Rückruf in Österreich: BILLA Salame Milano mikrobiell belastet

Bei einer routinemäßigen Qualitäts-Überprüfung wurde festgestellt, dass eine Charge der Mailänder Salami, „Salame Milano“ 100g geschnitten, der Marke BILLA (Mindesthaltbarkeitsdatum 21.4.2014), produziert von Cesare Fiorucci S.p.A., durch mikrobielle Kontamination belastet ist.

billa-recall

[wpfmb type=’warning‘ theme=1]Da eine Gesundheitsgefährdung vorliegt, wird vom Verzehr dieser Produkte dringend abgeraten[/wpfmb]

Im Sinne eines vorsorglichen Verbraucherschutzes wurde sofort veranlasst, sämtliche Produktionschargen des betroffenen Artikels österreichweit aus dem Verkauf zu nehmen.

REWE International AG hat eine Kassasperre aktiviert, durch die sichergestellt wird, dass die betroffene Ware nicht mehr über die Kassa gezogen werden kann. KundInnen, die das besagte Produkt bereits erworben haben, können dieses ab sofort österreichweit bei BILLA, auch ohne Kassenbon, retournieren – der Verkaufspreis wird selbstverständlich rückerstattet.

Die Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit des Lebensmittels vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist.

 

[btn color=“forestGreen“ size=“size-m“]Du hast dieses Produkt verschenkt? Bitte informiere die Beschenkten ![/btn]

 

Verbraucherinformation könnte besser sein

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.