CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

17.10.2016   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind - Rückrufe KFZ & Motorrad

Sicherheitsmängel: RECARO startet Austausch für Kindersitzbasis „RECARO fix Basis“

Recaro Child Safety führt eine Austauschaktion seiner Recaro fix Basis durch, die mit dem Kindersitz Optia und der Babyschale Privia verwendet werden kann. Betroffen sind ausschließlich Recaro fix Basis-Stationen einer klar eingrenzbaren Produktionscharge. Für Kunden ist die Austauschaktion kostenfrei.

Betroffener Artikel

recaro

Produkt: Recaro fix Basis
Produktionscharge: Seriennummer zwischen ER01000000 und einschließlich ER01017825

Die betroffenen Produkte können über die Seriennummer identifiziert werden, die sich auf Aufklebern auf der Produktunterseite der Recaro fix Basis befindet


Im Zuge von Tests wurde festgestellt, dass eine bestimmte Produktionscharge der Recaro fix Basis zwar die Zulassungsnorm ECE-R44/04 erfüllt, jedoch nicht dem Qualitätsanspruch von Recaro Child Safety entspricht. Unter Testbedingungen mit besonders hoher Last, die deutlich über die Zulassungsnorm hinausgehen, kann es bei Produkten dieser Charge in Kombination mit dem Kindersitz Optia vorkommen, dass sich die Fanghaken verformen, die Recaro fix Basis und Kindersitz verbinden. Die Verformung hat möglicherweise zur Folge, dass sich der Kindersitz im Falle sehr hoher Belastungen von der Basis trennt.

Die genannten Verformungen sind auf die spezielle Materialbeschaffenheit der Fanghaken zurückzuführen, die ausschließlich in der identifizierten Produktionscharge mit einer Seriennummer zwischen ER01000000 und einschließlich ER01017825 verbaut wurden. Alle anderen Recaro fix Basis-Stationen sind von dieser Problematik nicht betroffen.

Für Recaro Child Safety hat die Sicherheit der Kunden höchste Priorität. Aus diesem Grund bietet das Unternehmen allen Kunden, die eine Recaro fix Basis mit den entsprechenden Seriennummern besitzen, einen kostenfreien Austausch des Produkts an. Obwohl die Nutzung der Recaro fix Basis in Verbindung mit der Privia ohne Einschränkungen möglich ist, empfiehlt das Unternehmen den Austausch unabhängig davon, ob das Produkt aktuell in Kombination mit dem Kindersitz Optia oder mit der Babyschale Privia genutzt wird. So soll sichergestellt werden, dass auch eine zukünftige Verwendung in Kombination mit dem Kindersitz Optia bedenkenlos möglich ist.

Kunden können sich auf der Website von Recaro Child Safety unter http://safety.recaro-cs.com über die Austauschaktion informieren. Dort finden sie auch ein Online-Tool, mit dem sie prüfen können, ob ihr Produkt betroffen ist, und mit dem sie sich für die Austauschaktion registrieren können.

Für Rückfragen hat Recaro Child Safety zudem eine telefonische Hotline eingerichtet: Das Serviceteam ist täglich von 6 bis 22 Uhr in Deutschland unter der Nummer 0800-6863 560 zu erreichen, europaweit unter der Nummer: +49 (0) 9255 77-66.

Abbildung: RECARO Child Safety GmbH & Co. KG


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

3,2 Cent am Tag – Wichtiger Hinweis in eigener Sache

3,2 Cent am Tag – Wichtiger Hinweis in eigener Sache

  Liebe CleanKids Leserinnen und Leser… CleanKids ist dringend auf Eure Unterstützung angewiesen! Leider sind in diesem Jahr wieder weniger freiwillige Onlineabos..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse