ARD-Magazin „Plusminus“: Extreme Menge von krebserregendem Benzidin in Damenoberteil von Abercrombie & Fitch

Das ARD-Magazin „Plusminus“ hat einen erschreckend hohen Wert der krebserregenden Chemikalie Benzidin in einem Damenoberteil von Abercrombie & Fitch gefunden.

plusminusDas in Indien hergestellte Kleidungsstück des angesagten US-Modelabels Abercrombie & Fitch ist nach Aussage des Toxikologen Martin Göttlicher vom Helmholtz-Zentrum München nicht verkehrsfähig. „Das ist nicht verkehrsfähig, das kann nicht verkauft werden“, sagte der Toxikologe im ARD-Wirtschaftsmagazin plusminus.

Benzidin ist ein für den Menschen sicher krebserzeugender Stoff. Nach Kontakt mit diesem Stoff können sich Blasentumore entwickeln, häufig treten Blasen- und Urothelkarzinome auf. Benzidin kann leicht durch die Haut aufgenommen werden, wirkt blutschädigend und schwächend auf das Knochenmark.

Wie plusminus berichtet, hat das Unternehmen bislang nicht auf die Untersuchungsergebnisse reagiert.

Wir empfehlen Verbraucherinnen, dieses Oberteil auf keinen Fall weiter zu tragen!

Restmülltonne, zurückbringen oder den Behörden übergeben

ARD plusminus
Beitrag zur Sendung vom 10.04.2013 >>

Bildquelle: ARD plusminus – Screenshot 

Abercrombie & Fitch die Meinung sagen >>

 Verbraucherinformation Fehlanzeige!

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

[hr_strip]

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 

[hr_strip]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.