Verschlagwortet: Pestizid

Pestizide auf Mandarinen

(Wien, 2. Dezember) – Am 3.Dezember ist der internationale „Day of No Pesticide Use“. GLOBAL 2000 arbeitet seit über zehn Jahren intensiv zum Thema Pestizide. Zu den im Advent so beliebten Mandarinen erklärt Waltraud Novak, die Leiterin des PestizidReduktionsProgramms: „Konventionelle Mandarinen sind meistens mit Rückständen des Insektizids Chlorpyrifos und des...

ÖKO-TEST Gewürze: Pflanzenschutzmittel aus aller Welt

Im Gewürzregal kommt die ganze Welt zusammen – leider nicht nur in puncto Geschmack, sondern auch in Sachen Pflanzenschutzmittel: Bis zu 15 Pestizide stecken in einem Produkt. Darauf macht das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST aufmerksam, das verschiedene Paprika-, Oregano- und Curry-Marken ins Labor geschickt hat.

Aktion: Helfen Sie mit, das Herbizid Clomazone verbieten zu lassen

Nach 2001 und 2003, 2004 und 2007 hatte im August dieses Jahres erneut ein Dorf in der Nähe der Insel Usedom in Vorpommern unter den Folgen eines Clomazone-haltigen Herbizids zu leiden. Der Wirkstoff Clomazone unterbindet die Chlorophyll-Bildung in Pflanzen. Das Herbizid wird auf frisch eingesäten Rapsfeldern ausgebracht, um bestimmte Kräuter...

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit stoppt Pflanzenschutzmittel

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mit Sitz in Braunschweig hat für Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff Clomazone vorsorglich das Ruhen der Zulassung angeordnet. Die Zulassungsinhaber dieser Pflanzenschutzmittel haben Widerspruch dagegen eingelegt. Der Widerspruch hat aufschiebende Wirkung, d.h. die Mittel dürfen daher bis auf weiteres wieder vertrieben und angewendet werden. Grund...

Bußgeld bis zu 50 000 Euro – Einsatz von Pestiziden und Herbiziden auf Bürgersteigen, Gehwegen, Hofflächen streng verboten!

(ck) – Wenn der Frühling kommt und damit auch das für viele so lästige Unkraut, sieht man sie wieder – die Menschen mit den Sprühfläschchen , Pülverchen und Spritzgerätschaften. Mit allen Mitteln wird dem vermeindlichen „grünen Feind“ der Garaus gemacht. Oftmals sogar ohne Rücksicht auf die eigenen Kinder. Denn all...

Pflanzengift in unseren Nahrungsmitteln – Alarmierende Messungen von Pflanzengiftspuren in Tiernahrung

Berlin – Der NABU fordert Bund und Länder auf, den Pestizid-Wirkstoff Glyphosat einer kritischen Neubewertung zu unterziehen. „Angesichts neuer Erkenntnisse über Glyphosat-Rückstände in Futtermitteln und Tierausscheidungen halten wir systematische Prüfungen entlang der Nahrungskette für dringend erforderlich“, erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Die Rückstandsanalysen der veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig seien alarmierend, ein daraus...

Weniger Pflanzenschutzmittel in Lebensmitteln: Grenzwerte nur selten überschritten

(aid) – Immer weniger Nahrungsmittel überschreiten die gesetzlich festgelegten Höchstwerte für Rückstände von Pflanzenschutzmitteln. Das ist ein Resultat der Nationalen Berichterstattung zu Pflanzenschutzmittel-Rückständen in Lebensmitteln 2009, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) kürzlich veröffentlicht hat. Rund 40 Prozent der knapp 17.000 untersuchten Proben waren sogar rückstandsfrei.

ÖKO-TEST Blumensträuße: Giftige Rosen zum Muttertag

Blumensträuße zum Muttertag sind zwar ein blühendes, oft aber auch ein schmutziges Geschäft. Wie verseucht die Blumensträuße sind, zeigt jetzt die neueste Untersuchung des Frankfurter Verbrauchermagazins ÖKO-TEST: Insgesamt haben die Labors 56 verschiedene Spritzgifte in den Blumen gefunden – bis zu 20 pro Strauß. Bedenklich ist dabei nicht allein die...

Streit um neue Pestizidverordnung aus dem Aigner-Ministerium

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner will die Hürden bei der Zulassung von Pestiziden deutlich senken. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hervor, der dem ARD-Magazin MONITOR exklusiv vorliegt (Sendung am 27.01., 22.15 Uhr). Danach soll das Umweltbundesamt (UBA) bei der Zulassung von Pestiziden künftig kein Veto-Recht...

Greenpeace findet Ethephon-Paprika in drei Bundesländern – Supermärkte sollen spanische Pestizid-Paprika zurückrufen

Lidl, Tengelmann und Netto haben nach Recherchen von Greenpeace gelbe und rote Gemüsepaprika verkauft, die mit hohen Rückständen des Wachstumsregulators Ethephon belastet sind. Laboruntersuchungen im Auftrag der Umweltorganisation weisen bei drei von 29 Proben Überschreitungen des gesetzlichen Höchstgehaltes für Ethephon auf. Eine Paprikaprobe von Netto (Edeka) in Bonn überschreitet zudem...

Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Beerenobst

Frische Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren oder Johannisbeeren sind beim Verbraucher wegen ihres fruchtigen Geschmacks und ihrer vielseitigen Verwendbarkeit, insbesondere in den warmen Sommermonaten, sehr beliebt. Aufgrund der Anfälligkeit gegenüber verschiedenen Schaderregern und Pflanzenkrankheiten werden beim gewerbsmäßigen Anbau von Beerenobst häufig Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung wurde deshalb...

Freiwilliger Produktrückruf von Celaflor Naturen Schädlingsfrei Neem 75ml

Bei einer internen Prüfung wurde festgestellt, dass zwei Chargen des Produktes „Celaflor Naturen Schädlingsfrei Neem 75ml, Art. 3066“ mit einer geringen Menge eines Unkrautvernichters verunreinigt waren. Der Rückruf bezieht sich ausschließlich auf die Chargen 133-09 und 134-09, die in Deutschland* erhältlich waren. Die Chargennummer befindet sich am Flaschenhals zwischen Etikett...

Fortschritt im Verbraucherschutz – Höchstgehalte für Pestizidrückstände europaweit gesenkt

Seit Montag, 7. Juni 2010 werden über tausend Höchstgehalte für Pestizid-Rückstände in Lebensmitteln verschärft. Nach jahrelangem Ringen mit den Behörden ist dies ein wichtiger Schritt für einen besseren Schutz des Verbrauchers, betonen die Umweltorganisationen Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) und Greenpeace. Der Weg dahin war lang. Seit 2005 regelt eine...

Mit Gift gewürzt – Greenpeace entdeckt Pestizide in Gewürzen

Greenpeace entdeckt Pestizide in Curry-Gewürz, Paprikapulver und Petersilie – Strafanzeige gegen Metro – Die Pestizidbelastung von getrockneten Kräutern und Gewürzen hat sich nach Untersuchungen von Greenpeace zum Vorjahr nicht gebessert: Mehr als ein Viertel der 37 Proben aus konventionellem Anbau musste Greenpeace als „“nicht empfehlenswert““ (rot-Wertung) einstufen. Besonders stark belastet sind Paprika- und Currypulver sowie getrocknete Petersilie