CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

04.8.2014   |   Ernährung

Bunt und fruchtig: Sommerliche Drinks für Kinder

(aid) – Kinder mögen es vor allem bunt und fruchtig. Mit wenigen Zutaten wie Obst, Saft und Mineralwasser lassen sich leckere Sommergetränke zubereiten. Für einen „KiBa“ zum Beispiel werden erst 100 ml Bananensaft in ein hohes Glas gegossen. Dann gibt man vorsichtig 100 ml Kirschsaft hinzu, sodass ein schönes, rot-weißes Muster entsteht.

Bunt und fruchtig: Sommerliche Drinks für Kinder

 

Bunt und fruchtig: Sommerliche Drinks für KinderEin erfrischender Genuss ist entkernte und pürierte Wassermelone, die mit Mineralwasser, eventuell einer Kugel Zitroneneis und geriebener Zitronenschale aufgefüllt wird. Oder wie wäre es mit einem Erdbeersmoothie aus pürierten Erdbeeren, etwas Banane, Birne und hellem Traubensaft? Der beste Durstlöscher ist natürlich Wasser. Mineralwasser lässt sich leicht aufpeppen, indem man Orangen-, Apfel- und Kirschsaft, pürierte Nektarinen oder Beerenfrüchte in Eiswürfelbehältern einfriert. Die bunten Würfel sehen im Wasser toll aus und schmecken nicht nur Kindern gut. 

Selbst gemachter Eistee ist bei Kindern ebenfalls beliebt – auch ohne Zucker. Dafür werden frische Minzblätter oder Zitronenmelisse mit heißem Wasser aufgegossen und nach dem Abkühlen auf Eis serviert und mit Obstspießen garniert. Manche Cocktails lassen sich auch in der alkoholfreien Variante für Kinder zubereiten. So braucht man für einen Caipirinha Ginger Ale, zwei Teelöffel braunen Rohrzucker, Eiswürfel und eine Limette, die im Glas zerdrückt wird. 

Ein Milchshake kann als Zwischenmahlzeit auf dem Speiseplan stehen. Dazu braucht man Obst der Saison wie Himbeeren, Erdbeeren oder Äpfel, Vanillejoghurt und eiskalte Milch. Mit Buttermilch wird der Shake etwas leichter und cremiger. Wer es herzhaft mag, mischt Buttermilch mit Salatgurke, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Heike Kreutz, www.aid.de


Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse