Rückruf‬: Verzehrwarnung – Frihol ruft „Frische Steinpilze“ via Kaufland zurück

Die Frihol Champignon Vertriebsgesellschaft mbH ruft „Frische Steinpilze in Papierkörben zu 400g“ mit der Losnummer L0440 aus Polen zurück. Im Verkauf waren die betroffenen Pilze bei Kaufland

frihol071015

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde beim Kauf einer Packung Steinpilze der Firma Frihol ein Pilz gefunden, der trotz eingehender Untersuchungen bislang nicht eindeutig bestimmt werden konnte. Nach Bekanntwerden des Vorfalls, hat Kaufland das Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen. Es handelt sich hierbei vermutlich um einen Einzelfall.

Der Pilz gehört vermutlich zu der Gattung Amanita (Knollenblätterpilz), die neben verschiedenen Speisepilzen auch unterschiedliche Pilzarten umfasst, die nicht zum Verzehr geeignet sind.

Eine mikroskopische Untersuchung und der durchgeführte Wieland-Test (Schnelltest zur Feststellung von Wirkstoffen in Pilzen) durch einen unabhängigen Sachverständigen hatte ergeben, dass es sich bei dem gefundenen Pilz weder um die organschädigenden Arten des Knollenblätterpilzes, noch um den (ungiftigen) gelben Knollenblätterpilz handelt. Eine akute Gesundheitsgefährdung sei somit ausgeschlossen, so Frihol.

Kaufland weist trotzdem die Verbraucher darauf hin, dieses Produkt nicht zu verzehren. Verbraucher können das Produkt in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Quelle: lebensmittelwarnungen.eu


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...