Markiert: Rapex

Rapex-Meldung: Verbotene Farbstoffe in Deutschland Schminkstift

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über verbotene Farbstoffe in einem „Deutschland Schminkstift“ mit 3 Farben (schwarz, rot, gelb). Es kann zu Hautirritation oder hautallergischer Reaktion kommen. Betroffene Schminkstifte sollten nicht mehr genutzt und entsorgt werden   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – ©...

Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr – Warnung vor Rampenbahn von Plan Toys

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei unten abgebildeter Rampenbahn mit Autos von Plan Toys. Wir raten Eltern dazu, das Spielzeug auf Vollständigkeit hin zu untersuchen und aus der Reichweite von Kleinkindern zu entfernen. Inwieweit eine Rückgabe möglich ist, sollte über die jeweiligen Verkaufsstellen mit Hinweis auf...

Pfeife zu laut: Gehörschaden durch „Bussi Bär“ Heftbeilage möglich

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor einer Pfeife, die dem „Bussi Bär“ Heft Nummer 07 beigelegt war. Der Meldung aus Österreich zufolge ist der Schalldruckpegel der beiliegenden Pfeife zu hoch, wodurch es zu Gehörschäden kommen kann Wir empfehlen Eltern, betroffene Pfeife aus der Reichweite von Kindern zu entfernen, bzw. diese zu vernichten  ...

Behörden warnen: Nitrosamine in vielen Luftballons

Die niederländischen Behörden warnen über das europäische Schnellwarnsystem Rapex derzeit verstärkt vor Luftballons verschiedenster Hersteller und Herkunft und haben eine Rücknahme aus dem Handel angeordnet. Einige der Ballons sind auch in Deutschland erhältlich. Grund für die Warnung sind Nitrosamine und nitrosierbare Substanzen, die in teilweise sehr hohen Konzentrationen in den Luftballons...

Gesundheitsgefahr: PAK in „Aqua Sphere“ Wasserschuhen

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in Neopren Wasserschuhen „Beachwalker Junior“ von „Aqua Sphere“. Betroffen ist ausschließlich die Charge PO # 227P3 (Eindruck Innenseite – siehe Abbildung 2)   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2018...

Rapex-Meldung: Biozid in Teufelskralle Balsam von Jardin Naturel

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Methylisothiazolinon (MI) in Teufelskralle Balsam von Jardin Naturel. Erhältlich sind betroffene Produkte unter anderem über 1-Euro Shops Wir empfehlen dringend, das betroffene Produkt nicht mehr zu verwenden und ggf. dem Handel zurückzubringen.(red.)   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX –...

Rückruf: Rapex meldet Stromschlag und Brandgefahr bei DENVER Hoverboard

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Stromschlag- und Brandgefahr bei einem Hoverboard der Marke DENVER. Der Meldung aus Frankreich zufolge, ist bei dem Scooter die Feuchtigkeitsbeständigkeit nur unzureichend und Wasser könnte mit spannungsführenden Teilen (dem externen Ladeanschluss im Batteriefach) in Kontakt kommen, was zu einem elektrischen Schlag oder Brand führen könnte....

Rapex-Meldung: Gesundheitsgefahr – Quecksilber in Wecker mit Flip-Funktion

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über mögliche Gesundheitsgefahr durch unten aufgeführten elektronischen Wecker, welcher in verschiedenen Farben angeboten wurde. Nach Angaben der meldenden Behörde, ist in dem Wecker ein sog. Neigungsschalter verbaut, der Quecksilber enthält. Das Quecksilber befindet sich in einem Glasröhrchen und könnte durch herabfallen oder starke Erschütterungen freigesetzt...

Rapex-Meldung: Erhöhte Nickelfreisetzung bei Kinder Malset von „Crea-Play“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über erhöhte Nickelfreisetzung durch Teile eines Kinder Malsets von Crea-Play. Der Meldung zufolge wurde festgestellt, dass der Metallstreifen im Griffbereich erhöhte Nickelmengen freisetzt. Von einer weiteren Verwendung wird abgeraten!   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – ©...

Rückruf: Chrom VI in „Mark Adam New York“ Lederhandschuhen via Galeria Kaufhof

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in Lederhandschuhen der Marke „Mark Adam New York“, die über Galeria Kaufhof verkauft wurden. Der Meldung zufolge wurden in der Untersuchung des Leders der aus China stammenden Handschuhe bis zu 19mg/kg Chrom VI gefunden.  Vorhandene Handschuhe sollten nicht mehr genutzt...