Rückruf von Dymista(R) Nasenspray wegen Spezifikationsabweichungen

Die Meda Pharma GmbH & Co. KG (Bad Homburg) ruft aktuell aufgrund von Spezifikationsabweichungen das Arzneimittel Dymista(R) Nasenspray auf Apothekenebene zurück.  Das Arzneimittel ist zur Linderung bei mittelschweren bis schweren allergisch bedingten Schnupfen vorgesehen.

Grund für den Rückruf aus Vorsichtsgründen sind Untersuchungen, bei denen im Rahmen einer internen Stabilitätsprüfung eine Abweichung von der Spezifikation beim Parameter Wirkstoffgehalt festgestellt wurde.

arznei-warn

Dymista(R) Nasenspray, 6,4 g
PZN: 10068973
Chargennummern: FC22671, FC31911, FC3417, FC40011, FC40012, FC4020, FC40641, FC40642, FC40821, FC40831, FC4102, FC4105, FC4205, FC4206

 

WICHTIG!
Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstständig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der Rückruf läuft auf Apothekenebene. Patienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept

Quelle: Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH/ABDATA / 01.06.2015

 

 Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung


Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...