Markiert: Rapex

Rapex-Meldung: Pseudomonas Keime in Disney Kindershampoo & Badegel

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor einem Disney Shampoo & Badegel aufgrund von Keimen des Typus Pseudomonas putida (Messwert: 600 000 KBE / ml). Bei Anwendung auf verletzter Haut oder von Benutzern mit geschwächtem Immunsystem kann das Produkt eine schwere Infektion verursachen.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und...

Rapex-Meldung: Hohe Chrom VI Werte in „SHE“ Damen Lederhandschuhen

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über sehr hohe Chrom VI Belastung in Damen Lederhandschuhen der Bezeichnung „SHE“. Nach Angabe des Rapex-Portals wurden die betroffenen Handschuhe online verkauft.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder anklicken...

Rapex-Meldung: Stromschlaggefahr bei Wasserkocher der Marke „TEAFAELL“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Stromschlaggefahr bei dem untenstehenden Wasserkocher der Marke „TEAFAELL“. Der Meldung zufolge verfügt der Wasserkocher nicht über die erforderliche Erdung und auch die elektrische Isolierung ist unzureichend. Im Fehlerfall kann der Metallbehälter des Wasserkochers unter Spannung stehen, was zu einem elektrischen Schlag für den Benutzer...

Rapex-Meldung: Stromschlaggefahr bei Boxiya Wasserkocher

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über mögliche Stromschlaggefahr bei unten abgebildetem Wasserkocher der Marke Boxiya.  Wer in Besitz eines solchen Wasserkochers ist, sollte diesen NICHT mehr nutzen und entsorgen oder dem Handel zurückbringen.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Gefährlicher Teddybär von Miniso Life

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über erhebliche Gefahr durch verschluckbare Kleinteile bei dem unten aufgeführten Plüsch Teddy von Miniso Life. Der Meldung zufolge können sich die Augen des Teddys leicht lösen und von Kleinkindern in den Mund genommen werden. Schlimmstenfalls besteht für Kleinkinder Erstickungsgefahr. Bitte überprüfen sie vorhandene Teddys auf abgelöste...

Rapex-Meldung: Nicht zugelassene Inhaltsstoffe in Neon Eye Mascara von PaintGlow

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über einige bedenkliche Inhaltsstoffe, die nicht für die Verwendung in Kosmetika zugelassen sind. So wurde Butylparaben – ein fortpflanzungsgefährdender Stoff und potenziell endokrin wirksam – sowie die Farbstoffe Solvent Yellow 172, CI 45161 und CI 45174, die nicht für die Verwendung in Kosmetika zugelassen sind, sowie CI...

Gesundheitsgefahr: Verbotene Weichmacher in „Pretty“ Puppen

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Anteile des verbotenen Weichmachers DEHP in „Pretty“ Spielzeug Puppen.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019 – Bilder anklicken für Detailansicht Rapex Wochenmeldung: 6 / 2019 Rapex Nummer: A12/0243/19 meldender...

Rapex-Meldung: Sicherheitsrisiko bei ENOX Kinder-Smartwatch „Safe-KID-One“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über ein Sicherheitsrisiko bei der untenstehenden Smartwatch für Kinder der Marke ENOX. Bei dem Modell „Safe-KID-One“ werden nach Darstellung der isländischen Behörden die Kommunikationsdaten unverschlüsselt übermittelt und ermöglichen damit nicht authentifizierten Zugriff auf Daten wie Standortverlauf, Telefonnummern etc. Außerdem besteht der Meldung zufolge die Gefahr, das...

Gesundheitsgefahr: Extreme Cadmiumwerte bei Schlüsselring mit Kreuzanhänger

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über extrem hohe Cadmium Belastung bei einem Schlüsselring mit strassbesetztem Kreuzanhänger. Verbraucher sollten vorhandene Schlüsselringe nicht mehr nutzen und entsorgen oder dem Handel zurückbringen!   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2018 –...

Rückruf: Rapex meldet Brandgefahr bei vielen Hoverboards

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Brandgefahr bei vielen sog. Hoverboards. Den Meldungen zufolge, ist bei den Self-balancing Scootern keine Ladeschutz Abschaltung vorhanden. Die Batterie kann folglich überladen und überhitzen, was zu einem Brand führen kann. Darüber hinaus können die Kunststoffgehäuse der Hoverboards leicht Feuer fangen, was zu einem elektrischen Schlag...