Rückruf: SHIMANO ruft vorsorglich mechanische Scheibenbremssättel für Rennräder zurück

Die SHIMANO EUROPE B.V ruft vorsorglich mechanische Scheibenbremssättel für Rennräder (BR-CX75, BR-R515 und BR-R315) zurück. Grund für den Rückruf ist nach Unternehmensangaben ein potentieller Leistungsmangel. Bislang wurden allerdings keine Schäden in diesem Zusammenhang bekannt. 

shimano

Als verantwortungsvolles Unternehmen, bei dem die Sicherheit unserer Kunden an erster Stelle steht, ruft die SHIMANO EUROPE B.V jedoch die betroffenen Bremssättel freiwillig zurück. Diese werden gegen verbesserte ausgetauscht.

Bei den betroffenen Bremssätteln soll das Nachstellen von verschlissenen Bremsbelägen durch den Fahrradhändler
gemäß den Angaben der Händlerbetriebsanleitung erfolgen. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Endverbraucher und Händler die Bremsbeläge in nicht korrekter Weise einstellen. Das kann dazu führen, dass die Bremskraft schlechter zu kontrollieren ist und die Bremsleistung beeinflusst wird.

Falls Sie ein Fahrrad mit einem vom Rückruf betroffenem Bremssattel besitzen oder sich unsicher sind, suchen Sie
bitte einen lokalen Shimano Fahrradhändler zur Überprüfung und gegebenenfalls zum Austausch des Bremssattels auf.

Informationen zum Rückruf erhalten Sie auf der Shimano Website: http://cycle.shimano-eu.com, telefonisch unter: +49 711 2588 440
oder per E-Mail unter: tks@paul-lange.de

Paul Lange & Co. OHg
Hofener Straße 114
70372 Stuttgart

pdf-icoWeitere Informationen:

Bild: SHIMANO EUROPE B.V. – www.shimano.com

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung

Die "CleanKids Rückruf-Ticker App" informiert zeitnah über alle veröffentlichten Produktrückrufe und VerbraucherwarnungenCleanKids Rückruf Ticker App
Rückrufe und Verbraucherwarnungen zeitnah aufs Smartphone

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.