ÖKO-TEST Vitaminpräparate – Nutzlose Krankmacherpillen

Vitamine und Mineralstoffe in einer Tablette werden als Rundum-sorglos-Paket zum Erhalt der Gesundheit verkauft. Doch immer mehr Studien zeigen: Mit dem Nutzen solcher Produkte ist es nicht weit her, die Risiken sind nicht zu unterschätzen.

Darauf macht ÖKO-TEST aufmerksam. Das Frankfurter Verbrauchermagazin hat Multivitaminpräparate unter die Lupe genommen und wurde von den Produkten enttäuscht: Kein Nutzen, zu hohe Dosierungen und fragwürdige Auslobungen sorgen für viele „mangelhafte“ und „ungenügende“ Gesamturteile.

Höchst- und Mindestmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungen sind gesetzlich nicht geregelt. Es gibt allerdings Höchstmengenempfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung. Doch die meisten Tablettenhersteller halten sich nicht daran, sondern dosieren sogar häufig über. Kritisch sieht ÖKO-TEST zudem die fragwürdigen Auslobungen der Anbieter. Denn diese behaupten, dass ein Produkt oder einzelne Vitamine und Mineralstoffe bestimmte Körperteile oder -funktionen gesund erhalten können. Derartige Angaben sind jedoch vielfach nicht durch wissenschaftliche Stellungnahmen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit gedeckt.

Geradezu unverantwortlich zeigt sich ein Hersteller, der seine Tabletten als Ergänzung unter anderem auch bei Zigarettenkonsum anpreist. Dabei enthält das Produkt mit Betacarotin und den Vitaminen A, E und C Inhaltsstoffe, von denen man schon länger weiß, dass sie das Lungenkrebsrisiko bei Rauchern erhöhen.

ÖKO-TEST weist darauf hin, dass Vitamine anscheinend nur im natürlichen Verbund des Lebensmittels ihre volle Wirkung entwickeln. Deshalb sollte man sich besser abwechslungsreich ernähren.

 

Das ÖKO-TEST-Magazin Februar 2012 gibt es seit dem 27. Januar 2012 im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet 3,80 Euro.

ÖKO-TEST – www.oekotest.de

 


Vitamine: Obst und Gemüse besser als Tabletten

Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt bereits seit geraumer Zeit vor der Einnahme besonders hoch dosierter Vitamine Rund ein Viertel der Deutschen greift regelmäßig zu Vitaminen in Tablettenform. Das haben Experten des Bundesforschungsinstituts für Ernährung und Lebensmittel herausgefunden

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Michael Sonder sagt:

    Und was macht Mann sich gern gesund und vitaminreich ernähren möchte, aber es nicht kann … bspw. auf Grund einer Fuktose-Intolleranz.

    Ein weiter Blick über den Tellerrand wäre doch sehr wünschenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.