternehmen selbst hat einen Rückruf des Holzspielzeuges für Babies veranlasst. Die Rasseln wurden und werden auch in Deutschland angeboten Grund für den Rückruf sind mangelhafte Verleimungen. Dadurch kann es passieren, dass sich die Holzteile lösen und die...

Rückruf von Erweiterungselementen für Treppenschutzgitter Optimo von „CHILD Wood“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über den Rückruf von zwei Erweiterungselementen für das Treppenschutzgitter Optimo der Marke „CHILD Wood“. Der Meldung zufolge entspricht der Abstand der Gitterstäbe nicht den Vorgaben der EN 1930. Auch für das Optimo Schutzgitter gab es bereits einen Rückruf > Diese Erweiterungselemente waren und sind auch...

Rückruf – Sicherheitsmängel bei Treppenschutzgitter „Elpresso“ von „CHILD Wood“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über den Rückruf eines Treppenschutzgitters der Marke „CHILD Wood“. Der Meldung zufolge entspricht der Abstand der Gitterstäbe nicht den Vorgaben der EN 1930. Auch die Befestigungsmöglichkeiten sind unzureichend Diese Schutzgitter waren und sind auch in Deutschland erhältlich. Eltern die ein solches Treppenschutzgitter in Verwendung haben,...