CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

05.8.2010   |   Haus & Garten

Ausgezeichnete Möbel für die ersten Lebensjahre


Schon früh auf Kindermöbel mit ÖkoControl-Siegel achten

Bereits von der ersten Stunde in gesunden Möbeln schlafen, spielen und lernen, das steht im Fokus der Kindermöbel, die mit dem grünen ÖkoControl-Siegel ausgezeichnet wurden. Gerade weil die Auswahl  an schönen Kindermöbeln in allen Preiskategorien sehr groß ist, sorgt das Siegel des ÖkoControl-Verbands für die Sicherheit, die Eltern sich wünschen. Es bietet genau die Unterstützung, die bei der Kaufentscheidung im Produkt-Dschungel benötigt wird. Eine Checkliste beispielsweise mit den wesentlichen Punkten, auf die beim Kauf zu achten ist, veröffentlicht der Verband kostenlos auf seiner Internetseite www.oekocontrol.com. Eine umfangreiche Kindermöbel-Kollektion wurde nun erfolgreich nach den ÖkoControl-Kriterien geprüft. Diese Kriterien gehen in vielen Punkten weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus.

Was sich hinter dem Prüfzeichen verbirgt, dokumentiert ein Kriterienkatalog, der jeder Zertifizierung zugrunde liegt. Die ausführlichen Kriterien findet man auf  www.oekocontrol.com. Hier achtet der Verband beispielsweise sehr genau auf die Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe, die mit der entsprechenden offenporigen Oberflächenbehandlung schadstoffgetestet und für unbedenklich erklärt werden können. Das grüne Siegel schenkt Vertrauen beim Einkauf und bietet vor allem die notwendige Gewissheit, dass es sich hier um ein „gesundes“ Produkt“ handelt. Das umfangreiche Kindermöbelprogramm umfasst neben einem umbaubaren Kinderbett (vom Bett zum Schreibtisch), ergänzende Kinderzimmermöbel wie Kommode und Wickelaufsatz, Kleiderschrank, Tischgruppe  sowie ein Sprossenbett. All diese Kindermöbel entsprechen den strengen ÖkoControl-Kriterien und sind daher geeignete Weggefährten für Kinder.

Alle Möbel dieser Kindermöbel-Serie sind aus stabholzverleimten Erlenholz aus der Region gefertigt und bieten zum Teil vielseitige Verwandlungsmöglichkeiten. Die satinartig schimmernde Holzoberfläche wurde nach Prüfungen der physio­logischen Unbedenklichkeit mit einem Öl-Wachs behandelt.

Otto Bauer, Geschäftsführer des ÖkoControl Verbandes freut sich ganz besonders über die Auszeichnung für die fröhlich aussehenden Möbel. 

„Mit diesen hochwertigen Möbeln bereiten Eltern ihren kleinen Kindern den Weg in ein natürlich gesundes Leben“. Besonders wichtig ist Otto Bauer, dass die Möbel in einer Werkstatt produziert werden, die Menschen mit Handicaps beschäftigt. „Diese zusätzliche soziale Verantwortung übernehmen wir sehr gerne“, so Otto Bauer.


Informationen zur Kindermöbel-Kollektion und zum ÖkoControl-Verband unter: www.oekocontrol.com




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse